Home
Ergebnisse
Herrenmannschaft
Altherrenteam
Nachwuchs
Archiv
Allg. Frauensportgruppe
Verein / Impressum
Gästebuch
Einträge

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des SV Blau - Weiß Lenzen e.V.



04.12.2016: Torspektakel zum Hinrundenabschluss  

12. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Groß Buchholz 8:3 (3:2).
 Bei Spielen der Blau-Weißen ist in dieser Saison fast immer (Tor)Spektakel angesagt. Gegen die Gäste aus Groß Buchholz dominierten die Lenzener auf schwierigem Geläuf ihre letzte Hinrundenpartie von Beginn an, mussten sich aber nach vielen vergebenen Torchancen und Patzern in der Hintermannschaft mit einer knappen Pausenführung zufrieden geben. Gegen die nach Verletzung in Unterzahl spielenden Gäste hatten die Blau-Weißen nach dem Seitenwechsel mehr Räume. Nach drei Toren innerhalb von drei Minuten für die Gastgeber war die Partie Mitte der zweiten Halbzeit entschieden und die Blau-Weißen schossen am Ende einen, auch in der Höhe verdienten, Sieg heraus. Groß Buchholz-Keeper Sebastian Teut verhinderte mit guten Paraden eine zweistellige Niederlage seines Teams.
Tore: 0:1 Dennis Jungsthöfel (8.), 1:1 Pascal Marks (15.), 2:1 Marcel Jentzsch (23.), 3:1 Dustin Kestner (31.), 3:2 Jungsthöfel (36.), 4:2 Martin Bartelt (62.), 5:2 Alex Bonatz (63.), 6:2 Max Köster (64.), 7:2 Pascal Marks (73.), 8:2 Alex Bonatz (74.), 8:3 Martin Baltrusch (81.).




29.11.2016: Dritter 3:1-Sieg in Folge / Lenzen siegt auch in Karstädt

11. Spieltag Kreisliga West: SC Hertha Karstädt - SV Blau-Weiß Lenzen 1:3 (0:2). Nach anfänglicher Abtastphase kamen die  Lenzener immer besser ins Spiel und  nahmen das Zepter in die Hand. Folgerichtig schossen Max Köster (27.) und der früh eingewechselte Marcel Jentzsch (39.) eine 2:0-Pausenführung heraus. Nach dem 3:0 durch Martin Bartelt (70.) leisteten sich die Blau-Weißen einen Lapsus in der Hintermannschaft, den Sven Möller mit dem Karstädter Ehrentreffer bestrafte (77.). "Wir waren das spielbestimmende Team, hätten durchaus noch mehr Tore erzielen können", fasste Lenzens Coach Enrico Niemann den dritten 3:1-Sieg seiner Mannschaft in Folge zusammen. Lohn der Bemühungen war der Sprung auf Platz zwei in der Tabelle.


20.11.2016: Kein überzeugender, aber verdienter Heimsieg

10. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - TSV Uenze 3:1 (0:0). In der Heimpartie gegen den Tabellennachbarn aus Uenze holten sich die Lenzener nicht unverdienten die drei Punkte und schoben sich nach dem zweiten Sieg in Folge wieder auf Rang vier vor. Die Partie gegen den TSV war zunächst ausgeglichen. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten ging es aber torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeber dann den besseren Start und gingen in Front. Nach einem zunächst geblockten Freistoß schaltete Tobias Rumsch am schnellsten und schickte den Ball zum 1:0 in die Maschen (53.). Der TSV zeigte sich wenig geschockt und drängte auf den Ausgleich. Der fiel dann durch einen von Sebastian Granzow sicher verwandelten Foulstrafstoß (65.). Erst in den Schlussminuten stellten die Blau-Weißen mit zwei weiteren Treffern den glücklichen, letztendlich aber verdienten Heimsieg sicher. In der 85. Minute setzte sich Max Köster auf der rechten Angriffsseite durch und bediente den in der Mitte lauernden Tobias Hoppmann, der den Ball mühelos in die Maschen drückte. Und in der 90. segelte ein von Jan Schneider getretener Freistoß aus halblinker Position an Freund und Feind vorbei zum 3:1 ins Uenzer Tor.



14.11.2016: Lenzen gwinnt Duell der Blau-Weiß-Teams klar


Vorgezogenes Spiel Fußball-Kreisliga West: SV Blau-Weiß Dannenwalde - SV Blau-Weiß Lenzen 1:3 (1:0).
"Es war ein Spiel auf ein Tor und ein völlig verdienter Sieg für uns. Dannenwalde hatte nur eine Chance und das war der Elfer. Wir hätten viel höher gewinnen müssen", kommentierte Lenzens Coach Enrico Niemann den Auswärtserfolg seines Teams. Tore: 1:0 Martin Schickedanz (13./Strafstoß), 1:1 Alex Bonatz (73.), 1:2 Marcel Jentzsch (80.), 1:3 Bonatz (82.). 


8.11.2016: Klatsche beim Spitzenreiter

9. Spieltag Kreisliga West: SV Sadenbeck - Blau-Weiß Lenzen 6:2 (6:1). Eine starke erste Halbzeit reichte dem Tabellenführer, der ab der 69. Minute wegen einer Ampelkarte in Unterzahl spielte, zum Sieg. Lenzen verschlief die Anfangsphase total, fing sich erst nach dem klaren Rückstand. Dabei waren sogar mehr als die beiden Treffer von Jan Schneider drin. Tore: 1:0 Marco Pfeiffer (1.), 2:0, 3:0, 4:0 Martin Zerbian (3., 9., 16.), 4:1 Jan Schneider (29.), 5:1 Pfeiffer (31.), 6:1 Remo Zerbian (37.), 6:2 Schneider (90.+1).


30.10.2016: Vermeidbare Heimniederlagegegen Perleberger Landesligareserve

8. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SSV Einheit Perleberg II 1:2 (1:1). Eine etwas überraschende Heimniederlage mussten die Blau-Weißen gegen die routinierte Perleberger Landesligareserve hinnehmen. Jan Schneider brachte die Gastgeber in der 20. Minute mit einem platzierten Schuss in Front. Nachdem beide Seiten einige Möglichkeiten ausgelassen hatten war es Felix Mengel, der per Kopf den Ausgleich markierte (41.). Auch nach dem Seitenwechsel war die Heimelf spielbestimmend, fand gegen die kompakt verteidigende Gästeabwehr aber keine Lücken. Zu allem Überfluss sah die Lenzener Hintermannschaft beim 1:2 durch Mario Lent (69.) alles andere als gut aus. Zwar drängten die Blau-Weißen in der Schlussphase auf den Ausgleich, doch der sollte nicht mehr fallen.  "Wir haben heute keinen Zugriff auf das Spiel bekommen", meinte Lenzens Coach Enrico Niermann nach der zweiten Heimpleite seines Teams.





23.10.2016: Hochverdienter Derbysieg / Lenzen siegt in Lanz mit 2:0

7. Spieltag Kreisliga West: SV Jahn Lanz - SV Blau-Weiß Lenzen 0:2 (0:0). Die Lenzener Herren haben auch das zweite Amtsduell innerhalb einer Woche für sich entschieden. Und das sowas von verdient. Vor 142 zahlenden Zuschauern bestimmten die Blau-Weißen fast über die gesamten 90 Minuten das umkämpfte Spiel. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Was die Blau-Weißen an hundertprozentigen Möglichkeiten ungenutzt liegen ließen, trieb den Lenzener Anhang fast schon zur Verzweiflung. Erst in 67. Minute erlöste Tobias Marks Team und Fans, als sein Schuss von der Strafraumgrenze zum hochverdienten 0:1 im Lanzer Tor einschlug. Von den Gastgebern, immerhin als Tabellen-2. in die Partie gegangen, kam herzlich wenig. Dafür war die Lenzener Defensive um Sebastian Schuldt zu aufmerksam. Trotzdem stand die Führung auf wackeligem Fundament. In der 88. Minute schloss Max Köster dann einen der zahlreichen Konter gekonnt zum vorentscheidenden 0:2 ab. Die Jahn-Elf kam anschließend noch zu einem Lattentreffer, doch der Lenzener Auswärtserfolg geriet nicht mehr in Gefahr. Mit dem Sieg schoben sich die Niemann-Schützlinge in der Tabelle an Lanz vorbei auf Rang drei.






17.10.2016: 6:1 gegen Cumlosen - Amtsderby war eine klare Angelegenheit für Lenzen

6. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Cumlosen 6:1 (4:0).
Das faire Amtsderby war eine klare Angelegenheit für die von Beginn an dominierenden Lenzener. Den Torreigen eröffnete Max Köster mit einem verwandelten Freistoß (21.). Bis zur Halbzeitpause schossen Jan Schneider (25., 37.) und Tobias Marks (43.) die klare Halbzeitführung heraus. Auch vom Anschlusstreffer durch Florian Artlich kurz nach dem Seitenwechsel (47.)  ließen sich die Blau-Weißen diesmal nicht irritieren und erhöhten durch Tobias Marks (70.) und Tobias Rumsch (76.) bis zum Schlusspfiff auf 6:1. Mit erneut sechs Treffern erhöhten die Niemann-Schützlinge ihr Torekonto auf 27 und unterstrichen ihren Status als torgefährlichstes Team der Liga. In der Tabelle verbesserten sich die Blau-Weißen mit nun 10 Punkten auf Rang sechs.

04.10.2016: Zurück in der Erfolgsspur / Lenzener Kicker  landen klaren Auswärtssieg

5. Spieltag Kreisliga West:
SG Aufbau Stepenitz - SV Blau-Weiß Lenzen 3:7 (0:3). Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge sind die Blau-Weißen mit einem klaren Auswärtsieg beim Neuling und Tabellenschlusslicht in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Bereits zur Pause schossen die Lenzener eine klare Führung heraus. Nach dem Seitenwechsel ließ man die Zügel ein wenig schleifen und kassierte prompt den Anschlusstreffer. Mit dem fünften Tor war der Wiederstand der Gastgeber dann endgültig gebrochen. Tore: 0:1, 0:2 Max Köster (8., 30.); 0:3 Tobias Marks (39.); 1:3 Heiko Stalinski (52.); 2:3 Jannik Pingel (55.); 2:4 Jan Schneider (58.); 3:4 Marcel Ritz (61.); 3:5 Köster (67.); 3:6 Tobias Rumsch (77.); 3:7 Jan Schneider (83.).


27.09.2016: Unnötige Heimniederlage

4. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 0:1 (0:0). Die Lenzener begannen druckvoll, fanden aber keine Lücke in der aufmerksamen Abwehr der Kurstädter. Die waren mit Kontern gefährlich. Das Tor des Tages erzielte Markus Missfeldt mit einem sicher nicht unhaltbaren Freistoß aus gut 30 Metern (63.). In der Schlussphase verteilte Schiri Heiko Schwarz zwei Rote Karten an Marcel Jentzsch (Lenzen) und Bad Wilsnacks Dustin Abel wegen Tätlichkeiten. "Wir haben nur mit langen Bällen agiert, waren nicht in der Lage, unsere Chancen zu nutzen", so Lenzens Vereinsvize Ingo Stadler.


20.09.2016: Erste Niederlage

3. Spieltag Kreisliga West:
SV Rot-Weiß Gerdshagen - SV Blau-Weiß Lenzen 4:1 (3:1).
Die Rot-Weißen spielten konzentriert und gingen früh mit 2:0 in Front. Durch einen abgefälschten Schuss kassierten sie  einen Gegentreffer, stellten aber kurz vor der Pause ihren Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Von den mit Vorschusslorbeeren bedachten Lenzenern war nicht viel zu sehen. Tore: 1:0 Christian Strauch (5.), 2:0 Jens Ziebol (8.), 2:1 Tobias Marks (21.), 3:1 Ralf Achterberg (40.) 4:1 Sascha Reimers (82.).


13.09.2016: Irres Torspektakel - 14 Treffer im Spitzenspiel

2. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV Wacker II 7:7 (3:2).
Das Spitzenspiel bot ein Spektakel der besonderen Art, denn beide Abwehrreihen hatten nicht ihren besten Tag erwischt. Die Blau-Weißen sahen nach relativ ausgeglichener 1. Halbzeit beim Stand von 6:3 (62.) schon wie der sichere Sieger aus. Am Ende war es vor allem Wackers sechsfacher Torschütze Matthias Dahse, der den Gastgebern den Sieg fast im Alleingang vermasselte. "Nach der klaren Führung waren wir nicht in der Lage, den Sieg über die Zeit zu retten. Vor allem bei Standards waren wir sehr anfällig. Fast jeder Schuss der Meyenburger war ein Treffer", schüttelte Lenzens Vereinsvize Ingo Stadler den Kopf. Tore: 1:0 Pascal Marks (4.), 1:1 Matthias Dahse (9.), 2:1 P. Marks (17.), 3:1 Alex Bonatz (29.), 3:2 M. Dahse (38.), 3:3 Christian Schulz (51.), 4:3 Max Köster (53.), 5:3 Jan Schneider (60.), 6:3 P. Marks (62.), 6:4, 6:5 M. Dahse (69., 77.), 7:5 Schneider (89.), 7:6, 7:7 M. Dahse (82./Strafstoß, 85.).


04.09.2016: Gute Leistung nicht belohnt / Lenzener Herren scheiden nach unglücklicher 1:2-Heimniederlage gegen Reckenzin erhobenen Hauptes aus dem Kreispokalwettbewerb aus

1. Hauptrunde Kreispokal: SV Blau-Weiß Lenzen - Reckenziner SV 1:2 (1:1). Die Blau-Weißen lieferten dem allerdings nicht in Bestbesetzung angereisten Kreisoberligisten einen beherzten Pokalkampf. Ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Tobias Marks brachte Lenzen in der 12. Minute in Front. Nach Chancen auf beiden Seiten markierte Tommy Schmidt kurz vor der Halbzeit den Ausgleich (42.). Nach einer halbstündigen Gewitterunterbrechung kurz nach dem Seitenwechsel verlor die Partie etwas an Schwung. Beide Teams lauerten auf den Fehler des Kontrahenten. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff war es Tobias Eckwerth, der einen Stellungsfehler in der Lenzener Abwehr per Kopfball zum 1:2 nutzte, während RSV-Keeper Torsten Kraft mit einer starken Parade den zweiten Lenzener Treffer verhinderte.


30.08.2016: Traumstart in die neue Saison

1. Spieltag Kreisliga West: BoxSV Veritas Wittenberge - SV Blau-Weiß Lenzen 0:6 (0:3). Ein Banner mit der Aufschrift "Knock out-Arena" empfing die Lenzener im Veritas-Sportpark. Allerdings waren es nicht die Gäste, die nach 90 schweißtreibenden Spielminuten K.o. gingen. Denn dem Aufsteiger aus Wittenberge wurden gleich zum Saisonstart deutlich die Grenzen aufgezeigt. Bei tropischen Temperaturen erzielten die Blau-Weißen ihre Tore in regelmäßigen Abständen, hätten bei besserer Chancenverwertung sogar noch viel höher gewinnen können. "Lenzen war uns in allen Belangen überlegen",  gab Chris Wagner vom Heimteam unumwunden zu. Für das Team um Coach Enrico Niemann war es ein Start nach Maß in die neue Saison, gekrönt mit der Tabellenführung. Mehr aber (noch) nicht. Tore: 0:1 Marcel Jentzsch (10.), 0:2 Robby Behrens (20.), 0:3 Tobias Marks (33.), 0:4 Jan Schneider (53.), 0:5, 0:6 Tobias Rumsch (68., 90.).





13.06.2016: Mit Remis in die Sommerpause

26. Spieltag Kreisliga West: SV Groß Buchholz - SV Blau-Weiß Lenzen 1:1 (1:1).

In der über weite Strecken ausgeglichenen Partie ging Lenzen durch Tobias Rumsch in Front (27.). Ludwig Dohnert gelang in der 37. Spielminute per Strafstoß der Ausgleich. Beide Teams vergaben noch je einen Elfmeter. In der Schlussminute fing sich Michael Effland vom Gastgeber noch eine Gelb-Rote Karte ein.


06.06.2016: Gutes Spiel nicht mit drei Punkten belohnt

25. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV Wacker II 2:2 (1:0). Die Gastgeber zeigten sich stark verbessert gegenüber dem letzten Heimspiel. Die Männer um Kapitän Mark Guttke dominierten die Partie klar, hatten zahlreiche Torchancen, scheiterten aber immer wieder am starken Wacker-Keeper Sandro van Uem. Kurz vor der Pause erzielte Pascal Marks das längst überfällige 1:0 (43.). Nach dem Seitenwechsel stellte der in Sachen Chancenverwertung äußert effektive Tabellendritte das Spiel mit zwei Toren von Matthias Dahse innerhalb von vier Minuten (61., 65.) komplett auf dem Kopf. Den nie aufsteckenden Blau-Weißen gelang in der Schlussminute durch einen Kopfball von Tobias Marks der mehr als verdiente Ausgleich (90.). Für Lenzen war es die erste Punkteteilung der Saison.



30.05.2016: Frühes Tor bringt drei Punkte
 
24. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen -  SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 1:0 (1:0).
Der letztendlich entscheidende Treffer gelang Marcel Jentzsch schon in der 6. Minute. Die Lenzener bekamen aber keine Sicherheit in ihr Spiel. Nach der Pause waren die Kurstädter dem Ausgleich nahe, nutzten ihre Chancen aber nicht. "Es war ein glücklicher Sieg", gestand auch Lenzens Abteilungsleiter Ingo Stadler nach Spielschluss ein.


22.05.2016: Gelungene Revanche / Lenzen gewinnt prestigeträchtiges Derby gegen Lanz  

23. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Jahn Lanz 4:2 (1:2). Die Blau-Weißen revanchierten sich in diesem prestigeträchtigen Derby für die knappe 2:3-Hinspielpleite. Dabei waren die Gäste vor gut 150 Zuschauern nicht unverdient mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause gegangen. Nach dem frühen 1:0 durch Robby Behrens (6.) kamen die Lanzer besser ins Spiel und zu Chancen. Der Ausgleich durch Christopher Rausch (17.) resultierte allerdings von einem Abwehrschnitzer der Lenzener Hintermannschaft. Auch beim Führungstreffer der Jahn-Elf durch Marvin Schönwald (34.) sah die Abwehr der Gastgeber nicht gut aus. "Lanz war in der ersten Hälfte besser", fand auch Lenzens Coach Enrico Niemann. Im zweiten Abschnitt  erwiesen sich die Lenzener in puncto Chancenverwertung aber einfach effektiver. Mark Gutke gelang mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze der Ausgleich (65.). Nur zwei Minuten später fiel die erneute Führung der Lenzener. Keeper und Abwehrspieler der Lanzer waren sich nicht einig und der nachsetzende Tobias Marks bedankte sich mit dem dritten Tor der Blau-Weißen. Mit dem 4:2 durch den gerade eingewechselten Tobias Hoppmann (79.) war die Partie praktisch entschieden, auch wenn die Gäste noch gute Chancen zur Resultatsverbesserung hatten. "Nach dem 2:2 hat uns Lanz zu zwei weiteren Toren regelrecht eingeladen", so Niemann.


10.05.2013: Klarer Auswärtserfolg / Lenzen besiegt Schlusslicht Weisen II

22. Spieltag Kreisliga West: SV Eiche 05 Weisen II - SV Blau-Weiß Lenzen 2:6 (1:5). Die Gäste erwischten einen Traumstart, bestraften die Stellungsfehler in der Eiche-Hintermannschaft konsequent und führten bereits nach einer Viertelstunde mit 4:0. In der zweiten Halbzeit war die Partie zerfahren. Beide Teams hatten, auch begünstigt durch den böigen Wind, noch einigen Torchancen. Tore: 0:1 Pascal Marks (5.), 0:2 Tobias Rumsch (10.), 0:3 Oliver Both (13.), 0:4 Mark Gutke (15.), 1:4 Andy Szymkowiak (19.), 1:5 Tobias Marks (36.), 2:5 Kevin Lechleitner (55.), 2:6 Marcel Jentzsch (86.).


26.04.2016: Remis unglücklich verpasst / Lenzener hadern mit Schiri

20. Spieltag Kreisliga West: TSV Uenze 04 - SV Blau-Weiß Lenzen 3:2 (1:1). In der ausgeglichenen Partie landete der TSV einen glücklichen Sieg. Nach der Gästeführung zehn Minuten vor dem Abpfiff wendete die Uenzer noch das Blatt. Die gut mitspielenden Blau-Weißen monierten bei den letzten beiden Gegentreffern allerdings Fehlentscheidungen des Schiedsrichters. "Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen", fand auch TSV-Coach Christian Kube. Tore: 1:0 Thomas Klein (30.), 1:1 Tobias Rumsch (36.), 1:2 Christian Klein (80./Eigentor), 2:2 Michael Schultz (86.), 3:2 Mohamed Alchaieb (88.).


12.04.2016: Überzeugender Auswärtssieg / Dreierpack von Tobias Hoppmann

19. Spieltag Kreisliga West: SC Hertha Karstädt - SV Blau-Weiß Lenzen 0:5 (0:4).
Einen überraschend klaren Auswärtssieg landeten die Blau-Weißen bei den Herthanern. Die ersatzgeschwächt angereisten Gäste hatten die äußerst faire Partie schnell im Griff, nutzten ihre Chancen clever und führten bereits zur Pause klar. Mit dem fünften Tor für Lenzen kurz nach der Pause war die Partie endgültig entschieden. Tore: 0:1, 0:2 Tobias Hoppmann (11., 16.), 0:3 Max Köster (34.), 0:4 Hoppmann (36.), 0:5 Robby Behrens (56.).


03.04.2016: Verdiente Heimpleite gegen den Spitzenreiter

17. Spieltag Kreisliga West: SV BLau-Weiß Lenzen - Putlitzer SV 0:2 (0:0).
Ein insgesamt verdienter Erfolg der Putlitzer. Die Gäste agierten aus einer sicheren Abwehr heraus und hätten schon zur Pause führen können. Nach dem Seitenwechsel nutzte der Tabellenführer dann zwei Unzulänglichkeiten in der Lenzener Abwehr zu Toren. Die Blau-Weißen enttäuschten in spielerisch Hinsicht und kamen erst in der Schlussphase zu einigen Möglichkeiten, ein Treffer gelang ihnen aber nicht.



22.03.2016: herbe Auswärtsklatsche für Blau-Weiß

16. Spieltag Kreisliga West:
SV Rot-Weiß Gerdshagen - SV Blau-Weiß Lenzen 5:0 (4:0). Eine herbe Klatsche musste die Niemann-Elf beim Tabellen-11. hinnehmen. Die Schützlinge von Trainer Burkhard Weinert landeten gegen schwache Lenzener den lang ersehnten Sieg, der sogar noch hätte deutlicher ausfallen können. Schiri Arian Mahnke lieferte eine solide Leistung ab, hatte aber auch keine Probleme mit beiden Teams. Tore: 1:0 Martin Calmon (14.), 2:0 Jens Ziebol  (26.), 3:0 Sascha Reimers (35.), 4:0 Maik Raedel (45./Foulelfmeter), 5:0 Reimers (83.).


14.03.2016: Mühevoller Heimsieg

15. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - Berger SV 1:0 (0:0). In der kampfbetonten, aber auf spielerisch mäßigem Niveau stehenden Partie holten sich die Gastgeber etwas glücklich die drei Punkte. Berge, nach Gelb-Rot über eine Halbzeit lang in Unterzahl spielend, vergab seine Torchancen recht kläglich. So reichte den Blau-Weißen ein von Oliver Both verwandelter Strafstoß (81.) zum Sieg.


07.03.2016: Niederlage zum Rückrundenauftakt

14. Spieltag Kreisliga West: SpG Gumtow/Glöwen - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (0:0). Die Blau-Weißen sind trotz großem Kampfgeistes, mit einer Niederlage in die Rückrunde gestartet. In einer tempoarmen Partie, der anzumerken war, dass die Spieler erstmal die Winterpause abschütteln mussten, gelang den Lenzenern zunächst ein Abseitstor. In der zweiten Halbzeit erarbeitete sich die Spielgemeinschaft mehrere Torchancen. Eine davon nutzte Johannes Hirsch (66.) zum spielentscheidenden Treffer. Die Lenzener hatten auf dem Platz in Gumtow, der den Winter schlecht überstanden hat, keine weitere Torchance mehr.

03.01.2016: Polz gewinnt Lenzener Hallenfußballturnier vor Reckenzin / Gastgeber wird Vierter

Gute Fußballkost und spannende Spiele boten die Kicker gleich zum Jahresauftakt beim Hallenfußballturnier des SV Blau-Weiß Lenzen. Kreisoberligist Reckenziner SV (14 Punkte) blieb am Samstagabend zwar als einzige der sieben angetretenen Mannschaften ohne Niederlage, musste nach den 21 Turnierspielen aber dem SV Blau-Weiß Polz II (15) den Vortritt lassen. Vorjahressieger Lenzen (10) belegte hinter Eintracht Ludwigslust (12) Rang vier. Dahinter folgten die Teams vom Dömitzer SV (6), TSV Uenze (3) und SC Hertha Karstädt (1) auf den weiteren Plätzen.  Mit insgesamt 98 Toren ließen es die Teams in der gut besuchten Lenzener Mehrzweckhalle ordentlich krachen. mehr


29.12.2015: Lenzener Kicker hatten ihren Spaß beim Vereinsturnier

Einfach nur Spaß haben und gemeinsam dem runden Leder hinterher jagen: Das war das Motto bei der 15. Auflage des Vereinsturniers des SV Blau-Weiß Lenzen zwischen den Feiertagen. Vor allem der Nachwuchs war bei der Veranstaltung in der Lenzener Mehrzweckhalle mit Feuereifer dabei. mehr

15.12.2016: Blau-Weiß kann nicht mehr gewinnen / Heimpleite gegen Groß Buchholz

13. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Groß Buchholz 1:3 (1:1). Die Gastgeber waren nach Ansicht von Lenzens Vereinsvize Ingo Stadler vor der Halbzeitpause spielbestimmend, vergaben ihre Torchancen aber reihenweise. Als der Ball endlich im Tor lag, erzielten die Gäste fast postwendend mit ihrer ersten Möglichkeit den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel war von der Dominanz der Blau-Weißen nicht mehr viel zu sehen. Die umgestellte Roeseler-Truppe war vor dem Tor effektiver und erzielte noch zwei Treffer. "Von unserer Seite war die erste halbe Stunde zerfahren. Letztlich war das kampfbetonte Spiel auf dem tiefen, seifigen Boden zu keinem Zeitpunkt schön. Aber wir haben mehr  getan, probiert, hatten klarere Chancen und gewannen  die Abwehrschlacht", resümierte Manuel Roeseler, Trainer der Groß Buchholzer.  Zeitweise sei Lenzen dem 2:2 näher gewesen als sein Team dem 1:3. Tore: 1:0 Jan Schneider (38.), 1:1 Dennis Jungsthöfel (41.), 1:2 Andy Holtz (58.), 1:3 Mathias Pingel (87.).


01.12.2016: Erneute Auswärtsschlappe / Lenzen verliert in Meyenburg nach Führung

11. Spieltag Kreisliga West: Meyenburger SV Wacker II - Blau-Weiß Lenzen 4:1 (2:1). Bereits nach sechs Minuten führte Lenzen 1:0. "Wir haben erst eine Viertelstunde gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Danach hätten wir zur Pause mit fünf Toren führen müssen und haben auch später noch Chancen ausgelassen", berichtete MSV-Torjäger Matthias Dahse. Routiniert ließ sein Team die Lenzener nach der Pause kommen und konterte sie noch zweimal erfolgreich aus. Tore: Markus Krüger (2), Matthias Dahse (2) / nicht gemeldet.


23.11.2015: Sieg noch aus der Hand gegeben / Lenzen verliert Amtsderby in Lanz

10. Spieltag Kreisliga West: SV Jahn Lanz - SV Blau-Weiß Lenzen 3:2 (1:0). Eine vermeidbare Niederlage mussten die Blau-Weißen im Amtsderby vor 180 zahlenden Zuschauern hinnehmen. Obwohl weitgehend spielbestimmend, gerieten die Lenzener nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft in der 28. Minute durch ein Tor von Felix Hanuschik in Rückstand. Da bei den Gästen im Angriff die Durchschlagskraft fehlte und Lanz den Vorsprung verwaltete, ging es mit 0:1 aus Sicht der Lenzener in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff entschied Schiri Andreas Lange zum Entsetzen der Gäste auf Foulstrafstoß. Den Strafstoß von Felix Stadler parierte Lenzens Keeper Peter Bernburg aber prächtig. Die Niemann-Schützlinge erhöhten nun den Druck. Mit Erfolg. Tobias Marks erzielte erst den Ausgleich (71.) und markierte in der 82. Minute die nicht unverdiente 2:1-Führung. Doch die hielt nur zwei Minuten. Nils Kalowsky brachte die Lanzer mit einem verwandelten Strafstoß wieder ins Spiel. Und es kam noch schlimmer. Drei Minuten vor dem Abpfiff unterlief Dustin Kestner ein Eigentor zum 3:2 für die Jahn-Elf. Dabei blieb es.







09.11.2015: Lenzen bezwingt Weisen II, vergibt aber höheren Sieg  

9. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Eiche 05 Weisen II 3:1 (1:0).
In der auf mäßigem Niveau stehenden Partie hätten die Lenzener schon zur Halbzeitpause deutlich höher führen können, doch mehr als das 1:0 durch Marcel Jentzsch (15.) gelang nicht. Nach dem 2:0 (51.) kurz nach Wiederanpfiff - erneut hatte Jentzsch getroffen - gelang der tapfer kämpfenden Eiche-Reserve der Anschlusstreffer durch Stephan Piesche (55.). Größtes Manko bei den spielerisch nicht so überzeugenden Gastgebern war die Chancenverwertung. Erst nach Gelb-Rot für Weisens Christopher Bress (68.) machten die Blau-Weißen mit dem dritten Tor durch Tobias Rumsch (70.) alles klar, vergaben aber danach noch einige Großchancen und so einen deutlicheren Sieg.




02.11.2015: Perleberger Kunstrasenplatz liegt Lenzenern nicht / 0:4-Pleite gegen Einheit-Reserve

8. Spieltag Kreisliga West: SSV Einheit Perleberg II - SV Blau-Weiß Lenzen 4:0 (1:0).
Einheit-Coach Andreas Holz konnte, anders als von ihm erwartet, eine schlagkräftige Elf aufbieten: "Die war dann auch klar besser und gewann in der Höhe verdient." Tore: 1:0, 2:0 Mathias Steffen (38., 55.); 3:0 Mario Lent (65.); 4:0 Tristan Balk (75.).


26.10.2015: Heimsieg nach Leistungssteigerung

7. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - TSV Uenze 04 3:2 (0:1).

Die Lenzener boten in der ersten Halbzeit eine erschreckend schwache Vorstellung, bekamen überhaupt keinen Zugriff auf die Partie und lagen zur Pause durch den Gegentreffer von Sebastian Granzow (25.) nicht unverdient mit 0:1 im Hintertreffen. Nach dem Seitenwechsel legten die Blau-Weißen dann zwei Gänge zu. Tobias Marks (51.), Jan Schneider (60.) und Oliver Both mit einem verwandelten Foulstrafstoß (76.) schossen eine zu diesem Zeitpunkt auch verdiente 3:1-Führung heraus. Die Gäste konnten im zweiten Abschnitt nur wenig dagegensetzen, kamen kurz vor Spielende nach einem Torwartfehler durch Charly Fibian aber noch zum Anschlusstreffer (85.). Both vergab danach noch einen Handstrafstoß, zudem erkannt Schiri Heiko Schwarz einen weiteren Treffer der Gastgeber wegen Abseits nicht an. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in Halbzeit zwei am Ende ein verdienter Sieg der Blau-Weißen.


20.10.2015: Revanche für Pokal-K.o. gelungen

6. Spieltag Kreisliga West: SV Wacker Beveringen - SV Blau-Weiß Lenzen 1:6 (0:2). Die Lenzener revanchierten sich eindrucksvoll für den Pokal-K.o. an gleicher Stelle. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 schöpfte Wacker kurz Hoffnung, doch die Blau-Weißen machten mit vier weiteren Toren den Auswärtsdreier schließlich perfekt. Tore: 0:1 Tobias Rumsch (32.), 0:2 Marcel Jentsch (43.), 1:2 Björn Friedrichs (63.), 1:3 Oliver Both (68.), 1:4 Tobias Marks (77.), 1:5 Rumsch (83.), 1:6 Mark Gutke (90.).


05.10.2015: Lenzener feiern klaren Heimsieg über Karstädt

5. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SC Hertha Karstädt 6:0 (2:0).
Gut erholt von der klaren Niederlage zuletzt in Putlitz präsentierten sich die Blau-Weißen im vorgezogenen Punktspiel gegen die Herthaner.  Pascal Marks brachte die Gastgeber schon früh in Front (3.). Das 2:0 markierte Tobias Rumsch in der 17.Minute. Spätestens nach dem dritten Tor der Lenzener durch Mark Gutke (59.) war die Partie entschieden.  Marcel Jentzsch (70.), Pascal Marks (74.) und Max Köster (88.) schraubten das Ergebnis bis zum Schlusspfiff weiter in die Höhe. "Das war kein schönes Spiel. Wir waren schlecht besetzt", erklärte Karstädts Coach Oliver Melaus die klare Niederlage seiner Elf. Die beendete das Spiel in Unterzahl. Ben Meinhardt sah in der 83. Minute die Gelb-rote Karte und musste vorzeitig duschen gehen. Hertha-Keeper Manuel Ziebart verhinderte eine noch höhere Niederlage.


29.09.2015: Klare Niederlage beim Aufstiegsfavoriten

4. Spieltag Kreisliga West: Putlitzer SV - SV Blau-Weiß Lenzen 5:0 (2:0). "In der ersten Halbzeit waren wir Lenzen klar überlegen", sagte Putlitz' Coach Frank Beckerwerth. Sein Team ließ die Blau-Weißen nach 50 Minuten besser ins Spiel kommen. Zählbares sprang für die dabei jedoch nicht heraus. Als die Putlitzer das Spiel in der Schlussviertelstunde wieder an sich zogen, gelangen ihnen noch drei Treffer. Tore: 1:0, 2:0 Brian Strauch (14., 25.), 3:0, 4:0 Nico Steffen (75., 81.), 5:0 Strauch (90.).


22.09.2015: Heimsieg im Kellerduell

3. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - Rot-Weiß Gerdshagen 4:3 (2:1). Lenzen kontrollierte zunächst das Spiel der beiden zuvor punktlosen Teams, musste durch individuelle Fehler aber den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Nach dem erneuten Führungstreffer der Blau-Weißen gelang den Gästen per Freistoß kurz vor Spielende noch das 3:3, doch in der Schlussminute sicherte Geburtstagskind Marcel Jentzsch mit seinem Tor den Lenzenern doch noch alle drei Punkte. "Die Jungs haben Moral bewiesen. Aufgrund der besseren Torchancen war der Sieg verdient", sagte Lenzens Coach Enrico Niemann. Tore: 1:0 Oliver Both (23.), 2:0 Pascal Marks (28.), 2:1 Sascha Reimers (34.), 2:2 Sebastian Zahn (68.), 3:2 Martin Bartelt (87.), 3:3 Jens Ziebol (88.), 4:3 Marcel Jentzsch (90.).


14.09.2015: Fehlstart perfekt / Lenzener Herren verlieren auch beim Aufsteiger

2. Spieltag Kreisliga West: Berger SV - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (1:0). 
Der Fehlstart ist perfekt: Auch beim Aufsteiger ließen es die Lenzener an der nötigen Durchschlagskraft vermissen und kassierten eine unnötige Niederlage. Die Gastgeber gingen nach einem Konter in der 40. Minute durch Robin Meier in Front. Auch im zweiten Abschnitten schafften es die Blau-Weißen nicht, den Abwehrriegel der Berger zu knacken. In der Schlussphase vergaben die Gäste gleich mehrere Freistöße aus aussichtsreicher Position kläglich.


01.09.2015: Saisonauftakt verpatzt / Lenzener Herren verlieren auch erstes Punktspiel
 
1. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SpG Gumtow/Glöwen 2:3 (2:2). Nach dem Pokal-K.o. in der Vorwoche bei Wacker Beveringen (1:4) haben die Lenzener Kicker auch den Punktspielstart in die neue Saison der Kreisliga West verpatzt. Dabei waren gegen die nicht unschlagbaren Gäste drei Punkte durchaus drin. Die ohne einige Stammspieler auflaufenden Gastgeber hatten in Halbzeit eins leichte Vorteile, mussten sich nach individuellen Fehlern aber mit dem 2:2-Pausenstand zufrieden geben. Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Blau-Weißen die Riesenmöglichkeit, um erneut in Führung zu gehen, nutzten diese aber nicht. Danach baute die Heimelf spielerisch immer weiter ab. Die Spielgemeinschaft hatte nun die besseren Chancen, nutzte aber nur eine zum letztendlich verdienten Auswärtssieg. Kurz vor Spielende sah Gästespieler Johannes Hirsch noch die Ampelkarte. Tore: 1:0 Tobias Rumsch (13.), 1:1 Benno Brüggemann (16.), 2:1 Marten Betke (22.), Marvin Kuhnert (44.), 2:3 Jastin Leest (55.).




28.08.2015: Punktspielauftakt gegen Gumtow/Glöwen
 

Mit einem Heimspiel gegen die Spg Gumtow/Glöwen starten die Lenzener Herren am 30. August (14 Uhr) in die neue Punktspielsaison der Kreisliga West. Der sich in der Sommerpause mit einigen Akteuren verstärkte Gast dürfte zum Auftakt der richtige Gradmesser für unser Team in Hinblick auf die kommende Aufgaben sein. Am 2. Spieltag (13.09. / 14 Uhr) sind die Blau-Weißen dann bei Aufsteiger Berger SV zu Gast. Das Derby gegen den SV Jahn Lanz steigt am 22. November (14 Uhr) bei unseren Nachbarn.  

In der 1. Runde des Kreispokalwettbewerbs müssen die Lenzener am 23. August (14 Uhr) beim SV Wacker Beveringen antreten. Der Sieger der Partie trifft am 6. September mit Heimrecht auf den Landesklassevertreter Meyenburger SV Wacker.  

Testspiele: SV Blau-Weiß Lenzen - Eintracht Ludwigslust (01.08./14 Uhr) SV JL Blievensdorf - SV Blau-Weiß Lenzen (08.08./14 Uhr)


16.06.2015: Mit drei Punkten in die Sommerpause

26. Punktspieltag Kreisliga West: SC Hertha Karstädt - SV Blau-Weiß Lenzen 3:5 (2:4).
Einen "lustigen Sommerkick" nannte Hertha-Coach Oliver Melaus die Begegnung mit den befreundeten Elbanrainern am letzten Spieltag der Saison 2014/15. "Alles war fair und entspannt, das Ergebnis Nebensache." Die Blau-Weißen lagen bereits zur Pause in Front und brachten den Vorsprung auch in Durchgang zwei über die Zeit. Nach dem Abpfiff ließen beide Teams die Saison in geselliger Runde ausklingen. Die Lenzener Kicker beendeten die Saison mit 50 Punkten auf Rang drei, Karstädt auf Platz zehn.
Tore: 1:0 Sven Möller (13.),1:1 Tobias Marks (15.), 1:2 Pascal Marks (24.), 2:2 Möller (26.), 2:3 Dustin Kestner (29.), 2:4 Pascal Marks (41.), 3:4 Sascha Arendt (48.), 3:5 Marten Betke(74.).


09.06.15: Im Abschluss zu schwach / Lenzen verliert Spitzenspiel gegen Reckenzin

25. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - Reckenziner SV 1:3 (0:2). In einem "Spiel auf Augenhöhe", wie Lenzens Abteilungsleiter Ingo Stadler meinte, war für die Blau-Weißen "mehr drin". Spielerisch bewegten sich die Gastgeber auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter, der zur Pause mit 2:0 führte. Im zweiten Abschnitt hatten die Lenzener leichte Vorteile und kamen zum Anschlusstreffer, doch die Gäste waren mit Kontern stets gefährlich und machten mit dem dritten Treffer kurz vor Spielende den Sieg endgültig perfekt. "Wir waren zu abschlussschwach, Reckenzin in dieser Beziehung einfach cleverer", so Stadler. Tore: 0:1 Thomas Wieseke (20.), 0:2 Benny Jerichow (40.), 1:2 Tobias Rumsch (80.), 1:3 Jerichow (89.).



02.06.2015: Niederlage nach schwacher Vorstellung

SV Rot-Weiß Gerdshagen   SV Blau-Weiß Lenzen 4:2 (0:1). Die Gastgeber setzten ihre Erfolgsserie in der Rückrunde mit einem verdienten Sieg fort. Zwar legte Lenzen eine glückliche Halbzeitführung vor, spielte danach aber nicht wie ein Tabellendritter und verlor noch alle drei Punkte. Tore: 0:1 Tobias Rumsch (12.), 1:1 Christian Strauch (49.), 2:1 Sebastian Zahn (72.), Rene Wölfli (79.), 3:2 Nico Bludowsky (87.), 4:2 Wölfli (88.).


18.05.2015: Heimsieg mit Schönheitsfehlern

23. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Wacker Beveringen 4:3 (1:0). Ein knapper, aber verdienter Heimsieg des Tabellen-.Dritten. Die Gastgeber zeigten die bessere Spielanlage und erspielten sich ein Chancenplus, doch die auf Konter lauernden Gäste blieben bis zum Schlusspfiff des solide amtierenden Schiedsrichters Reinhold Glaser gefährlich und nutzten die Stellungsfehler in der Lenzener Abwehr zu drei Gegentoren.
Nach relativ ausgeglichener Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten nutzte schließlich Pascal Marks einen Fehler des Wacker-Keepers zur verdienten Führung für die Gastgeber (32.). Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel war es erneut der Lenzener Angreifer, der nach schönem Absatzkick von Tobias Rumsch aus 18 Metern per Flachschuss zum 2:0 einnetzte. Im Gefühl des sicheren Vorsprungs offenbarten die Blau-Weißen aber Schwächen im Abwehrverhalten. So köpfte Wackers Stefan Plutniok eine Flanke aus wenigen Metern ungehindert zum Anschlusstreffer ein (60.). Zwar stellte der agile Tobias Rumsch mit seinem Treffer zum 3:1 (68.) den alten Abstand wieder her, doch erneut Plutniok schaffte in der 76. Minute nach einem Konter den erneuten Anschluss. Nachdem die Lenzener einige verheißungsvolle Angriffe nicht konsequent zu Ende spielten war es Mark Gutke, der zwei Minuten vor dem Abpfiff aus dem Gewühl heraus den erlösenden vierten Treffer markierte. In der Schlussminute landete ein missglückter Abwehrversuch von Robby Behrens noch zum 4:3-Endstand im Lenzener Tor.


11.05.2015: Zwei Punkte noch aus der Hand gegeben

22. Spieltag Kreisliga West: Meyenburger SV Wacker II - SV Blau-Weiß Lenzen 4:4 (1:2).
Dem MSV II gelang zwar die schnelle Führung, doch die Lenzener agierten stark und zwangen Torwart Stieven Dahse immer wieder zu Paraden. Nach der vermeintlich sicheren 3:1-Führung gaben die Blau-Weißen den Sieg kurz vor Spielende noch aus der Hand. Tore: 1:0 Jörn Seedorf (8.), 1:1 Tobias Rumsch (40.), 1:2 Jan-Marc Schöpp (45.), 1:3 Rumsch (54.), 2:3, 3:3 Matthias Dahse (63./Strafstoß, 65.), 3:4 Marcel Jentzsch (81.), 4:4 Christian Schulz (89.).


04.05.2015: Blau-Weiß revanchiert sich gegen Perleberg II für klare Hinspielpleite

21. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SSV Einheit Perleberg II 6:3 (2:1). Die Partie begann mit 45-minütiger Verspätung, da der Schiedsrichter den Weg nach Lenzen nicht fand. Nach der frühen Führung durch einen Kopfballtreffer von Jan Schneider (2.) erhöhte Patrick Redder ebenfalls per Kopfball nach einer halben Stunde auf 2:0. Die auf Konter lauernde Perleberger Landesliga-Reserve gelang kurz vor der Pause durch Maik Gercke per Kopf der Anschlusstreffer (42.). Mit einem Doppelschlag direkt nach Wiederanpfiff bauten die Gastgeber ihren Vorsprung dann wieder aus. Erst gelang Marcel Jentzsch mit einem (Pieke)Schuss unter die Latte das 3:1 (47.) und nur zwei Minuten später markierte Jan Schneider seinen zweiten Treffer. Den munter mitspielenden Gästen gelang nach Abwehrfehlern zwar noch einmal der Anschluss, doch mit zwei weiteren Treffern durch Pascal Marks (69.) und Tobias Rumsch (88.) machten die Lenzener ihren verdienten Sieg in der Schlussphase endgültig perfekt und revanchierten sich damit für die klare 1:7-Hinspielpleite.





28.04.2015: Schwache Vorstellung endet mit sechster Saisonpleite

20. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Groß Buchholz 2:3 (0:2).
Die Gäste bestraften die Fehler der spielbestimmenden Lenzener konsequent und lagen zur Pause durch zwei Treffer von Dennis Jungsthöfel (29., 32.) vorn. Nach dem Seitenwechsel machten die Blau-Weißen viel Druck. Nachdem Oliver Both per Strafstoß noch an Gästekeeper Andy Arnoldt gescheitert war, gelang ihm wenig später der Anschlusstreffer (72.). Im Gegenzug stellte Jungsthöfel den alten Abstand wieder her (73.). Latte und Pfosten verhinderten danach das zweite Lenzener Tor. Der Anschlusstreffer von Jan Schneider (90.) kam zu spät.


21.04.2015: Gut erholt von letzter Heimschlappe / Klarer Sieg in Weisen

19. Spieltag Kreisliga West: SV Eiche 05 Weisen II - Blau-Weiß Lenzen 0:3 (0:0). In den ersten 45 Minuten war die Partie relativ ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel münzten die spielerisch besseren und läuferisch überlegenen Gäste ihre Chancen auch in Tore um. "Der Sieg der Lenzener ist absolut verdient", sagte Eiche-Trainer Jens Segeth. Allerdings hätte der Erfolg der Blau-Weißen auch höher ausfallen können, ja müssen. Neben einem Pfostentreffer und einigen nicht konsequent ausgespielten Konterchancen versagte der Schiedsrichter den Gästen einen regulären Treffer und einen klaren Strafstoß. Tore: 0:1 Tobias Marks, 0:2 Pascal Marks, 0:3 Tobias Rumsch.


13.04.2015: Unnötige Heimpleite

18. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SpG Gumtow/Glöwen 1:2 (0:0).
Die Partie stand auf nur mäßigem Niveau. Die Gäste standen solide in der Abwehr, gingen durch einen Konter in Front, und bauten ihren Vorsprung durch einen verwandelten Strafstoß aus. Den schwach agierenden Lenzenern gelang in der Schlussminute, ebenfalls vom Punkt, nur noch der Anschlusstreffer. Tore: 0:1 Lars Riemann (69.), 0:2 Kevin Specht (81./Strafstoß), 1:2 Nico Bludovsky (90./Strafstoß).


29.03.2015: Putlitz entscheidet Duell der Reckenzin-Verfolger

17. Spieltag Kreisliga West: Putlitzer SV - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (0:0).
Die Gastgeber hatten im Duell der Reckenzin-Verfolger zunächst die besseren Chancen. Es dauerte aber bis zur 63. Spielminute, ehe Marvin Harm mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel die Führung für den PSV erzielte. Trotz guter Möglichkeiten in den Schlussminuten blieb den Blau-Weißen der Ausgleich verwehrt.

Spielbericht aus Sicht des Gegners.


22.03.2015: Klarer Heimsieg gegen biedere Gäste

16. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - FSV Veritas Wittenberge-Breese 4:1 (3:1). Mit ihrer ersten und einzigen Chance des gesamten Spiels ging die Veritas-Reserve durch Kevin Lechleitner (13.) überraschend in Front. Die klar spielbestimmenden Lenzener drehten die Partie noch vor der Pause durch Treffer von Tobias Rumsch (29.), Tobias Marks (30.) und Jan-Marc Schöpp (32.) innerhalb von drei Minuten. Nach dem Seitenwechsel gingen die weiter dominanten Blau-Weißen allerdings zu fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um. Der aufmerksame Veritas-Keeper Remo Hünemörder ließ nur noch einen Treffer von Schöpp (68.) zu. Mit dem Sieg erkämpfte sich das Team von Trainer Enrico Niemann Tabellenplatz zwei zurück, da Putlitz bei Weisen II nicht über ein 1:1 hinaus kam.


17.03.2015: Latte verhindert Auswärtssieg / Punkteteilung in Bad Wilsnack
 
15. Spieltag Kreisliga West: SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde - SV Blau-Weiß Lenzen 2:2 (2:2).
Die erneut ersatzgeschwächt auflaufenden Lenzener gingen zweimal in Führung, die die Kurstädter noch vor der Pause egalisierten. Die Latte verhinderte nach der Pause den dritten Lenzener Treffer. "Wir haben uns das Unentschieden verdient", fand Wilsnacks Stephan Michelis. Tore: 0:1 Jan-Marc Schöpp (15.), 1:1 Sebastian Rehfeldt (18.), 1:2 Tobias Rumsch (30.), 2:2 Matthias Fritze (39.).

10.03.2015: Knapper Sieg im Nachbarschaftsderby
 
14. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Cumlosen 3:2 (2:1).
"Es war ein Spiel Not gegen Elend", bezeichnete Lenzens Abteilungsleiter Ingo Stadler das Nachbarschaftsderby. Beide Teams traten mit dem letzten Aufgebot an. Die Cumlosener gingen per Elfmeter in Führung, dann drehte der Tabellenzweite die Partie. Zehn Minuten vor dem Ende gelang Cumlosen der Anschluss. Tore: 0:1 Mathias Bandke (27./Elfmeter), 1:1 Pascal Marks (31.), 2:1 Sebastian Schuldt (42.), 3:1 Mark Gutke (70.), 3:2 Bandke (80.).



13.01.2015 Überzeugende Vorstellung / Blau-Weiß Lenzen I gewinnt eigenes Hallenfußballturnier vor Uenze und Reckenzin

Der SV Blau-Weiß I hat das eigene Hallenfußballturnier in der Lenzener Mehrzweckhalle gewonnen. Im Finale setzte sich das erste Gastgeberteam gegen den Kreisoberligisten TSV Uenze 04 klar mit 7:1 durch. Das Spiel um Platz drei entschied der Reckenziner SV gegen Hertha Karstädt mit 3:0 für sich. Mehr auf Herrenmannschft


06.12.2014: Arbeitssieg gegen das Schlusslicht
 
13. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SC Hertha Karstädt 4:1 (1:0).
Lenzen tat sich zu Beginn schwer. Erst Martin Bartelt, der eine Eingabe von Oliver Both zum 1:0 über die Linie drückte, brach den Bann (21./Foto). Bei weiteren guten Gelegenheiten fehlte den Lenznern die Präzision im Abschluss. So blieb es bei der knappen Halbzeitführung. Nachdem Both kurz nach dem Seitenwechsel einen Handelfmeter sicher zum 2:0 verwandelt hatte, schien die umkämpfte Partie ihren erwarteten Verlauf zu nehmen. Dann kam das Schlusslicht nach einer Unaufmerksamkeit der Lenzener Abwehr durch Sven Möller zum Anschlusstreffer (56.) und vergab wenig später sogar die Chance zum Ausgleich. Nach der kurzen Schwächephase bekamen die Gastgeber das Spiel aber wieder unter Kontrolle. Mit einem Freistoßtor aus 18 Meter machten Mark Gutke (72.) und Pascal Marks (Abstauber 90.+1) den auf Grund der deutlichen Chancenvorteile verdienten Sieg gegen nie aufsteckende Herthaner perfekt.




02.12.2014: Am Ende gab's keine Punkte / Blau-Weiß kann beim Spitzenreiter Reckenzin dreimalige Führung nicht über die Zeit retten

Kreisliga West, 12. Spieltag: Reckenziner SV - SV Blau-Weiß Lenzen 4:3 (1:2).
Der Tabellenführer lag gegen den kampfstarken Verfolger in der spannenden und temporeichen Begegnung nach 23. Minuten mit 0:2 zurück. Erst danach agierte der RSV zielstrebiger und kam nach Toren kurz vor und nach der Halbzeitpause zum Ausgleich. Lenzen legte erneut vor, doch der Gastgeber sicherte sich durch eine starke Mannschaftsleistung in der Schlussviertelstunde doch noch die drei Punkte. Tore: 0:1 Tobias Marks (20.), 0:2 Pascal Marks (23.), 1:2 Ralf Behn (40.), 2:2 Benny Jerichow (53.), 2:3 Tobias Marks (60.), 3:3, 4:3 Jerichow (67., 76.).


23.11.2014: Trotz Kantersieg im Angriff zu nachlässig

Kreisliga West, 11. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gerdshagen 6:0 (4:0). Die Gastgeber schlossen einen Freistoß vom Jan Schneider mit der frühen Führung durch Mark Gutke ab (3.) und bauten diese bis zur Halbzeitpause durch Treffer von Marten Betke (30./schöner Heber), Marcel Jentzsch (32.) und Pascal Marks auf 4:0 (41.) aus. Die ersatzgeschwächten Rot-Weißen spielten auch nach dem Seitenwechsel recht ordentlich mit, boten den Lenzenern aber durch ihre hoch stehende Abwehr immer wieder viel Platz zum Kontern. Bei etwas mehr Übersicht im Spielaufbau und Abschluss sowie genaueren Pässen in die Spitze und wären für die Gastgeber sicher noch viel mehr Tore, als die von Pascal Marks zum 5:0 (51.) und Jan-Marc Schöpp (81.) drin gewesen. Gerdshagen blieb der Ehrentreffer, trotz einiger guter Möglichkeiten (76./Pfosten), verwehrt.



22.11.2014: Gästesieg beim Budenzauber der Lenzener Oldies
Der ESV/Veritas Wittenberge/Breese hat am Freitagabend das Lenzener Hallenfußballturnier der Altherren gewonnen. Die Elbestädter blieben unbesiegt und verwiesen am Ende die Teams vom Grabower FC, Blau-Weiß Lenzen, Malchower SV, Einheit Perleberg und FSV Strohkirchen auf die weiteren Plätze.


11.11.2014: Mit Auswärtssieg Platz zwei zurück erobert

10. Spieltag Kreisliga West: SV Wacker Beveringen - SV Blau-Weiß Lenzen 0:2 (0:0).
In der ausgeglichenen, kampfbetonten Partie fielen die Tore und damit die Entscheidung erst in den letzten acht Spielminuten. Die Lenzener gingen durch einen von Mark Gutke verwandelten Foulstrafstoß in Front (82.). Wacker verpasste danach den möglichen Ausgleich. In der letzten Minute legte der Gast noch einen Treffer durch Marcel Jentsch nach. Mit dem Sieg schoben sich die Lenzener wieder auf Platz zwei in der Tabelle vor.


03.11.2014: Nach klarer Führung noch mal spannend gemacht

9. Spieltag Kreisliga West:
SV Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV Wacker II 4:3 (2:0). Die Gastgeber hatten zunächst alles in Griff. Nach jeweils zwei Toren vor und kurz nach der Halbzeitpause führten die Lenzener bereits mit 4:0. Die Partie schien bereits entschieden, doch nach einem Torwartfehler und einer Roten Karte für Sebastian Schuldt (Notbremse) gerieten die Blau-Weißen noch einmal unnötig unter Druck. Für Wacker II kam der Anschlusstreffer aber zu spät. Tore: 1:0 Pascal Marks (23.), 2:0 Mark Gutke (36.), 3:0 Tobias Rumsch (47.), 4:0 Tobias Marks (51.), 4:1 Kevin Dahse (70.), 4:2, 4:3 Matthias Dahse (82./Strafstoß, 87.).


28.10.2014: Herbe Klatsche - Lenzen verliert bei Perleberg II mit 1:7

8. Spieltag Kreisliga West: SSV Einheit Perleberg II - SV Blau-Weiß Lenzen 7:1 (4:1).
Die Einheit-Reserve entzauberte den bis dato Tabellenführer aus dem äußersten Nordwesten des Landkreises. Schuld an der Lenzener Niederlage war ganz gewiss nicht das Fehlen ihres etatmäßigen Keepers. Bei den Platzherren, die ohne Verstärkung aus der Landesliga-Elf auskamen, halfen vier Altherren aus, die ihre Sache ausgezeichnet machten. Lenzen war nach der frühen Führung völlig von der Rolle. Tore: 0:1 Oliver Huth (5.); 1:1, 2:1 Maik Gercke (11., 13.); 3:1 Felix Mengel (35.); 4:1 Nico Kanthak (45.); 5:1 Gercke (60.), 6:1 Tom Havemann (68.); 7:1 Kenny Haacker (80.).

20.10.2014: Super Leistung / B-Junioren im Landespokal eine Runde weiter

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem daraus erspielten 3:1-Sieg gegen den FC Optik Rathenow zog die Spielgemeinschaft Karstädt/Reckenzin/Lenzen in die 3. Runde des Landespokals der B-Junioren ein. mehr


20.10.2014: Auswärts keine Blöße gegeben / Lenzen siegt in Groß Buchholz 4:1


SV Groß Buchholz - SV Blau-Weiß Lenzen 1:4 (1:4). Die Lenzener gingen bereit in der 2. Spielminute durch ein Eigentor in Front und bauten Mitte der ersten Halbzeit ihren Vorsprung, begünstigt durch Stellungsfehler in der Groß Buchholzer Hintermannschaft, innerhalb von sechs Minuten weiter aus. Statt weitere gute Möglichkeiten in Tore umzuwandeln, kassierten die Blau-Weißen kurz vor der Pauese einen vermeidbaren Gegentreffer. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends. Die Lenzener spielten nicht mehr so zielstrebig, kamen gegen die biederen Gastgeber auch nicht mehr groß in Bedrängnis. Mit dem Sieg verteidigten die Schützlinge von Coach Enrico Niemann die Tabellenspitze vor den punktgleichen Putlitzern (6:0 gegen Beveringen).
Tore 0:1 Marcel Leutloff (2./Eigentor), 0:2 Jan Schneider (18.), 0:3 Pascal Marks (21.), 0:4 Tobias Rumsch (24.), 1:4 Andy Holtz (43.).


6.10.2014: Mit klarem Heimsieg die Tabellenführung zurück erkämpft

SV Blau-Weiß Lenzen - SV Eiche 05 Weisen II 5:1 (3:0).
Die Gäste hielten zunächst gut mit, gerieten aber Mitte der ersten Halbzeit durch drei Treffer innerhalb von fünf Minuten auf die Verliererstraße. "Danach hatten wir das Spiel im Griff, hätten aber noch vier, fünf Tore mehr schießen müssen", hadert Lenzens Coach Enrico Niemann mit der Chancenverwertung seines Teams.
Der Putlitzer SV musste seine Tabellenführung nur 48 Stunden später wieder abgeben. Am 6. Spieltag verlor der PSV beim Meyenburger SV II mit 3:5. Lenzen holte sich durch den Heimsieg die Spitzenposition zurück. Tore: 1:0 Marten Betke (30.), 2:0 Martin Bartelt (32.), 3:0 Marten Betke (35.), 4:0 Tobias Rumsch (49.), 4:1 Rayk Thomas Hato (50.), 5:1 Tobias Marks (75.).


03.10.2014: Niederlage im Gipfeltreffen

Nachholspiel Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - Putlitzer SV 0:2 (0:1).
Die Serie ist gerissen: Nach vier Siegen in Folge verloren die Lenzener Herren am Tag der deutschen Einheit die Nachholpartie gegen das zuvor ebenfalls verlustpunktfreie Team vom Putlitzer SV auf eigenem Platz mit 0:2 (0:1). Die Tore für die Gäste erzielte Paul Jaworski (37., 81.). "Putlitz war das spielerisch bessere Team, hat uns nach individuellen Fehlern zweimal klassisch ausgekontert. Wir haben Lehrgeld bezahlt", erkannte Lenzens Coach Enrico Niemann den Sieg des PSV neidlos an. Durch die Niederlage mussten die Lenzener die Tabellenführung an Putlitz übergeben.
Die Blau-Weißen blieben über die gesamten 90 Minuten ihrem Ruf als torgefährlichstes Team der Liga (bisher 19 Tore) schuldig. Die Gastgeber hatten lediglich in der ersten Halbzeit eine gute Möglichkeit von Jan Schneider. Dies war gegen die konterstarken Gäste einfach zu wenig.


29.09.2014: Makellose Weste auch in Gumtow bewahrt

5. Spieltag Kreisliga West: SG Gumtow/Glöwen - SV Blau-Weiß Lenzen 0:4 (0:0).
Der Spitzenreiter brauchte Anlaufzeit. Erst in der zweiten Halbzeit machte er den Sieg gegen das Tabellenschlusslicht perfekt. Am 3. Oktober (14 Uhr) kommt es in Lenzen zum Spitzenspiel gegen den punktgleichen Verfolger Putlitz, der sein Spiel (3:1 gegen Perleberg II)ebenfalls gewann. - Tore: 0:1 Pascal Marks (51.), 0:2 Tobias Rumsch (60.), 0:3 Tobias Marks (66.), 0:4  P. Marks (71.).


15.09.2014: Mit Auswärtssieg die Spitzenposition verteidigt

3. Spieltag Kreisliga West: FSV Veritas Wittenberge-Breese II - SV Blau-Weiß Lenzen 1:3 (1:1). 
Mit einem Auswärtssieg haben die Lenzener Herren die Spitzenposition in der Fußball-Kreisliga West verteidigt. Das Team um Mannschaftsleiter Enrico Niemann liegt nach drei Spieltagen mit der Maximalpunktausbeute aufgrund der mehr erzielten Tore weiter vor dem Putlitzer SV (2:0 gegen Weisen II).
Allerdings lagen die Blau-Weißen gegen den Aufsteiger nach 26 Minuten durch einen Treffer von Benjamin Cudjoe mit 0:1 im Hintertreffen. Fast mit dem Pausenpfiff gelang Oliver Both der Ausgleichstreffer. Nach dem Seitenwechsel gingen die Lenzener dann durch Marcel Jentzsch in Front (55.). Den Treffer zum 3:1-Endstand besorgte Marten Betke in der 69. Spielminute.
Das für den kommenden Sonntag angesetzte Spitzenspiel daheim gegen die Putlitzer wurde auf den 3. Oktober (14 Uhr) verlegt.


08.09.2014: Landesklasseteam war eine Nummer zu groß / Pokalaus gegen Pritzwalker FHV

2. Runde Kreispokal: SV Blau-Weiß Lenzen - Pritzwalker FHV I 2:4 (0:2). Philipp Reiter brachte die favorisierten Gäste, begünstigt durch einen Torwartpatzer, bereits nach wenigen Sekunden in Front. Norman Will markierte noch vor der Pause das 0:2 (38.). Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich der Landesklassevertreter in der Chancenverwertung einfach cleverer. Tony Schulz brachte den FHV mit einem Doppelpack (55., 63.) endgültig auf die Siegerstraße. Der nie aufsteckende Kreisligist gestaltete das Ergebnis durch einen schönen Fernschuss von Marcel Jentzsch (81.) und ein Eigentor von Martin Rohde (90.) noch achtbar, vergab beim Stand von 0:3 zudem noch einen Strafstoß.



31.08.2014: Tabellenführung mit klarem Heimsieg behauptet


2. Spieltag Kreisliga West: SV Blau-Weiß Lenzen - SVP Bad Wilsnack/Legde 5:1 (2:0). Die Gastgeber bestimmten von Beginn die Partie an, führten zur Pause durch ein Eigentor der Gäste und dem Treffer von Tobias Rumsch mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel nutzten die auf Konter lauernden Kurstädter eine Unaufmerksamkeit der Lenzener Abwehr zum Anschlusstreffer. Dadurch aufgerüttelt, zogen die Blau-Weißen die Zügel wieder an. Erst stocherte Marten Betke den Ball aus dem Gewühl heraus zum 3:1 ins Netz, dann markierte abermals Tobias Rumsch mit einem Flachschuss ins Eck das vierte Lenzener Tor. Allerdings hatten auch die Gäste noch einige gute Gelegenheiten zum Torerfolg. Den Schlusspunkt unter die Partie setzte der eingewechselte Thomas Thater mit dem 5:1. Auf Grund der mehr erzielten Treffer behaupteten die Lenzener auch nach dem 2. Spieltag die Tabellenführung in der Kreisliga West vor dem punktgleichen Putlitzer SV. Tore: 1:0 Robert Genschau (18./Eigentor), 2:0 Tobias Rumsch (35.), 2:1 Dominik Kern (59.), 3:1 Marten Betke (65.), 4:1 Rumsch (73.), 5:1 Thomas Thater (90.).


25.08.2014: Nach Kantersieg im Derby erster Tabellenführer

1. Spieltag Kreisliga West: SV Cumlosen - SV Blau-Weiß Lenzen 2:7 (0:2). Mit dem Kantersieg zum Auftakt der neuen Saison sicherten sich die Lenzener gleichzeitig die Tabellenführung. Die Blau-Weißen waren in diesem Derby zunächst das spielbestimmende Team, führten nach 46 Minuten bereits mit 3:0. Doch dann schlich sich der Schlendrian ins Spiel der Gäste ein. "Nach dem Anschlusstreffer haben wir sogar den Ausgleich auf dem Fuß, kassieren im Gegenzug aber das 2:4", ärgerte sich Cumlosens Coach Kim Petuschkow, erkannte den verdienten Sieg der Blau-Weißen, die noch einen Strafstoß vergaben, aber neidlos an. Mann des Tages war Pascal Marks, der nach seiner Einwechslung einen lupenreinen Hattrick erzielte.  Tore: 0:1 Tobias Rumsch (14.), 0:2 Marcel Jentzsch (14.), 0:3 Jan Schneider (46.), 1:3 Mathias Bandke (52.), 2:3 Christoph Uller (54.), 2:4, 2:5, 2:6 Pascal Marks (66., 75., 83.), 2:7 Schneider (85.).


19.08.2014: Start in die neue Saison geglückt

Vorrunde Kreispokal: SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde - SV Blau-Weiß Lenzen 1:4 (0:2).
Gegen ein ersatzgeschwächtes Team der Gastgeber wirkten die Lenzener spritziger und weiter in der Saisonvorbereitung. Über weite Phasen entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. - Tore: 0:1 Pascal Marks (13.), 0:2 Tobias Rumsch (19.), 0:3 Marten Betke (69.), 1:3 Markus Missfeldt (71.), 1:4 Marten Betke (76.).


16.07.2014: Lenzener Herren starten mit Derby in Cumlosen in die neue Saison

Der neue Fußballkreis Prignitz-Ruppin hat den Spielplan für die Saison 2014/15 bekannt gegeben. Danach bestreiten die Herren vom SV Blau-Weiß das 1. Punktspiel in der Kreisliga West am 24. August (14 Uhr) beim SV Cumlosen. Eine Woche später ist dann der SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde in Lenzen zu Gast. Bei den Kurstädtern treten die Blau-Weißen bereits in der Kreispokal-Vorrunde am 17.August (14 Uhr) an.


24.06.2014: Den Favoriten im Pokalfinale ein wenig geärgert / A-Junioren unterliegen Breddin

Die A-Junioren der Spielgemeinschaft (SpG) Lenzen/Karastädt/Reckenzin haben das Fußball-Kreispokalfinale gegen Gastgeber SV Victoria Breddin mit 2:7 (2:3) verloren. mehr


18.06.2014: Jan Mensch köpft SpG zum Pokalsieg / B-Junioren der SpG Karstädt/Reckenzin/Lenzen holen durch 1:0-Finalerfolg gegen Rhinow/Großderschau den Fußball-Kreispokal

Die B-Junioren der  Spielgemeinschaft  (SpG) Karstädt/Reckenzin/Lenzen haben den Fußball-Kreispokal Prignitz/Ruppin gewonnen. Die  Nordwestprignitzer setzten sich im Endspiel gegen den Favoriten SV Rhinow/Großderschau knapp mit 1:0 (1:0) durch. Den  spielentscheidenden Treffer in Wildberg markierte Torjäger Jan Mensch. mehr


21.06.2014: Gäste im Abschluss effektiver / Lenzener Kicker schließen Saison mit Heimniederlage ab

30. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Groß Buchholz 0:3 (0:2). In der ausgeglichenen Begegnung des letzten Spieltages hatten beide Teams ihre Torchancen. Die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten einfach effektiver, verschossen aber noch einen Foulstrafstoß. Den Blau-Weißen gelang der Ehrentreffer nicht mehr. Tore: Michael Effland, Martin Henning, Dennis Jungsthöfel.
Die Lenzener beendeten die Spielserie mit 27 Punkte (Torverhältnis: 39:67) auf Rang 14. Auf ein Neues in der Kreisliga-Saison 2014/15.




15.06.2014: Punkt im letzten Auswärtsspiel geholt

29. Kreisliga-Spieltag: SG Gumtow - SV Blau-Weiß Lenzen 1:1 (0:1).
Die Gäste hatten im ersten Abschnitt mehr Spielanteile und gingen folgerichtig durch Pascal Marks in Front (13.). Nach dem Seitenwechsel dominierte Gumtow die Partie. Mehr als der Ausgleich durch Kevin Specht (60.) gelang ihnen aber nicht. "Es war letztendlich ein gerechtes Unentschieden", fand Gumtows Coach Zimmermann.


01.06.2014: Wer seine Chancen nicht nutzt... / Zweite Heimpleite in Folge für Blau-Weiß

28. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - Pankower SV Rot-Weiß 0:2 (0:1). Auch in der neuen, von Maik Hoppmann Silikonversiegelung zur Verfügung gestellten, Spielkleidung war das Glück nicht auf Lenzener Seite. Nach dem 0:1 in der Vorwoche gegen Garz/Hoppenrade gingen die Punkte auch im zweite Heimspiel in Folge an die Gäste.
In der zunächst ausgeglichenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten nutzte Alexander Pyrczek kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Torwartpatzer zur Gästeführung. Nach der Pause drängte Lenzen auf den Ausgleich, hatte gleich mehrere gute Einschussmöglichkeiten. So wurde den Blau-Weißen ein Treffer von Jan Schneider auf Grund einer vermeintlichen Abseitsposition verwehrt. Pankows Keeper Marcus Behrendt hielt sein Tor mit Glück und Geschick sauber, parierte unter anderem einen allerdings schwach getretenen Foulstrafstoß von Lenzens Spielertrainer Steffen Gottschalk (71.). Für die stets durch Konter gefährlichen Gäste machte Patrick Raczkowski mit dem 0:2 per Sonntagsschuss in den Winkel alles klar (75.). Die Lenzener, durch die Verletzung von Marc Gutke die letzten Minuten in Unterzahl, bemühten sich weiter, doch ein Treffer gelang nicht mehr.



25.05.2014: Starke Torwarleistung reicht nicht zum Punktgewinn

27. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Garz/Hoppenrade 0:1 (0:0). Garz hatte die größere Anzahl an Chancen, nutzte aber nur eine durch Johannes Schulz zum spielentscheidenden Tor (60.). "Der Sieg geht in Ordnung", gab Blau-Weiß-Chef Thomas Wange zu. Bei den Lenzenern, die Pech bei einem Kopfball von Timo Wozniak an den Innenpfosten hatten (80.), verhinderte der erneut im Tor aushelfende Trainer Steffen Gottschalk mit guten Paraden - hielt unter anderem einen Strafstoß - weitere Gegentreffer. Hoppenrades Sebastian Heise sah in der Schlussphase noch die Ampelkarte.


18.05.2014: Derbysieg in letzter Sekunde

26. Kreisliga-Spieltag: SV Cumlosen - SV Blau-Weiß Lenzen 3:4 (1:1). Beide ersatzgeschwächt angetretenen Teams lieferten sich über 90 Minuten ein umkämpftes Derby. Die Führungen der Gäste konnte die Heimelf bis zum 3:3 noch egalisieren. Nach einem krassen Patzer des SVC-Keepers Sekunden vor dem Abpfiff gelang den Blau-Weißen der umjubelte Siegtreffer. Die Gastgeber beendeten die Partie nach Gelb-Rot für Patrick Fähling in Unterzahl. Tore: 0:1 Martin Bartelt (11.), 1:1 Mathias Bandke (31.), 1:2 Eigentor Patrick Fähling (64.), 2:2 Philipp Gerant (73.), 2:3 Patrick Redder (77.), 3:3 Christoph Uller (80.), 3:4 Bartelt (90.).


12.04.2014: Nach Rückstand noch Punkt gerettet / Schneider mit Doppelpack

25. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Sadenbeck 2:2 (0:1).
Die Lenzener waren in den ersten 25 Minuten das spielbestimmende Team. Nach zwei Treffern, die den Gastgebern auf Grund von Abseitspositionen verwehrt wurden, nutzten die Gäste gleich ihre erste Chance zur Pausenführung (32.). Nach dem 0:2 (61.) gelang den nie aufsteckenden Blau-Weißen noch der am Ende verdiente Ausgleich (70., 75.). Tore: Jan Schneider (2) / Michael Kobus, Tino Zabel.


05.05.2014: Zwei Nachwuchsteams im Finale des Kreispokals!

Mit einem kaum zu erwartenden 4:2-Erfolg gegen die SpG Wusterhausen/ Kyritz zogen unsere A-Junioren ins Pokalfinale am 16.06.14 in Wildberg ein!!!! Torschützen für unsere Spielgemeinschaft waren Marcel Jentzsch (3) und Tobias Neumann. Super Leistung unserer Jungs!
Aber auch unsere B-Junioren standen dem älteren Jahrgang in nichts nach und qualifizierten sich mit einem 4:1-Sieg gegen den SV 90 Fehrbellin ebenfalls für das Pokalfinale. Das war mal ein gelungenes Wochenende für unseren Nachwuchs!


05.05.2014: In Unterzahl chancenlos

24. Kreisliga-Spieltag: Putlitzer SV - SV Blau-Weiß Lenzen 5:0 (2:0).
Mit nur zehn Spielern angereist war für die Lenzener in Putlitz nicht viel zu holen. Bereits zur Pause lagen die auf Grund der Unterzahlsituation auf Konert lauernden Blau-Weißen mit 0:2 zurück. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Lenzener bei ihren wenigen Chancen kein Glück und mussten noch drei weitere Gegentreffer hinnehmen.


28.04.2013: Verdienter Heimsieg gegen Beveringen

23. Kreisliga-Spieltag:
SV Blau-Weiß Lenzen - SV Wacker Beveringen 3:1 (2:0). Die mit dem letzten Aufgebot und ohne Auswechselspieler angetretenen Gastgeber waren laut Trainer Steffen Gottschalk, der auch gegen Wacker das Tor hütete, "über die gesamten 90 Minuten das spielbestimmende Team" und landeten einen verdienten Heimsieg. Pascal Marks brachte die Blau-Weißen in Front (20.), Bruder Tobias erhöhte sieben Minuten später auf 2:0. Die Gäste kamen durch Steven Kreklau zwar zum Anschluss (52.), doch Tobias Marks machte mit seinem Treffer in der Schlussminute den Sieg für die Heimelf endgültig perfekt.


14.04.2014: Mit letztem Aufgebot in Dannenwalde auf verlorenem Posten

22. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Dannenwalde - SV Blau-Weiß Lenzen 3:0 (2:0).
Die aufgrund der langen Verletztenliste nur mit zehn Spielern angereisten Lenzener verkauften sich teuer, lagen aber zur Pause mit 0:2 zurück. Mit einem im Nachschuss verwandelten Strafstoß machten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel alles klar. Tore: Marcel Rademann, Benjamin Gauger, Andreas Schwarz.


07.04.2014: In Unterzahl den Punkt gerettet

21. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gerdshagen 2:2 (1:2). Die ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber - Trainer Steffen Gottschalk musste sogar als Torwart einspringen - gingen durch einen Kopfballtreffer von André Wulf etwas überraschend in Front (21.). Stefan Krüger (33.) und Christian Külske (36.) wendeten mit ihren Treffern noch vor der Pause das Blatt zu Gunsten der leicht überlegenen Gäste.
Nach Verletzung in Unterzahl agierend, gelang den nun zumindest in kämpferischer Hinsicht überzeugenden Lenzenern durch Martin Bartelt noch der letztendlich verdiente Ausgleich (79.). Die Freude über den Punkt wurde durch die Verletzungen von Tobias Marks (Sprunggelenk), André Wulf und Sebastian Schuldt (beide Schulter) arg getrübt.


31.03.2014: Überraschung verpasst / Lenzener Herren unterliegen Tabellenführer

20. Kreisliga-Spieltag:
Rot-Weiß Gülitz Blau-Weiß Lenzen 2:0 (1:0). Der favorisierte Tabellenführer Gülitz hatte mehr Ballbesitz und kontrollierte die Begegnung. Doch zwingende Torchancen erarbeitete er sich nicht. Die Lenzener hingegen kämpften um jeden Ball und versuchten stets ihren Torjäger Pascal Marks zu bedienen, der dann auch permanent für Gefahr sorgte. Die Gülitzer konnten sich bei ihrem Torwart Martin Rogge bedanken, dass die Gäste nicht in Führung gingen. Nach 29 Minuten nutzte Andreas Hoppe dann einen von Andy Wolgast getretenen Eckball aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gülitzer. Auch nach dem Führungstreffer war der Ligaprimus nur bei Standards torgefährlich. Allerdings vergab Andreas Hoppe zwei gute Möglichkeiten, sodass es mit nur einem Tor Vorsprung in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Platzherren ein wenig besser. Torchancen gab es wieder nur bei Standards. In der 56. Minute bekam Patrick Gruel nach einer Ecke den Ball zurück und bediente den frei stehenden Stephen Wiede, der das Spielgerät nur noch über die Linie drücken musste. Die Gäste aus Lenzen hatten ihre beste Gelegenheit in der 81. Minute. Aber Martin Rogge behielt im Duell gegen Pascal Marks die Oberhand.


30.03.2014: Neuer Vorstand beim SV Blau-Weiß Lenzen

Mit einem neuen geschäftsführenden Vorstand geht der SV Blau-Weiß Lenzen die Aufgaben in den kommenden drei Jahren an. Als Vorsitzender fungiert künftig Thomas Wange. Ihm zur Seite stehen Ingo Stadler (Stellvertreter) und Gabi Meyer (Kassenwart). mehr


24.03.2014: Heimpleite nach schwacher Vorstellung

19. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Demerthin 0:2 (0:1). In der niveauarmen Partie gingen die Gäste in der 21. Minute durch Andreas Kerger in Front. Obwohl Demerthin nach der Ampelkarte für Stephan Fenger die letzte halbe Stunde nur noch zu zehnt agierte, gelang Danny Tessmer gegen ganz schwache Lenzener nach einem Konter das 0:2 (70.).


18.03.2014: Auswärtsklatsche in Uenze

18. Kreisliga-Spieltag: TSV Uenze 04 - SV Blau-Weiß Lenzen 7:1 (6:0).
Nach der frühen 2:0-Führung dominierten die Uenzer deutlich. "In der 2.Halbzeit haben wir das Spielen eingestellt und selbst klare Chancen nicht mehr genutzt", haderte Uenzes Coach Christian Kube mit dem Spielverlauf. Im gleichen Atemzug lobte er die beiden von Sebastian Granzow direkt verwandelten Freistöße. Die nie aufsteckenden Lenzener wurden mit dem Ehrentreffer belohnt. Tore: 1:0 Sebastian Granzow (6.), 2:0 Mathias Bunkus (8.), 3:0 Granzow (25.), 4:0 Christian Freye (32.), 5:0 Granzow (39.), 6:0 Freye (45.), 6:1 Andre Wulf (72.), 7:1 Chris Gerloff (80.).

09.03.2014: Thater-Tor sorgt für glücklichen Heimsieg

17. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SC Hertha Karstädt 1:0 (0:0).
Die Gastgeber hatten es ihrem mehrfach prächtig reagierenden Torwart Peter Bernburg zu verdanken, dass sie nicht mit einem klaren Rückstand in die Pause gingen. Im Angriff ließen die Lenzener viele Wünsche offen. Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Weißen etwas besser ins Spiel, ohne dabei - auf allerdings schwierigem Geläuf - spielerisch zu überzeugen. Die Gäste blieben in den zweiten 45 Minuten offensiv blass, konnten sich kaum noch zwingende Chancen erspielen. Vieles deutete auf eine Punkteteilung hin, doch zwei Minuten vor dem Spielende erzielte Thomas Thater den letztendlich glücklichen Siegtreffer für die Lenzener.
Sei's drum: Vier Punkte aus zwei Spielen sind ein gelungener Rückrundenauftakt. Nun gilt es am kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten Uenze, diese Serie fortzusetzen.



02.03.2014: Nullnummer in Reckenzin

16. Kreisliga-Spieltag, Reckenziner SV - SV Blau-Weiß Lenzen 0:0.
Einen Punkt erkämpften die Lenzener Herren zum Rückrundenauftakt in Reckenzin. Dabei war es vor allem Torwart Peter Bernburg, der die Blau-Weißen in der Anfangspase mit starken Paraden vor einem Rückstand bewahrte. Und da auch die Gäste mit ihren Möglichkeiten nicht viel anfangen konnten, blieb es am Ende beim leistungsgerechten Remis.


14.01.2014: Lenzener Herren Vierter beim Hallenturnier des RSV in Karstädt

Erneut mit einem vierten Platz kehrten die Lenzener Herren vom Turnier des Reckenziner SV in der Karstädter Löcknitzhalle heim. Die Blau-Weißen mussten mit am Ende acht Punkten nur dem TuS Reppenstedt (15), Gastgeber Reckenzin (13) und Hertha Karstädt (10) den Vortritt lassen. Die Plätze fünf bis sieben belegten der SV Jahn Lanz (7), TuS Dallmin (6) und ein Premsliner Freizeitteam (1).


07.01.2014: Reckenziner Herren gewinnen Lenzener Hallenfußballturnier / Gastgeberteams landen auf den Rängen vier und sieben

Die Herren vom Reckenziner SV haben sich beim Hallenfußballturnier des SV Blau-Weiß  mit acht Teams den Siegerpokal geholt. Der Prignitzer Kreisligist blieb als einzige Mannschaft ohne Niederlage und gewann auch das Finale in der Lenzener Mehrzweckhalle gegen Blau-Weiß Polz II klar. Die Halbfinalteilnehmer wurden in zwei Staffeln ermittelt.
In der Vorrundengruppe A trennten sich Lenzen I und Hertha Karstädt gleich zum Auftakt 4:4. Blau-Weiß I gewann danach die beiden Spiele gegen den TSV Uenze 04 (3:2) und den Dömitzer SV (3:1) und zog gemeinsam mit den Karstädtern ins Halbfinale ein. Die Reckenziner waren in der Gruppe B das Maß der Dinge. Der Kreisligist gab nur gegen Dynamo Schwerin (3:3) Punkte ab und erreichte zusammen mit Blau-Weiß Polz II die Vorschlussrunde. Das zweite Lenzener Team verlor sein Auftaktspiel gegen Polz II mit 1:3, holte dann gegen Dynamo Schwerin ein 1:1 und unterlag dann Reckenzin mit 2:6 und wurde nur Staffelvierter.
Im Halbfinale entwickelte sich zwischen Lenzen I, in der Vorwoche noch Sieger eines  Hallenturniers in Dömitz, und Reckenzin das wohl spannendste Spiel des diesjährigen Budenzaubers. Die Gäste sahen nach der 2:0-Führung bereits wie die sicheren Sieger aus. In den letzten Minuten egalisierte Marc Gutke mit seinen beiden Treffern jedoch den Vorsprung des RSV. Wenige Sekunden waren noch zu spielen, da verpassten die Blau-Weißen die große Chance zur Führung. Im Gegenzug "nagelte" Kenny Stibbe die Kugel fulminant zum 3:2 ins Lenzener Tor und brachte sein Team damit ins Finale.
Hier ließen die Reckenziner dem westmecklenburgischen Kreisligisten Polz II, der sich im anderen Halbfinale mit 1:0 gegen Karstädt durchgesetzt hatte, keine Chance. Am Ende hieß es 4:0 für die Prignitzer. Rang drei sicherte sich Hertha Karstädt mit einem 3:2 (1:1)-Sieg nach Neunmeterschießen gegen Gastgeber Lenzen I. Das zweite Team des Gastgebers holte sich mit dem versöhnlichen 4:0 im Platzierungsspiel gegen Dömitz Rang sieben.
Bester Torschütze des Turniers wurde Lenzens Pascal Marks, der sich im Stechen vom Neunmeterpunkt gegen Kenny Stibbe durchsetzte. Zum besten Torwart wählten die Mannschaftsverantwortlichen der Turnierteilnehmer mehrheitlich Peter Weiland (Polz).




Pascal Marks
Steffen Gottschalk (l.) mit
Reckenzins Kenny Stibbe
Peter Weiland

10.12.2013: Mit Auswärtsniederlage in die Winterpause verabschiedet

15. Kreisliga-Spieltag,
SV Groß Buchholz - SV Blau-Weiß Lenzen 2:0 (2:0). Lenzens Torwart Peter Bernburg hielt seinem Team lange den Rücken frei, parierte sogar einen Elfmeter. Dann war auch er machtlos. Dennis Jungsthöfel gelangen die Treffer zur 2:0-Pausenführung. "In der zweiten Halbzeit ging es dann auf und ab, wir vergaßen das dritte Tor zu schießen", sagte Groß Buchholz' Vereinschef Wolfgang Mostaller. Die Lenzener ließen vor der Pause zwei gute Torchancen liegen und scheiterten zehn Minuten vor Spielende auch noch mit einem Handelfmeter an Andy Arnold.  (Quelle: "Der Prignitzer" vom 10.12.13)

2.12.2013: Schwer erkämpfter Heimsieg

14. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SG Gumtow 3:2 (2:1). In der fairen Partie bestimmten die Lenzener zwar das Spielgeschehen, mussten aber vor den gefährlichen Kontern des Tabellenvorletzten stets auf der Hut sein. Die Gumtower nutzten gleich ihre erste Torchance zum 0:1 (15.). Bis zur Pause drehten die Gastgeber die Partie und gingen schließlich mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Ausgleich der SGG (60.) gelang den Blau-Weißen zehn Minuten vor dem Abpfiff der Siegtreffer. Am Ende war es ein glücklicher Sieg, mit dem sich die Lenzener auf Tabellenplatz elf vor schoben. Tore: Tobias Rumsch (2), Martin Bartelt / Robert Bernier, Ronny Dräger.


26.11.2013: Erneute Auswärtspleite für Lenzener Kicker
13. Kreisliga-Spieltag: Pankower SV Rot-Weiß - SV Blau-Weiß Lenzen 3:1 (3:1). "Wir waren in der ersten Halbzeit total dominant, trafen aber nicht ins Tor. Daher muss ich sagen, dass unser Sieg um zwei oder drei Tore zu niedrig ausfiel", resümierte Groß Pankows Coach Werner Kauffmann. Seine Elf gestattete den Lenzenern lediglich den Ehrentreffer. Tore: 1:0 Patrick Raczkowski (5.), 2:0 Hannes Krüger (8.), 2:1 Pascal Marks (19.), 3:1 Raczkowski (35./Handelfmeter). (Gefunden in "Der Prignitzer" vom 26.11.13)

25.11.2013: Oldies vom Malchower SV in Lenzener Halle erneut nicht zu stoppen / Gastgeber Blau-Weiß II wird Dritter hinter Reckenzin
Titelverteidiger Malchower SV 90 hat erneut das Lenzener Hallenfußball-Turnier der Altherren (Ü45) gewonnen. Die Mecklenburger blieben am Freitagabend als einziges Team des Zehnerfeldes ungeschlagen und verwiesen nach insgesamt fünf Stunden Spielzeit den Reckenziner SV und Gastgeber Blau-Weiß Lenzen II auf die weiteren Podestplätze. Insgesamt ließen es die Oldies in den 24 Turnierspielen ordentlich krachen, erzielten 78 Treffer. "Die Malchower waren das spielstärkste Team bei diesem gut besetzten Turnier und wurden ihrer Favoritenrolle letztendlich auch gerecht", zog Turnierleiter Hans-Joachim Ramin sein Fazit nach Turnierende.


12.11.2013: Punkt beim Aufsteiger verschenkt
12. Kreisliga-Spieltag: SV Garz/Hoppenrade - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (0:0).
In der von beiden Seiten mit viel Einsatz geführten Partie gelang Daniel Klukas nach drei ausgelassenen Chancen der entscheidende Treffer für Garz, das daheim überraschend Besetzungsprobleme hatte. Sogar Hoppenrades Trainer Jan Schülke musste mitspielen. Die Lenzener haderten dagegen mit der eigenen Chancenverwertung - unter anderem traf Tobias Rumsch mit einem Hinterhaltsschuss nur die Latte. "Wir hätten eigentlich schon 4:0 führen müssen", sah Lenzens Co-Trainer Dietrich Wange ein deutliches Plus in Sachen Tormöglichkeiten bei seinem Team. In kämpferischer Hinsicht wollte Wange der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen.


03.11.2013: Grottenkick hatte keinen Sieger verdien

11. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Cumlosen 1:1 (0:1).
Das Derby stand auf ganz schwachem Niveau und war das Eintrittsgeld nicht wert. Kampf und Krampf zwischen den Strafräumen bestimmten die Partie weitgehend. Philipp Gerant nutzte Cumlosens einzige nennenswerte Chance im gesamten Spiel zur schmeichelhaften Gästeführung (23.). Nach der Pause gaben die Blau-Weißen zwar klar den Ton an, ließen aber in spielerischer Hinsicht vieles vermissen. Mehr als der Ausgleich durch einen schönen Kopfballtreffer von Martin Bartelt (66.) im Anschluss an einen Eckstoß sprang nicht heraus.


29.10.2013: Vier Auswärtstreffer reichen erneut nicht zum Punkt

10. Kreisliga-Spieltag: SV Sadenbeck - SV Blau-Weiß Lenzen 5:4 (2:0).
Nachdem die erste Halbzeit klar an die Sadenbecker gegangen war und sie gleich nach dem Seitenwechsel auf 3:0 erhöht hatten, nahmen sie die Lenzener auf die leichte Schulter. Diese kamen per Konter zu ihrem ersten Treffer. Dann erhöhten die Sadenbecker auf 4:1 und fühlten sich noch sicherer. Den Gästen gelang ein zweiter Gegentreffer und die Platzherren antworteten mit dem 5:2. Dann war es mit der Herrlichkeit der Platzherren vorbei, die Lenzener legten zwei Treffer nach. Schließlich war der Aufsteiger froh, dass der Abpfiff ertönte. Tore: Marcel Diehr, Marius Friedrich, Martin Zerbian, Michael Kubus, Christopher Kalameja / Sebastian Schult, Tobias Rumsch, Pascal Marks, Marten Betke.


9. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Putlitzer SV 3:1 (2:1). Die auswärts zuvor unbesiegten Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits in der 1. Minute durch Lukas Blumenthal in Front. Die Blau-Weißen steckten den frühen Rückstand gut weg und kämpften sich zurück ins Spiel. Torjäger Pascal Marks brachte die Lenzener bis zur Pause mit zwei Treffern in Front (6., 31.). Nach dem Seitenwechsel gestalteten die Gäste die Partie ausgeglichen. Beide Teams vergaben gute Konterchancen. In Unterzahl - Marvin Harm sah nach einer Tätlichkeit Rot (65.) - mussten die Putlitzer das dritte Gegentor hinnehmen, als Marks den Ball aus 40 Metern über den PSV-Torwart hinweg einnetzte (89.). Lenzens Altherren-Keeper Holger Böwe machte seine Sache gut.


8.10.2013: Tag der offenen Tore
8. Kreisliga-Spieltag:
Wacker Beveringen SV Blau-Weiß Lenzen 7:4 (4:2). Es war ein Spiel der Angriffsreihen. "Wir haben endlich mal über die Flügel gespielt und unsere Chancen genutzt", freute sich Beveringens Coach Jürgen Baron. Die Lenzener gaben sich nie auf, auch nicht, als sie nach 39 Minuten einem Drei-Tore-Rückstand hinterherlaufen mussten. Tore: 1:0 Stefan Plutniok (17.), 2:0 Steven Kreklow (23.), 2:1 Tobias Rumsch (28.) 3:1 Michael Gronau (33.), 4:1 Kai Rösler (39.) 4:2 Mark Gutke (45.), 5:2 Gronau (47.), 5:3 Gutke (60.), 6:3 Plutniok (70.), 6:4 Gutke (72., Elfmeter), 7:4 Gronau (75.).


2.10.2013: Erster Heimsieg für Lenzener Kicker
7. Kreisliga-Spieltag:
SV Blau-Weiß Lenzen - SV Blau-Weiß Dannenwalde 1:0 (0:0). Die Dannenwalder waren nur zu zehnt aufgelaufen und hatten bis zur Halbzeitpause nicht eine Torchance. Die jungen, laufstarken Lenzener hingegen erarbeiteten sich gleich mehrere gute Möglichkeiten, trafen aber nicht ins Tor, sondern nur einmal den Pfosten. Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete, jagte Christian Huse den Ball in der 84.Minute knapp am Lenzener Kasten vorbei. Im Gegenzug verwertete Lenzens Kapitän Sebastian Kluth eine Flanke zum 1:0 (85.).


23.09.2013: Auswärtspleite und Kartenfestival
6. Kreisliga-Spieltag: SV Rot-Weiß Gerdshagen - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (0:0). Die Blau-Weißen zeigten vor allem in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel, nutzten die sich bietenden Torchancen aber nicht. In der aus Sicht der Lenzener hart geführten Partie gab es zahlreiche Gelbe Karten. Jens Ziebol traf für die Rot-Weißen, deren Torwart Christian Köhlert am Ende die Null festhielt.


16.09.2013: Spitzenreiter vor dem Tor effektiver
5. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gülitz 0:3 (0:2). In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie erwiesen sich die Gäste in der Chancenverwertung einfach effektiver. Schon die erste Möglichkeit nutzte Marvin Guthke zur Führung (12.) für den Tabellenführer. Patrick Gruel erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (23.). Mit dem 3:0 durch Guthke (74.) war die Partie entschieden. Die Lenzener waren weiter um den Ehrentreffer bemüht, scheiterten aber am Pfosten oder am gut aufgelegten Gülitzer Torwart Marian Teske.
Hier lest ihr den Spielbericht aus Gülitzer Sicht.


03.09.2013: Mit Fünferpack ersten Dreier eingefahren
4. Kreisliga-Spieltag: SV Demerthin - Blau-Weiß Lenzen 0:5 (0:1). Einen überraschend klaren Auswärtssieg und damit den ersten Dreier in der noch jungen Saison landeten die Lenzener Herren. In der Tabelle kletterten die Blau-Weißen damit auf Rang 10. Die Gäste gingen in der 19. Minute durch Tobias Marks in Front. Dies bedeutete gleichzeitig den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Nico Bludovsky mit einem verwandelten Strafstoß auf 2:0 (61.). Nur sechs Minuten später sorgte Pascal Marks mit dem dritten Lenzener Treffer für die Vorentscheidung. Die Marks-Brüder trafen bis zum Abpfiff noch jeweils ein Mal (84., 88.). "Die jungen Lenzener waren immer einen Schritt schneller. Außerdem hat ihr Torwart Peter Bernburg vier klare Chancen herausgefischt", fasste Demerthins Trainer André Becker das Geschehen zusammen. Demerthins Karsten Schütz sah wegen Meckerns von der Bank aus die Gelb-Rote Karte.


26.08.2013: Erneut schwache Heimvorstellung der Lenzener Herren

3. Kreisliga-Spieltag:  SV Blau-Weiß Lenzen - TSV Uenze 1:2 (0:0). In einem  nach Aussage von Lenzens Coach Steffen Gottschalk "extrem schwachen Spiel" hätten die Gäste schon zur Halbzeit klar führen müssen, vergaben ihre Chancen aber fahrlässig. Kurz nach der Halbzeitpause brachte Pascal Marks die Blau-Weißen zunächst in Front. Sicherheit gab die Führung den Platzherren aber nicht. Stattdessen schoss Chris Gerloff den TSV mit einem Doppelpack (58., 62.) dann zum ersten Saisonsieg, auf den die Lenzener weiter warten müssen. Trauriger Höhepunkt war die Rote Karte für Thomas Thater (Lenzen) wegen einer Tätlichkeit.


19.08.2013: Punkt in der Schlussminute gerettet

2. Kreisliga-Spieltag: SC Hertha Karstädt - Blau-Weiß Lenzen 2:2 (1:1). Lenzen war feldüberlegen und gab das Tempo vor. Per Konter gingen aber die Gastgeber in Front. Lenzen hielt seinen Druck weiter aufrecht und glich noch vor der Pause aus. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Lenzener spielbestimmend. Doch Hertha legte per Elfmeter erneut vor. Fünf Minuten später vergaben die Karstädter einen weiteren Strafstoß, In der Schlussminute gelang den Blau-Weißen det letztendlich verdiente Ausgleichstreffer zum 2:2. Tore: Henrik Laabs, Raik Wonneberger / Sebastian Schuldt, Pascal Marks.


11.08.2013: Lenzener Herren verpatzen den Saisonstart

1. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Reckenziner SV 0:3 (0:3). Das war nix! Nach einer über weite Strecken indiskutablen Vorstellung haben die Lenzener den Start in die Punktspielserie gründlich verpatzt. Während die Gastgeber ihre Möglichkeiten fahrlässig liegen ließen, erwisen sich die Reckenziner in der Chancenverwertung weitaus effektiver und führten schon zur Pause durch Treffer von Marcus Pöhls ((12.), Felix Krüger (25.) und Martin Gersdorf (41.) mit 3:0. Die Blau-Weißen bemühten sich zwar auch nach dem Seitenwechsel um den Anschlusstreffer, ließen es aber im Angriff an der nötigen Durchschlagskraft vermissen und mussten den Gästen so verdient die Punkte überlassen. "Lohn" des verpatzten Saisonstarts für die Lenzener ist vorerst das Tabellenende.


06.08.2013: Pokalaus für Lenzener Herren gegen Landesklassevertreter

Kreispokal-Vorrunde: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Eiche 05 Weisen 2:6 (1:2). Die Lenzener hielten gegen den Favoriten lange Zeit gut dagegen, gingen durch Pascal Marks mit 1:0 in Front (22.) und schafften nach der Pause durch Nico Bludovsky den 2:2-Ausgleich (52.). Erst nach der Ampelkarte für Bludovsky und einem Eigentor durch Lenzens Kapitän Sebastian Schuldt zum 2:3 (75.) war der Kampfgeist der Blau-Weißen gebrochen. Der nicht überzeugende Landesklassevertreter kam so noch zum klaren Erfolg. TS: Nico Bludovsky, Pascal Marks / Gordon Amling (3), Patrick Müller (2), Eigentor Sebastian Schuldt


20.07.2013: Lenener Herren empfangen beim Punktspielauftakt den Reckenziner SV 

Mit dem Ziel „Klassenerhalt“ geht das Herrenteam in die Kreisliga-Punktspielsaison 2013/14. Und schon das Auftaktprogramm ist alles andere als einfach. Am 1. Spieltag (11. August/14 Uhr) erwarten die Schützlinge des Trainerduos Steffen Gottschalk/Dietrich Wange den Reckenziner SV auf dem Lenzener Sportplatz. Eine Woche später, am 18. August (14 Uhr), gastieren die Blau-Weißen beim SC Hertha Karstädt. Am 25. August (14 Uhr) empfangen die Lenzener den Vorjahresdritte, TSV Uenze 04.

09.08.2013: Hohe Pokalhürde für Lenzener Kicker

Mit dem SV Eiche Weisen bekamen die Lenzener Kicker bei der Auslosung der Partien des Kreispokals 2013/14 schon in der Vorrunde einen hohe Hürde vorgesetzt. Am 4. August gastiert der Landesklasse-Aufsteiger in Lenzen. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Weitere Begegnungen der Vorrunde: Gülitz II – Putlitzer SV II, Weisen II – Gülitz I, Jännersdorf – Groß Buchholz, Putlitz I – Uenze I, Quitzöbel – Glöwen, Stepenitz II – Uenze II, Berge II – Lanz, Dallmin – BSV Wittenberge, Berge I – Pritzwalk I, Wittenberge-Breese II – Gerdshagen, Groß Pankow II – Einheit Pritzwalk, Pritzwalk II – Reckenzin, Wilsnack/Legde – Perleberg II, Dergenthin – Sadenbeck, Stepenitz I – Karstädt
1. Hauptrunde (8. September 2013):
Weisen II/Gülitz I – Beveringen, Groß Buchholz II – Gülitz II/Putlitz II, Dergenthin/Sadenbeck – Putlitz I/Uenze I, Jännersdorf/Groß Buchholz – Dallmin/BSV Wittenberge, Bad Wilsnack-Legde/Perleberg II – Meyenburg II, Berge I/Pritzwalk I – Cumlosen I, Stepenitz I/Karstädt – Groß Pankow I, Garz/Hoppenrade – Demerthin, Cumlosen II – Lindenberg, Pritzwalk II/Reckenzin I – Lenzen/Weisen I, Gumtow – Meyenburg I, Dannenwalde – Perleberg I, Berge II/Lanz – Wittenberge-Breese I, Giesensdorf – Stepenitz II/Uenze II, Wittenberge-Breese II/Gerdshagen – Buckow, Quitzöbel/Glöwen – Groß Pankow II/Einheit Pritzwalk

08.07.2013: Ein Schiedsrichter auf Abwegen / Johann-Christian Makel absolviert Triathlon
Auf ungewohntes Terrain begab sich kürzlich unser Vereinsmitglied und Schiedsrichter Johann-Christian Makel, als er am 26. Uni Triathlon in Magdeburg teilnahm. Dabei belegte Johann nach einer Gesamtzeit von 1:32:06 Stunden in seiner Altersklasse M30 den 22.Platz. Bei diesem Triathlon über die sogenannte Sprintdistanz ging es zunächst auf einer Strecke von 750m durch den idyllischen Barleber See im Norden der Landeshauptstadt. Anschließend galt es die Radstrecke über das Schiffshebewerk Rothensee und durch den Tunnel des Mittellandkanals auf einer 22 km langen Wendepunktstrecke zwischen dem Barleber See und Heinrichsberg zu absolvieren. Schließlich ging es auf einer 5,5 km Laufstrecke noch einmal rund um den Barleber See. Johanns Zeiten im Einzelnen: 25:09 min - Schwimmen, 41:27 min - Rad und 25:46 min - Lauf. "Die Schwimmzeit ist einfach nur miserabel", konstatierte der begeisterte Ausdauersportler und nahm sich vor:  "Ich muss an meiner Schwimmtechnik arbeiten. Dann kann ich zeitenmäßig einen richtigen Sprung machen." Mit den Rad- und Laufzeiten zeigte sich Makel hingegen zufrieden. "Mein Freund Armin Jahns hatte mir sein Rad geliehen, deshalb lief es auf der Radstrecke wie das berühmte Länderspiel", fasste Makel die zweite Disziplin zufrieden zusammen. Mit der abschließenden Leistung auf der Laufstrecke rund um den Barleber See ist Makel ebenfalls zufrieden.
In diesem Jahr wird Johann noch beim Arendsee - Triathlon starten. "Das Highlight bei dieser beliebten Veranstaltung ist der Start von einem Ausflugsdampfer in der Mitte des Sees", begründet er seine Entscheidung für den beliebten Wettbewerb in der Altmark.
Für die Zukunft plant Johann neben unumgänglichen Anschaffungen entsprechender Wettkampfbekleidung und eines, vielleicht zunächst gebrauchten, Triathlon-Rades, insbesondere die Verbesserung seiner Schwimmtechnik. Bedanken möchte sich Johann bei den Veranstaltern des Uni-Triathlons und vor allem bei seinem Sportfreund Armin Jahns.

22.06.2013: Zwei Heimpunkte verschenkt

Kreisliga-Nachholspiel: SV Blau-Weiß Lenzen – SC Hertha Karstädt 3:3 (1:0). Mit einem Remis verabschiedeten sich die Lenzener Herren im letzten Heimspiel der Saison von ihrem Publikum. Allerdings war für die Schützlinge des Trainerduos Steffen Gottschalk/Dietrich Wange mehr als ein Punkt drin, doch die erneut mangelnde Chancenverwertung und Fehler im Abwehrverhalten kosteten dem Aufsteiger den 11. Saisonsieg.
Die spielbestimmenden Gastgeber taten sich gegen die stark ersatzgeschwächt, aber  aufopferungsvoll kämpfenden Herthaner schwer. Die Pausenführung durch Nico Bludovsky, der einen schönen Pass von Sebastian Kluth verwertete (29.), ging voll in Ordnung. Im zweiten Abschnitt drängten die Blau-Weißen auf das schnelle 2:0. So scheiterte Sebastian Kluth zweimal an Pfosten und Latte. Die Karstädter nutzten dagegen gleich ihre erste Chance zum Ausgleich durch Remo Zawierucha (50.) und gingen nach einem Konter durch David Marx sogar in Front (67.). Lenzen gelang durch Marc Gutke unter Mithilfe des Hertha-Keepers per Kopfball der Ausgleich (77.). Marx brachte die Gäste dann mit einem ebenfalls haltbaren Schuss aber erneut in Front (85.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff rettete Gutke dem Heimteam mit einem verwandelten Foulstrafstoß zumindest noch den einen Punkt.
Foto: Torsten Gottschalk


16.06.2013: Glückliches Ende für Lenzener Kicker

30. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen – SV Groß Buchholz 5:4 (1:3).
Die 86 zahlenden Zuschauer kamen in dieser Partie voll auf ihre Kosten. Die Lenzener begannen druckvoll, sündigten aber in der Chancenverwertung. Ganz anders die Gäste, die sich in dieser Hinsicht weitaus effektiver zeigten. Erst bestrafte Andy Holtz eine Nachlässigkeit in der Lenzener Hintermannschaft (14.), dann fälschte Jan Schneider eine scharfe Eingabe ins eigene Tor (28.) ab. Mit einem tollen Freistoß in den Winkel erhöhte Manuel Roeseler sogar auf 0:3 (38.). Marc Gutke sorgte aber nur zwei Minuten später für den Anschlusstreffer und läutete damit die Aufholjagd der Heimelf nach der Pause ein. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Blau-Weißen durch Marcel Klein das 2:3. Dann nutzte Lenzens Trainer Steffen Gottschalk, der aus Personalnot die Töppen schnüren musste, eine Schlafeinlage von Buchholz-Keeper Arnoldt gedankenschnell zum Ausgleich (65.) aus. Pascal Marks schoss die Blau-Weißen dann in der 69. Minute erstmals in Front. Doch Groß Buchholz, nach zweimal Gelb-Rot für Patrick Bunge und Christoph Selent in doppelter Unterzahl, kämpfte und nutzte eine weitere Unachtsamkeit der Gastgeber nach einem Eckball durch Tom Wallasch zum Ausgleich (75.). Als alles auf ein Remis hindeutete, machte Jan Schneider sein Missgeschick aus der 1. Halbzeit wieder wett. Nach einer Flanke von Timo Wozniak gelang dem Lenzener Abwehrchef per Kopfball in der Nachspielzeit der umjubelte und letztendlich verdiente Siegtreffer.
Foto: Torsten Gottschalk


03.06.2013: Klare Pleite im Aufsteigerduell
28. Kreisliga-Spieltag: SV Rot-Weiß Gerdshagen – SV Blau-Weiß Lenzen 4:0 (1:0).
Gerdshagens Sieg war völlig verdient. Schon in der ersten Halbzeit hätten die Gastgeber höher als nur 1:0 führen müssen. Während die Lenzener im ersten Durchgang kaum Chancen hatten, spielten sie im zweiten Durchgang druckvoller. Doch die Treffer machte die Rot-Weißen... Tore: 1:0 Stefan Jähnigen; 2:0, 3:0 Jens Ziebol, 4:0 Michael Chamulla.

02.06.2013: C-Junioren holen Kreispokal
Die C-Junioren der SpG Karstädt/Reckenzin/Lenzen sind neuer Kreispokalsieger. Am Sonnabend revanchierte sich das Rusch/Bonatz-Team mit dem 7:1-Finalsieg gegen den SV Prignitz Bad Wilsnack im Perleberger Jahnsportpark für die kürzlich erlittene Punktspielniederlage (4:5). Herzlichen Glückwunsch! 

28.05.2013: 2:0-Führung noch aus der Hand gegeben
27. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen – SV Rot-Weiß Gülitz 3:4 (2:2).
Die Heimelf zeigte vor dem aufstiegsambitionierten Favoriten keinen Respekt und erwischte den besseren Start. Innerhalb von zwei Minuten schossen Nico Bludovsky und Pascal Marks eine 2:0-Führung heraus (20., 22.). Dem Aufstiegsanwärter gelang durch Torben Wiede (24.) und Stephen Wiede (38./Foulstrafstoß) aber noch vor der Pause der Ausgleich. Nachdem Andy Wolgast zuvor einige gute Gelegenheiten ungenutzt gelassen hatte, erzielte der Gülitzer Torjäger in der 59. Minute die erstmalige Führung für sein Team. Nach Gelb-rot für Lenzens Martin Bartelt (65.) nutzte Wolgast die Überzahl zum vorentscheidenden 4:2 (81.). Den nie aufsteckenden Blau-Weißen gelang durch Marcel Klein nur noch der Anschlusstreffer (86.).
Hier findet ihr den Spielbericht aus Sicht der Gäste.

21.05.2013: In Uenze wacker geschlagen /Spiel in Dannenwalde abgesagt
Kreisliga-Nochholspiel: TSV Uenze - Blau-Weiß Lenzen 5:2 (3:2).
Die Lenzener hielten sich gegen den Tabellendritten lange wacker. Uenze bestritt die Partie ohne etatmäßigen Torwart. Feldspieler Christian Mewes stand stattdessen zwischen den Pfosten. Nach dem frühen Gegentor glich der TSV zügig aus und führte nach der zerfahrenen ersten Halbzeit zur Pause etwas glücklich. Nach dem Seitenwechsel bestimmte Uenze das Geschehen, Blau-Weiß war nur bei Freistößen gefährlich.
Das Spiel am Pfingstmontag in Dannenwalde mussten die Lenzener absagen, da wegen Verletzungen und Arbeit zahlreiche Spieler nicht zur Verfügung standen.


13.05.2013: Beveringen stoppt Lenzener Serie
26. Kreisliga-Spieltag: Wacker Beveringen – SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (0:0). In dem Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten zeigten die Lenzener die bessere Spielanlage. Die Blau-Weiß-Stürmer scheiterten jedoch wiederholt am Wacker-Keeper. In der 84. Minute besorgte Christoph Kremp dann den spielentscheidenden Treffer für Beveringen.

05.05.2013: Lenzen landet glücklichen Heimsieg
25. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen – SV Demerthin 3:1 (0:0). Die ausgeglichene Partie nahm erst nach der Halbzeitpause an Fahrt auf. Nach der Führung der Blau-Weißen durch Marcel Klein (51.) drängten die Gäste auf den Ausgleich. Das 1:1 durch Andreas Conrad (70.) beantwortete Tobias Marks nur fünf Minuten später mit der erneuten Führung für die Gastgeber. Den etwas glücklichen Sieg der Lenzener, die nun seit fünf Spielen ungeschlagen sind, gegen die nie aufsteckenden Gäste machte Marc Gutke in der 87. Minute perfekt.

30.03.2013: Dominanz nicht in Sieg umgemünzt
24. Kreisliga-Spieltag: Berger SV - SV Blau-Weiß Lenzen 1:1 (1:0). Die Berger liefen ersatzgeschwächt auf. Lenzen dominierte die Partie, der BSV war aber bei Kontern brandgefährlich und legte durch Tommy Achterberg das 1:0 (15.) vor. Lenzen drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang Nico Bludovsky (75.) mit einer abgefälschten Flanke. "Das Fehlen von Torjäger Pascal Marks hat sich heute bemerkbar gemacht. Man muss auch mal mit einem Punkt zufrieden sein", kommentierte Lenzens Trainer Steffen Gottschalk die Partie.
22.04.2013: Gumtow auch im Rückspiel bezwungen
23. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen – SG Gumtow 2:0 (0:0). In einer zerfahrenen Partie konnte sich zunächst kein Team Vorteile erspielen. Direkt nach der Pause war Lenzens Kapitän Sebastian Schuldt im Anschluss an einen Eckstoß per Kopfball erfolgreich. In der weiter ausgeglichenen Partie vereitelte Torwart Peter Bernburg die Chancen der Gäste. Sebastian Kluth brachte die Gastgeber mit dem Tor zum 2:0 dann endgültig auf die Siegerstraße (75.). Mit dem dritten Spiel in Folge ohne Niederlage verbesserten sich die Lenzener auf Rang acht in der Tabelle.

15.04.2013, 22. Kreisliga-Spieltag: Pankower SV Rot-Weiß – SV Blau-Weiß Lenzen 3:3 (0:1). Die Lenzener stellten für 75 Minuten die bessere Mannschaft. „Nach ihrer 3:0-Führung wogen sie sich aber in Sicherheit und brachen ein“, freute sich Groß Pankows Trainer Werner Kauffmann über die Punkteteilung. Seine Männer erzielten in der Schlussviertelstunde noch drei Treffer. „Hätte Robert Sellahn auch noch getroffen, wären wir sogar als Sieger vom Platz gegangen. Verdient hatten wir das aber nicht“, erklärte Kauffmann weiter. Tore: 0:1 Dustin Kestner (24.); 0:2, 0:3 Nico Bludovsky (61., 74.), 1:3 Ken Vierjahn (76., Elfmeter); 2:3 Norman Nagl (81.); 3:3 Daniel Bernecker (87.).


09.04.2013: Schwache Gäste von Beginn an beherrscht

21. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Putlitzer SV 4:0 (2:0). Die Lenzener zeigten sich von den beiden Niederlagen über Ostern gut erholt. Sebastian Schuldt brachte die über die gesamte Spielzeit klar dominierenden Gastgeber früh in Front (8.). Nico Bludovsky (27.), Tobias Marks (53.) und Marcel Klein (90.+3) markierten beim klaren Sieg die weiteren Treffer. "Wir haben auf Grund der mangelnden Chancenverwertung aber einen noch höheren Sieg verpasst", fand Lenzens Coach Steffen Gottschalk trotz des klaren Erfolges Anlass zur Kritik an seiner Elf.

02.04.2013: Verkorkster Rückrundenstart perfekt
Nach der Heimniederlage gegen Reckenzin kassierten die Lenzener Herren am Osterwochenende zwei weitere Niederlagen. Während für die Blau-Weißen gegen Groß Buchholz (Sonnabend) zumindest ein Punkt greifbar war, zeigten sie in Cumlosen eine ganz schwache Vorstellung.
SV Groß Buchholz - Blau-Weiß Lenzen 3:2 (2:0). In den ersten 30 Minuten spielten die Groß Buchholzer guten Kombinationsfußball und Ludwig Dohnert sowie Dennis Jungsthöfel schossen die Randperleberger mit 2:0 in Führung. "Dann hat sich die Mannschaft auf dem Vorsprung ausgeruht", haderte Groß Buchholz' Trainer Manuel Roeseler mit seinen Spielern. Die Lenzener kamen besser ins Spiel. Mark Gutke nutzte Mitte der zweiten Halbzeit einen Freistoß aus 18 Metern zum Anschlusstreffer für Blau-Weiß. Wenig später markierte er per Elfmeter den Ausgleich. Danach rechnete Roeseler schon mit einer Niederlage seiner Elf. "Denn wenn wir erstmal einen Gegentreffer bekommen haben, dann schwimmt die ganze Mannschaft", erklärte er. Doch Jungsthöfel, der in der Schlussviertelstunde zahlreiche Torchancen vergab, gelang noch das 3:2. Letztlich waren die Groß Buchholzer dem 4:2 sogar näher als die Lenzener dem erneuten Ausgleich. Nach einer Gelb-roten Karte (Bartelt) bestritt Lenzen die letzten Spielminuten in Unterzahl. (MAZ vom 02.04.13)

SV Cumlosen – SV Blau-Weiß Lenzen 5:0 (3:0). Mit einem Doppelschlag ging Cumlosen aus einer sicheren Abwehr heraus in Front. „Wir haben endlich wieder Fußball miteinander gespielt und eine geschlossene Leistung abgeliefert“, resümierte SVC-Coach Kim Petuschkow zufrieden. Lenzen kam nach der Pause zwar motiviert aus der Kabine, gab sich nach dem vierten Gegentreffer aber geschlagen und kassierte auch noch das 0:5. "Das war eine katastrophale Leistung. Keiner hat heute Normalform gezeigt", suchte Lenzens Coach Steffen Gottschalk, der aus Personalnot zwischen den Pfosten stand, eine Erklärung. Tore: 1:0 David Wolf (5.); 2:0, 3:0 Axel Wöhlert (6., 35.), 4:0 Matthias Boldt (51.), 5:0 Daniel Heinke (81.).



03.03.2013: Schwacher Rückrundenstart

17. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Reckenziner SV 1:3 (0:0). Lenzen gelang es nicht, sich für die damals unverdienten Hinspielniederlage zu revanchieren. Stattdessen entführte Reckenzin die drei Punkte. Die Partie nahm nach ausgeglichener erster Halbzeit erst nach der Pause Fahrt auf. Mit einem Doppelschlag (60., 70.) brachte Marcus Pöhls die Gäste in Front. Marc Gutke gelang zwar der Anschlusstreffer (75.), doch Ralf Behn stellte mit seinem Tor zehn Minuten vor dem Abpfiff den alten Abstand wieder her. "Reckenzin hat die individuellen Fehler in unserer Hintermannschaft bestraft", war Lenzens Coach Steffen Gottschalk nach Spielschluss bedient.


14.01.2013: Sieg bei Polzer Hallenturnieren knapp verpasst
Das Herrenteam hat am vergangenen Sonnabend den Gesamtsieg beim Hallenfußballturnier des SV Blau-Weiß Polz II in der Lenzener Mehrzweckhalle knapp verpasst. Die Blau-Weißen landeten am Ende nur durch das um einen Treffer schlechtere Torverhältnis gegenüber Hertha Karstädt (beide 12 Punkte) auf Rang zwei.  Das Duell gegeneinander gewann Karstädt gleich zum Auftakt mit 2:0. Danach hielten sich die Lenzenener schadlos, gewannen die Spiele gegen Polz (2:1), Cumlosen (3:1), Lanz (4:2) und Groß Buchholz (4:2).
Hinter den beiden Prignitzer Kreisligisten belegten Gastgeber Polz (10), SV Groß Buchholz (7), SV Jahn Lanz (3) und SV Cumlosen (0) die weiteren Plätzen.


28.12.2012: Lenzener Kicker hatten ihren Spaß beim Vereinsturnier

Einfach nur Spaß haben und gemeinsam dem runden Leder hinterher jagen. Das war das Motto bei der 12. Auflage des Vereinsturniers des SV Blau-Weiß Lenzen am vergangenen Donnerstag. 40 Kicker wollten bei der nachweihnachtlichen Veranstaltung in der Lenzener Mehrzweckhalle dabei sein. mehr

03.12.2012: Weisen agierte einfach cleverer

14. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Eiche 05 Weisen 1:4 (0:1). Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit leichte Vorteile, konnten die sich bietenden Torchancen aber nicht in Zählbares ummünzen. Stattdessen nutzten die cleverer agierenden Weisener Abwehrschnitzer der Blau-Weißen kurz vor und nach der Halbzeitpause zu drei Treffern durch Gordon Amling (45.), Patrick Waltinger (49.) und Patrick Jendretzke (54.). Zwar gelang den Blau-Weißen bei dichtem Schneetreiben noch der verdiente 1:3-Anschlusstreffer durch Jan Schneider (73.), doch nach der Ampelkarte für Lenzens Timo Wozniak machten die Gäste mit dem 1:4 (Waltinger / 90.+2) in der Nachspielzeit den Sack endgültig zu.






26.11.2012: Verdienter Heimsieg im Aufsteigerduell


13. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gerdshagen 4:2 (1:1). Die beiden Aufsteiger lieferten sich eine kampfbetonte, aber faire Partie. Die Gäste gingen durch Stefan Jähnigen (30.) in Front. Jan Schneider gelang noch vor der Pause der verdiente Ausgleich (40.). Auch im zweiten Abschnitt erwischten die Rot-Weißen den besseren Start. Jens Ziebol markierte in der 61. Minute das 1:2. Danach nutzen die Lenzener ihre Chancenvorteile und stellten den insgesamt verdienten Sieg innerhalb von fünf Minuten durch Treffer von Timo Wozniak (72., 75.) und Jan Schneider (77.) sicher. Mit nunmehr 20 Punkten haben sich die Blau-Weiß im Tabellenmittelfeld etabliert, liegen zwei Spieltage vor der Winterpause auf Rang acht.


20.11.2012: Lenzener Kicker können beim Spitzenreiter zweimalige Führung nicht behaupten

12. Kreisliga-Spieltag: SV Rot-Weiß Gülitz - Blau-Weiß Lenzen 6:2 (2:2).
Die ersatzgeschwächt angetretenen Blau-Weißen hielten in der ersten Halbzeit noch ordentlich dagegen. Einen Fehlpass der Gülitzer nutzte Pascal Marks bereits in der 2. Minute zur Lenzener Führung. Doch der Tabellenführer übernahm das Spiel und Patrick Gruel markierte das 1:1 (26.). Nachdem Nico Bludovsky (30.) nach einer abgewehrten Ecke für Lenzen erneut vorlegte, besorgte Andy Wolgast im direkten Gegenzug das 2:2. Bis zur Pause lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Nachdem Jan Lamer die Gülitzer erstmals in Führung (51.) geschossen hatte, besorgten Thomas Schlinke (65., 90.) und Wolgast (84.) den 6:2-Endstand. Der Sieg fiel nach Meinung der Gastgeber zu hoch aus.


12.11.2012: Blau-Weiß landet klaren Heimerfolg

11. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Wacker Beveringen 6:3 (3:2). Im Duell der Aufsteiger erwischten beide Abwehrreihen nicht ihren besten Tag. Die Blau-Weißen gingen bereits in der 2. Minute durch Jan Schneider in Führung. Ein Abwehrfehler ermöglichte Wacker den Ausgleich (17.). Die erneute Führung durch Nico Bludovsky (22.) glichen die Gäste nur sieben Minuten später erneut aus. Lenzens Kapitän Sebastian Schuldt markierte in der 40. Minute per Kopfball die 3:2-Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel ging das muntere Toreschießen weiter. Erst verwandelte Nico Bludovsky einen an Pascal Marks verwirkten Foulstrafstoß (57.), dann erhöhte Marc Gutke per Kopf auf 5:2 (70.). Nach dem Anschlusstreffer der Gäste (78.) stellte Marcel Klein fünf Minuten vor dem Abpfiff den 6:3-Endstand her. "Der Sieg ist aber etwas zu hoch ausgefallen", gab Lenzens Coach Steffen Gottschalk nach der torreichen Partie zu.


06.11.2012: Spiel und Torwart verloren

10. Kreisliga-Spieltag, SV Demerthin - Blau-Weiß Lenzen 4:2 (1:1).
Nach nur zwei Minuten geriet Lenzen nach einer Roten Karte für seinen Torwart in Unterzahl. Den Strafstoß verwandelte Sven Streese zum 1:0 für Demerthin. Dem Spiel der Blau-Weißen war die numerische Unterlegenheit nicht anzumerken. Lenzen ging nach dem 1:1 (27.) von Pascal Marks nach der Pause sogar durch Marc Gutke 2:1 (53.) in Front. Kurz darauf besorgten Andreas Kerger (55.) und Streese (57.) mit einem Doppelschlag die erneute SVD-Führung. Den 4:2-Endstand und die vierte Saisonpleite der Lenzener besiegelte Streese mit einem verwandelten Handelfmeter (86.).


28.10.2012: Klarer Heimsieg für Blau-Weiß im Duell der Aufsteiger

9. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Berger SV 3:0 (2:0).
Im Duell der beiden Aufsteiger waren die Blau-Weißen über 90 Minuten das klar spielbestimmende Team, verpassten aber einen noch höheren Sieg. Gegen die harmlosen Gäste erzielten Jan Schneider (10.), Pascal Marks (39.) und Sebastian Schuldt (74.) die Treffer für die Lenzener. Nach dem vierten Saisonsieg schoben sich die Lenzener auf Rang sieben in der Tabelle vor.


21.10.2012: Auswärtssieg, Auswärtssieg ...
 
8. Kreisliga-Spieltag: SG Gumtow - SV Blau-Weiß Lenzen 3:4 (2:2).
Etwas unerwartet brachten die Blau-Weißen gleich alle drei Punkte von den bis dato unbesiegten Gumtowern mit nach Hause. In einer verteilten Partie zeigten die Gastgeber zwar die technisch bessere Spielanlage, der Aufsteiger aber glänzte mit der effektiveren Chancenverwertung.
Die 1:0-Führung des Tabellendritten glich Pascal Marx nur wenig später aus (19.). Nico Bludovsky schoss Lenzen in der 28. Minute erstmals in Front, doch bereits drei Minuten später klingelte es zum zweiten Mal im Lenzener Kasten. Kurz nach der Pause war erneut Pascal Marks zur Stelle. Wieder konnte Gumtow ausgleichen. Den Lenzener Siegtreffer erzielte der dreifache Torschütze Pascal Marks mit einem verwandelten Foulelfmeter (69.). In der Tabelle rangiert die Gottschalk/Wange-Truppe mit elf Punkten auf Platz acht. TS: n.gem. / Pascal Marks 3, Nico Bludovsky.


08.10.2012: Gerechtes Unentschieden
 
7. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Pankower SV Rot- Weiß 2:2 (1:1).
Die ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber gingen durch Pascal Marks (am Ball) in Front (20.), verpassten es danach aber, die Führung weiter auszubauen. Die Latte und der Gästetorwart verhinderten das 2:0. Die leicht feldüberlegenen Rot-Weißen kamen danach zu weiteren Möglichkeiten. Ken Vierjahn markierte schließlich den Ausgleich (36.). Nachdem Lenzens Keeper Peter Weiland zunächst noch Schlimmeres verhinderte, gingen die Gäste nach einer Stunde durch Rene Raczkowski sogar in Front. Nur zwei Minuten später markierte Pascal Marks den Ausgleich. Da beide Teams danach ihre Chancen nicht in Zählbares ummünzen konnten, blieb es beim letztendlich gerechten Unentschieden.


01.10.2012: Chancen wieder nicht genutzt - Lenzen verliert in Putlitz

6. Kreisliga-Spieltag: Putlitzer SV - SV Blau-Weiß Lenzen 2:1 (1:1).
Einen Arbeitssieg landeten die Putlitzer gegen Aufsteiger Lenzen. Ginge es nach Chancenanteilen wäre eine Punkteteilung gerechter gewesen, hieß es aus dem Putlitzer Lager. Da die Blau-Weißen aber ihre Riesen in der 53. und 90. Minute nicht im Tor der Gänsestädter unterbrachten, feierten diese ihren ersten Dreier in dieser Saison. Torschützen: 1:0 Michael Appel (13.), 1:1 Nico Bludovsky (45.), 2:1 Paul Müller (54.).


25.09.2012: Peter Weiland pariert gleich zwei Strafstöße

5. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Blau-Weiß Dannenwalde 1:1 (1:0).
In einer Partie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten wusste man bei den Gastgebern am Ende der 90 Minuten nicht so genau, ob man sich nun über zwei verschenkte Punkte ärgern, oder mit dem einen Zähler zufrieden sein sollte. Nico Bludovsky brachte die Gastgeber durch einen im Nachschuss verwandelten Foulstrafstoß in Front (20.). Zu diesem Zeitpunkt hätten die Lenzener längst höher führen müssen. Nachdem Stefan Schwarz mit einem Handelfmeter noch am stark parierenden Blau-Weiß-Keeper Peter Weiland gescheitert war (44.), bestrafte Patrick Gauger eine Schlafeinlage der Lenzener Hintermannschaft direkt nach der Pause mit dem nicht unverdienten Ausgleich (46.). Auch einen von Dannenwaldes Torwart Roland Kelm getretenen Strafstoß parierte Weiland (82.) bravourös. Da auch die Heimelf (Bludovsky, Schneider) gleich mehrere Großchancen fahrlässig vergab, blieb es beim letztendlich gerechten Remis.


18.09.2012: Starke Vorstellung - Blau-Weiß siegt in Karstädt

4. Kreisliga-Spieltag, SC Hertha Karstädt - SV Blau-Weiß Lenzen 0:2 (0:1).
Eine Woche nach dem blamablen Pokal-K.o. in Lindenberg zeigten die Blau-Weißen die richtige Trotzreaktion und landeten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen jederzeit verdienten Auswärtssieg. Schon in der ersten Halbzeit entwickelten die Gäste den größeren Zug zum Tor. Kapitän Sebastian Schuldt markierte folgerichtig den wichtigen Führungstreffer nach knapp einer halben Stunde. Auch im zweiten Durchgang hatte die Gottschalk-Truppe die Herthaner weitgehend im Griff, verpasste aber - trotz guter Möglichkeiten - eine frühzeitige Entscheidung. Erst der sehr agile Tobias Marks belohnte sich für seine gute Vorstellung kurz vor Spielende mit dem wichtigen 2:0. Torhüter Peter Weiland zeigte sich bei den wenigen Gelegenheiten der Karstädter auf den Posten.
Am kommenden Wochenende gilt es nun gegen Dannenwalde, die gute Vorstellung auch vor heimischem Publikum abzurufen.

11.09.2012: Blamabler Abschied aus dem Kreispokal
1. Hauptrunde Krombacher Pokal, Lindenberger SV - Blau Weiß Lenzen 4:1 (2:1). "Im Kreispokal so weit wie möglich kommen", hieß das Saisonziel des letzjährigen Halbfinalisten. Doch nach einem Freilos in der Vorrunde mussten die Blau-Weißen nun schon in Runde 1 gegen den Lindenberger SV aus der 2. Kreisklasse fast schon sensationell die Segel streichen. Tobias Marks erzielte zwar den Führungstreffer, doch danach vergaßen die Lenzener den Sack zuzumachen, vergaben einige einige hundertprozentige Torchancen. Das rächte sich bitter. Noch vor der Pause gingen die engagiert zu Werke gehenden Gastgeber mit 2:1 in Front. Zwei weitere Treffer in Halbzeit zwei besiegelten dann den überraschenden Sieg der Heimelf.
Schon am kommenden Sonntag (14 Uhr) haben die Lenzener die Chance zur Wiedergutmachung. Dann sind sie zu Gast beim sicher auch nicht übermächtigen SC Hertha Karstädt, der sich im Pokal gegen Perleberg (0:2) lange gegen das Ausscheiden wehrte.

03.09.2012: Heimserie ist gerissen
3. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - TSV Uenze 1:2 (0:0). Beide Teams gingen personell geschwächt in die Partie. Nach torloser erster Halbzeit brachte Marvin Kordelle die Gäste in der 53. Minute in Front. Fünf Minuten später markierte Timo Wozniak per Kopfball den Ausgleich. Den 04ern gelang in 62. Minute durch einen von Sebastian Granzow verwandelten Handelfmeter die erneute Führung. Bis zum Schlusspfiff war Uenze dem dritten Tor näher als die Blau-Weißen dem Ausgleich. Die Lenzener verloren damit erstmals seit dem 13. März 2011 (0:3 gegen Demerthin) wieder ein Punktspiel auf eigenem Platz. "Der Sieg für Uenze geht aufgrund der besseren Torchancen in Ordnung", so Lenzens Abteilungsleiter Thomas Wange.
Hier geht's zum Spielbericht aus Sicht der Gäste.

28.08.2012: "Haben Lehrgeld bezahlt"
2. Kreisliga-Spieltag: Reckenziner SV - SV Blau-Weiß Lenzen 2:1 (2:0). Der Aufsteiger aus Lenzen hatte über die gesamten 90 Minuten mehr vom Spiel und einige gute Möglichkeiten, vergaß aber das Toreschießen und lag nach einem Eigentor von Ronny Weiland (5.) und einem weiteren Gegentreffer (30.) zur Pause mit 0:2 zurück. Auch nach dem Wiederanpfiff blieben die Blau-Weißen spielbestimmend. Allein die Durchschlagskraft vor dem Reckenziner Tor fehlte. Erst drei Minuten vor dem Abpfiff gelang Nico Bludovsky mit einem verwandelten Handelfmeter der längst fällige Anschlusstreffer. "Wir haben Lehrgeld bezahlt", bekannte Lenzens Coach Steffen Gottschalk nach Spielschluss.


20.08.2012: Kieken muss die Treppe putzen
30 Jahre alt und noch unverheiratet. Da gab es auch für Sebastian Schuldt aus Eldenburg kein Entrinnen. Vor der eigentlichen Geburtstagsfeier am Sonnabend musste der Kapitän des Lenzener Fußballteams erst einmal die Stufen der präparierten Rathaustreppe in Lenzen fegen. So will es ein auch in der Prignitz weit verbreiteter Brauch. Also legte "Kieken", wie er meist nur genannt wird, vor den Augen zahlreicher Freunde, Verwandter und Schaulustiger Hand an die besenähnlicher Gerätschaften und kehrte unter "verschärften Bedingungen" tausende Kronkorken von der Rathaustreppe. Ob der Kuss einer Jungfrau das Geburtstagskind von seinen Qualen erlöste, oder die Geburtstagsgäste mit Sorge um die abendliche Feier ein Einsehen hatten und ihn unterstützten, ist nicht überliefert.

12.08.2012: Die ersten drei Punkte sind unter Dach und Fach
1. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Cumlosen 2:1 (0:0).
Es war keine Glanzvorstellung, trotzdem sind die ersten drei Punkte unter Dach und Fach. Beide Teams boten eine schwache erste Halbzeit. Erst nach dem Führungstreffer der Gäste (50.) wachten die Lenzener auf. Pascal Marks gelang neun Minuten später der Ausgleich. Nach Chancen auf beiden Seiten markierte Sebastian Schuldt in der Schlussminute doch noch den 2:1-Siegtreffer für die Blau-Weißen. Schiedsrichter Falk Dahms bot eine gute Leistung.

27.07.12: Spielplan der Herren ist online
Mit dem Amtsderby gegen den SV Cumlosen steigen die Kicker vom SV Blau-Weiß Lenzen am 12. August (14 Uhr) in die Kreisliga-Saison 2012/13 ein. Darauf folgt ein spielfreies Wochenende (Freilos Pokal), ehe das Wange/Gottschalk-Team am 25. August (Sonnabend, 15 Uhr!!!) beim Reckenziner SV zu Gast ist. Den Spielplan der Hinrunde findet ihr hier.

Vorbereitungsplan Herrenmannschaft:
19.-22.07.12: Trainingslager in Reken (Bericht)
28.07.12: Blau-Weiß Lenzen - TSG Scheersberg 5:5 (2:3) Tore: Jan Schneider, Bascal Marks je 2, Nico Bludovsky.


29.06.2012: Lenzener Kicker mit Freilos
Ein Freilos erhielt das Herrenteam des SV Blau-Weiß Lenzen bei der Auslosung der Vorrunde im Krombacher Pokal 2012/13. In der 1. Hauptrunde müssen die Gottschalk/Wange-Schützlinge dann beim Sieger der Partie Tus Dallmin - Lindenberger SV (beide 2. Kreisklasse) antreten. Spieltermin ist der 9. September 2012.

11.06.2012, 1. Kreisklasse, 26. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Blau-Weiß Giesensdorf 6:0 (2:0). Am letzten Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse machte Blau-Weiß Lenzen mit einem 6:0-Heimerfolg gegen Schlusslicht Giesensdorf seinen Titelgewinn perfekt. Die Gastgeber wirkten in den ersten 20 Minuten allerdings nervös und taten sich schwer. Erst zwei Tore von Pascal Marks lösten die Bremsen. Auch nach der Pause brauchten die Lenzener etwas Anlaufzeit, ehe der letztendlich verdiente Sieg nach weiteren Toren von Tobias Marks (2), Jan Schneider und Christian Strauch unter Dach und Fach war.




05.06.2012: 1. Kreisklasse, 25. Spieltag:
SV Rot-Weiß Gerdshagen - SV Blau-Weiß Lenzen 2:4 (1:2). Am vorletzten Spieltag der zweithöchsten Kreisspielklasse ist im Kampf um den Titel eine Vorentscheidung gefallen. Gerdshagen gab sein Heimspiel und den Platz an der Sonne an Lenzen ab. Das hat nun am letzten Spieltag daheim gegen Giesensdorf beste Chancen, den Titel zu gewinnen.
In der über weite Strecken ausgeglichenen Partie lag Gerdshagen schon nach drei Minuten durch einen Treffer von Jan Schneider mit 0:1 zurück. Danach lief es für Rot-Weiß besser und der Ausgleich gelang. Postwendend gingen die Lenzener nach einem Freistoß erneut in Front. Im zweiten Durchgang begannen die Gerdshagener gut, kassierten aber in ihrer Druckphase den dritten Gegentreffer und danach sogar noch ein viertes Tor. Gegen die sich nun clever verteidigenden Blau-Weißen gelang nur noch ein zweiter Treffer. TS: Jens Ziebol, Eigentor / Jan Schneider (2), Pascal Marks, Eigentor.

15.05.2012, 24. Spieltag, 1. Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - BSV Wittenberge 5:0 (3:0). Jan Schneider brachte die spielbestimmenden Blau-Weißen bereits in der 5. Minute in Front. Sebastian Schuldt (13.) und Pascal Marks (45.) bauten die Führung bis zur Pause auf 3:0 aus. Auch nach dem Wechsel gestatteten die Lenzener dem BSV nur wenige Chancen. Schuldt (60.) und Marks (85.) stellten mit ihren Treffern den klaren 5:0-Endstand her.

7. Mai 2012, 1. Kreisklasse, 23. Spieltag: SV Einheit Glöwen - SV Blau-Weiß Lenzen 0:4 (0:2). Der Tabellenzweite aus Lenzen hatte die  faire Begegnung über die gesamten 90 Minuten im Griff. Blau-Weiß ging früh durch Tobias Marks in Führung (7.) und baute den Vorsprung in der 33. Minute durch Pascal Marks aus. Im zweiten Abschnitt brachte Pascal Marks die Gäste mit zwei weiteren Treffern (47., 81.) endgültig auf die Siegerstraße. Lenzens Keeper Peter Weiland vereitelte mit guten Paraden die wenigen Torchancen der Gastgeber.

30.04.2012, 1. Kreisklasse, 22. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - FSV Veritas Wittenberge/Breese II 2:0 (1:0). Die Blau-Weißen waren von Beginn an das spielbestimmende Team. Folgerichtig erzielte Tobias Marx die frühe Führung (12.). Im Tor der Gäste bot Remo Hünemörder eine starke Leistung. Der Oldie verhinderte mit zahlreichen Paraden einen höheren Rückstand. So dauerte es bis zur 85. Minute, ehe Pascal Marx mit dem Treffer zum 2:0 endgültig für klare Verhältnisse sorgte. "Die Gäste waren mit der knappen Niederlage gut bedient", meinte Lenzens Abteilungsleiter Thomas Wange nach Spielschluss.

23.04.2012, 1. Kreisklasse, 21. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gülitz II 5:2 (4:0). Die Gastgeber gingen nach 25 Minuten durch einen von Jan Schneider verwandelten Freistoß in Führung. Nach einem lupenreinen Hattrick von Pascal Marks (30., 35., 45.) war die Partie bereits zur Pause entschieden. Fünf Minuten nach dem Wechsel erhöhte Mark Gutke auf 5:0. Die sich einschleichenden Nachlässigkeiten in der Lenzener Abwehr bestraften die nie aufsteckenden Rot-Weißen mit den Anschlusstoren von Torben Wiede (58.) und Ricardo Leu (60.). Danach verhinderte die eklatante Chancenverwertung der Lenzener einen durchaus möglichen zweistelligen Sieg.

18.04.2012, 1. Kreisklasse, 20. Spieltag: SV Wacker Beveringen - SV BLau-Weiß Lenzen 2:0 (2:0). Lenzen spielte schwach. Auf dem schwer zu bespielenden Platz machten die Beveringer bereits im ersten Durchgang alles klar, ließen noch einige Chancen liegen. Nach dem 1:0 durch Michael Gronau (13.) gab der Schiedsrichter den vermeintlichen Ausgleichstreffer nicht. Aus Sicht der Blau-Weißen eine klare Fehlentscheidung. Stattdessen kassierten die Lenzener noch vor der Pause das 2:0 durch Stefan Plutniok (38.). Im zweiten Abschnitt fehlte den Gästen die Übersicht, um aus den sich ergebenden Chancen Kapital zu schlagen. Am Ende war die zweite Pleite in Folge verdient.

09.04.2012, Kreispokal-Halbfinale: Blau Weiß Lenzen - Putlitzer SV II 1:2 (1:1). In einem fairen Spiel unter der guten Leitung des Schiedsrichters Heiko Schwarz standen die Blau-Weißen am Ende überraschend mit leeren Händen da. 90 Minuten spielten die Lenzener bis zum Abschluss überlegen. Vor dem Putlitzer Tor fehlte die letzte Konsequenz und die Präzision. Den Führungstreffer der Lenzener durch Tobias Marks (11.) glichen die Putlitzer nach einem Abwehrfehler durch Timm Mattstedt (17.) zum 1:1 aus. Lenzen spielte aus dem Mittelfeld überlegen. Die PSV-Reserve suchte ihre Chance in Konterangriffen. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Heiko Sperlich den Strafstoss sicher zum 1:2 (70.). Blau Weiß warf jetzt alles nach vorne. Putlitz wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Chancen hatten die Gastgeber serienweise. Mehrmals rette für den PSV das Aluminium. Die größte Chance, ein Foulelfmeter, wurde verschossen.

07.04.2012, Kreispokal-Viertelfinale: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gülitz 2:1 (2:0). Gegen den favorisierten, aber enttäuschend aufspielenden Landesklasse-Vertreter zeigten die engagierten Lenzener eine starke Leistung. Pascal Marks brachte die Gastgeber vor der Pause mit 1:0 (38.) in Front und erhöhte in der 70. Minute auf 2:0. Durch die mangelnde Chancenverwertung mussten die Blau-Weißen nach dem Gülitzer Anschlusstreffer durch Marcel Bock (82.) noch einmal um den Sieg zittern. Letztendlich ging der Lenzener Sieg gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner aber in Ordnung.

02.04.2012,1. Kreisklasse,19. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Berger SV 3:1 (1:0). In der Spitzenbegegnung des Spieltages sicherten sich die Lenzener auf Grund der besseren Chancenverwertung drei wichtige Punkte. In der ausgeglichenen Begegnung erzielte Dustin Kestner (18.) die 1:0-Pausenführung für die Blau-Weißen. Pascal Marks erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 2:0 (68.). Danach kamen die Berger besser ins Spiel und stellten in der 78. Minute durch Christian Kliefoth den Anschluss her. Der Treffer von Marks zum 3:1 in der Schlussminute besiegelte schließlich die Niederlage der gut mitspielenden Gäste.
Mit dem Heimsieg verkürzten die Lenzener den Rückstand zu Tabellenführer Gerdshagen wieder auf einen Punkt.

27.03.2012, 18. Spieltag 1. Kreisklasse: SSV Einheit Perleberg II - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (1:0). Nun ist es doch passiert. Ausgerechnet bei der Perleberger Landesklasse-Reserve, die man noch im Hinspiel klar in die Schranken wies, kassierten die Blau-Weißen ihre erste Saisonpleite. Und die war völlig unnötig. In der 1. Halbteit spielten die Gastgeber mit den favorisierten Lenzenern auf Augenhöhe und hatten sogar mehr Ballbesitz. Der einzige Treffer der Partie fiel in der 44. Minute durch einen von Torsten Hampel verwandelten Strafstoß. Nach der Roten Karte für Perlebergs Oliver Böckelmann (51., unsportliches Verhalten) kamen die Gäste besser ins Spiel und drängten die Rolandstädter in deren Hälfte. Trotz zahlreicher Tormöglichkeiten sprang jedoch kein Treffer heraus, da Perlebergs Keeper zur Höchstform auflief. "Wir hatten einfach Glück und konnten uns über Lenzens Unvermögen vor dem Tor freuen", resümierte Perlebergs Kai Nabakowski.

18.03.2012: 17. Spieltag 1. Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Eiche 05 Weisen II 2:2 (1:1). Die Blau-Weißen machten zu Beginn mächtig Druck. Kapitän Sebastian Schuldt markierte folgerichtig das 1:0 (11.). Nach gut einer halben Stunde kamen die Gäste besser ins Spiel. Kurz vor der Pause erzielte Stefan Haaks den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt hatten beide Teams Chancen in Führung zu gehen. Als Ronny Weiland in der 88. Minute das 2:1 markierte, sahen sich die Lenzener schon als Sieger vom Platz gehen. Doch Gordon Palmer gelang in der Schlussminute noch der, nach Lenzens Trainer Steffen Gottschalks Meinung, "verdiente Ausgleich". Blau-Weiß büßte durch das Remis zwar die Tabellenführung ein, bleibt aber als einziges Team der 1. Kreisklasse ohne Niederlage.


06.03.2012: 1.Kreisklasse, 15. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Jahn Lanz 1:0 (1:0). Im Nachbarschaftsduell kam der Spitzenreiter aus Lenzen zu einem knappen Sieg, verlor aber Ronni Witting nach einem schon fast vorsätzlichen Foul am Mittelkreis durch eine schwere Verletzung (Knöchelfraktur, Riss des Syndesmosebandes) schon nach wenigen Spielminuten. "Es war ein schwaches Spiel mit einer schwachen Schiedsrichterleistung", sagte Lenzens Coach Steffen Gottschalk. Beide Mannschaften erspielten sich schon in der ersten Halbzeit einige gute Möglichkeiten. Mit einem, wie selbst die Blau-Weißen zugaben, umstrittenen Handelfmeter, schoss Ronny Weiland (40.) Lenzen in Front. Nach der Pause sah Marian Weste (Lanz) die Rote Karte. Sogar in Unterzahl waren die Gäste dem Ausgleich aber näher als Lenzen dem 2:0. Die Blau-Weißen, sichtlich beeindruckt von der Härte im Spiel, schaukelten den schmeichelhaften Sieg aber über die Runden.

27.02.2012, Nachholspiel 1.Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gerdshagen 1:1 (1:0). Das Spitzenspiel hielt nicht das, was es im Vorfeld versprach. Beide Mannschaften hatten Probleme mit den widrigen Wind- und Platzbedingungen. Jan Schneider brachte den Tabellenführer bereits nach sechs Minuten in Front. Nach der anfänglichen Drangperiode der Blau-Weißen kamen die Gäste besser ins Spiel. Fünf Minuten nach der Pause erzielte Sascha Reimers den verdienten Ausgleich. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es bis zum Schlusspfiff beim alles in allem gerechten Remis. Die Lenzener verteidigten trotz der Punktverluste ihre Tabellenführung und sind als einziges Team der 1. Kreisklasse weiter ohne Niederlage.

19.01.2012: Lenzener bei Fielmann-Cup des SC Hertha Karstädt Sechster

Nicht so rund wie noch beim Polzer Hallenturnier lief es für die Lenzer Herren beim Fielmann-Cup des SC Hertha Karstädt. Nach dem 0:2 im Neunmeterschießen gegen Kreisligist Reckenziner SV landeten die Blau-Weißen am Ende auf Rang sechs. Den Turniersieg holte sich Gastgeber Karstädt durch einem 4:3-Erfolg nach Neunmeterschießen gegen Polz. In der Vorrunde gewannen die Lenzener die Partie gegen Cumlosen (3:2), holten ein Remis gegen Gruppensieger Lübtheen (2:2) und unterlagen Hertha II mit 1:2.

10.01.2012: Lenzener Herrenteam bei Polzer Hallenturnier Dritter

Wacker schlug sich die Herrenmannschaft beim Hallenfußballturnier um den "Allianz-Cup" des SV Blau-Weiß Polz in der Lenzener Mehrzweckhalle. Hinter dem ungeschlagenen Turniersieger "Mensakeller" Wismar (16 Punkte) und dem Reckenziner SV (12) belegte der SV Blau-Weiß Lenzen (10) am Sonnabend Rang drei und verwies Gastgeber Polz I (8), Polz II (4) sowie die beiden Teams von Schwarz-Weiß Eldena (beide 4) auf die nachfolgenden Plätze. Im direkten Duell gegen den Prignitz-Kontrahenten gaben die Lenzener eine 2:0-Führung noch aus der Hand und unterlagen den Reckenzinern mit 2:3. Als bester Torhüter des Turniers wurde Lenzens Peter Weiland geehrt.
Ergebnisse: Blau-Weiß Lenzen - Polz I 2:0, - Eldena II 2:2, - Eldena I 6:2, - Reckenzin 2:3, - Wismar 1:3, - Polz II 3:0.

Vereinsturnier am 28. Dezember 2011 in der Mehrzweckhalle

Miteinander kicken und Spaß haben: So lautete das Motto der elften Auflage des Vereinsturniers des SV Blau-Weiß Lenzen. Fünf Teams, bunt gemischt mit Spielern von den F-Junioren bis hin zu den Altherren, spielten in der Lenzener Mehrzweckhalle in einem Turnier gegeneinander. mehr


Jan Schneider erzielte zwei Treffer.05.12.2011, 1. Kreisklasse, 14. Spieltag: SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde - SV Blau-Weiß Lenzen 0:3 (0:2). Auch nach dem vorgezogenen Spiel der Rückrunde hat die Lenzener Erfolgsserie weiter bestand. Mit dem 3:0 beim zuvor mit einer makellosen Heimweste aufwartenden Tabellenvierten landeten die Blau-Weißen bereits den achten!!! Auswärtssieg in der Punktspielserie und revanchieren sich damit für das torlose Unentschieden gegen die Kurstädter zu Saisonbeginn. "Es war ein verdienter Sieg", fand Blau-Weiß-Coach Steffen Gottschalk nach dem Abpfiff. Lenzen war in den ersten 30 Minuten spielbestimmend und erzielte folgerichtig die 2:0-Führung durch Mark Gutke (6. Minute) und Jan Schneider (25., Foto). Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel, nutzten aber ihre Torchancen nicht. Im zweiten Abschnitt war die Partie ausgeglichen. Mit dem 3:0 durch Jan Schneider zehn Minuten vor dem Abpfiff waren dann die berühmten Messen endgültig gesungen.

29.11.2011, 1. Kreisklasse, 12. Spieltag: SV Blau-Weiß Giesensdorf - SV Blau-Weiß Lenzen 0:1 (0:0). Die Partie stand auf schwachem Niveau. Beide Teams hatten bei widrigen Platz- und Wetterverhältnisse ihre Probleme. Das Siegtor für den neuen Spitzenreiter erzielte Mark Gutke nach einer Stunde Spielzeit. Mit dem knappen Auswärtserfolg bewahrten die Lenzener ihre Serie, bleiben als einziges Team der Spielklasse ohne Niederlage.

15.11.2011, Kreispokal-Achtelfinale: SV Blau Weiß Lenzen - Pankower SV Rot-Weiß 4:1 (2:0). Blau-Weiß unterstrich in diesem Spiel seine Heimstärke. Nach guten Kombinationen führten die Lenzener durch Treffer von Kapitän Sebastian Schuldt mit 2:0 (15., 20.). Nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 (48.) durch Nico Krüger wurden die Pankower stärker, bauten viel Druck auf. Blau-Weiß stand sicher in der Abwehr und kam über schnelle Konter und Tore von Pascal Marks (81.) und Thomas Thater (90.) zum verdienten Sieg, der allerdings etwas zu hoch ausfiel. (K.-J. Fritz in "Der Prignitzer" vom 15.11.11)

Im Viertelfinale empfangen die Blau-Weißen nun am 19. Februar 2012 (14 Uhr) den Landesklassevertreter SV Rot-Weiß Gülitz, zuletzt 4:1-Sieger in Lanz.

06.11.2011, 1.Kreisklasse, 11. Spieltag: BSV Wittenberge - SV Blau-Weiß Lenzen 2:3 (0:1). Die Lenzener Kicker bleiben weiter in der Erfolgsspur und erster Verfolger von Spitzenreiter Gerdshagen. Bei den "Boxern" in Wittenberge gelang den Blau-Weißen bereits der 6. Auswärtssieg der Saison.
Lenzen ging durch den Treffer von Kapitän Sebastian Schuldt kurz vor der Pause in Front. Im zweiten Abschnitt bauten Tobias Marks und Ronny Weiland, der einen Strafstoß verwandelte, die Führung weiter aus. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken wurden die Gäste allerdings in der Abwehrarbeit nachlässiger und kassierten noch zwei Gegentreffer. Der Sieg war laut Trainer Steffen Gottschalk aber nicht mehr in Gefahr.

31.10.2011, 1.Kreisklasse, 10. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Einheit Glöwen 1:0 (1:0). Die Serie hält. Auch nach dem 10. Spieltag bleiben die Lenzener als einziges Team der Spielklasse ohne Niederlage und verteidigten Rang zwei. "Das war ein glücklicher Sieg", bekannte Lenzens Trainer Dietrich Wange nach Spielschluss. "Allerdings war bei uns die Chancenverwertung auch mangelhaft." In der Tat boten beide Teams ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Torhüter standen in der ersten Halbzeit mehrfach im Mittelpunkt. Kurz vor der Pause markierte Jan Schneider den Treffer zum 1:0 (44.). Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber die weitaus besseren Torchancen, vergaßen aber den Sack zuzubinden und mussten so bis zum Schlusspfiff des gut amtierenden Schiedsrichters Bernd Kuhn noch um den Sieg bangen.


24.10.2011, 1. Kreisklasse, 9. Spieltag: FSV Veritas Wittenberge/Breese II - SV Blau-Weiß Lenzen 0:2 (0:2). Die Lenzener waren von Beginn an das klar dominierende Team auf dem Feld, ließen die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Trotz zahlreicher guter Chancen gelangen den Blau-Weißen aber nur zwei Treffer durch Marc Gutke und Jan Schneider. Bester Mann auf dem Platz war Veritas-Keeper Remo Hünemörder, der einen Handelfmeter von Mark Gutke parierte und die Lenzener Angreifer mit seinen Glanzparade fast zur Verzweiflung brachte. Mit dem Sieg verbesserten sich die die Blau-Weißen auf Rang zwei in der Tabelle.

17.10.2011, 1.Kreisklasse, 8. Spieltag: SV Rot-Weiß Gülitz - SV Blau-Weiß Lenzen 2:9 (1:5). Auch der gastgebende Aufsteiger konnte die Lenzener Serie nicht unterbrechen. Über 90 Minuten waren die Gäste das klar dominierende Team. Schon zur Halbzeit führten die Blau-Weißen mit 5:1. Auch nach dem Wechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen. Lenzen blieb spielbestimmend. Dass das Ergebnis am Ende nicht zweistellig ausfiel, war der mangelnden Chancenverwertung der Lenzener zuzuschreiben. TS: n.gem. / Tobias Marks (4), Sebastian Schuldt (2), Martin Bartelt, Pascal Marks, Björn Timmermann.

10.10.2011: 1. Hauptrunde Kreispokal: SV Einheit Glöwen - SV Blau-Weiß Lenzen 1:2 (1:0). Lenzener Tore: Tobias und Pascal Marks.

Vom Fußballkreis Prignitz wurden bereits die Ansetzungen für die 2. Hauptrunde bekanntgegeben. Unsere Blau-Weißen haben am 13. November (Anstoß: 13.30 Uhr) Heimrecht und empfangen den Kreisligisten Pankower SV Rot-Weiß, der sich etwas mühsam mit 2:1 in Quitzöbel durchsetzte.
Die weiteren Begegnungen:SV Garz/Hoppenrade II - Wacker Meyenburg, SV Jahn Lanz - Rot Weiß Gülitz,SG Gumtow - SV Cumlosen,Eiche 05 Weisen - Einheit Perleberg I, SV Demerthin - Pritzwalker FHV, Putlitzer SV II - Berger SV,Einheit Perleberg II - Hertha Karstädt.

02.10.2011, 1. Kreisklasse 7. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Wacker Beveringen 2:2 (1:1). Das Remis im Spitzenspiel ging in Ordnung. Dabei begann die Partie für die Gastgeber äußerst unglücklich. Bereits in der 2. Minutze musste Ronni Witting mit einer Patzwunde am Kopf ins Krankenhaus abtransportiert werden. In den folgenden 25 Minuten passierte vor beiden Toren nicht viel. Vor der Pause sorgten dann die sehenswerten Treffer aus der Distanz für die Höhepunkte. Dustin Kestner brachte Lenzen zunächst in Front (33.). Nur vier Minuten später sorgte Thomas Gerke mit einem Schuss unter die Latte für den Ausgleich und bestrafte damit das inkonsequente Abwehrverhalten der Lenzener Hintermannschaft. Die Gäste gingen nach dem Wechsel etwas engagierter zur Sache und nach einem kapitalen Abwehrfehler (Ronny Weiland) durch Ralf Trampenau sogar in Front. Die Blau-Weißen verhinderten danach mit viel Einsatz und einer Leistungssteigerung die erste Saisonpleite. Nach einigen vergebenen Torchancen sorgte Jan Schneider kurz vor Spielende noch für den verdienten Ausgleich. Damit bleiben die Lenzener, neben Spitzenreiter Gerdshagen (2:0 gegen Weisen II), auch nach dem 7. Spieltag weiter ohne Niederlage.

26.09.2011, 1.Kreisklasse, 6. Spieltag: Berger SV - SV Blau-Weiß Lenzen 1:2 (1:2). Die Gäste kamen auch nach Einschätzung der Berger zu einem verdienten Sieg. In der ausgeglichenen Partie spielten die Platzherren nur bis zum Strafraum gefällig. Anders die Lenzener, die nicht nur dank ihrer schnellen Angreifer die weitaus besseren Torchancen besaßen und am Ende sogar einen höheren Sieg verpassten. Torschützen: 0:1 Pascal Marks (12.); 1:1 Christian Kliefoth (35., Foulelfmeter); 1:2 Sebastian Schuldt (40.).

20.09.2011 1.Kreislkasse, 5. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SSV Einheit Perleberg II 9:0 (6:0). Die Gastgeber führten gegen die nur zu zehnt angereisten Gäste bereits nach 20 Minuten uneinholbar mit 5:0. Nach der Pause ließ die Konzentration der Blau-Weißen deutlich nach. Zehn wacker kämpfende Perleberger verhinderten eine zweistellige Niederlage. TS: Pascal Marks (4), Jan Schneider (3), Martin Bartelt (2).

12.09.2011, 1. Kreisklasse, 4. Spieltag: SV Eiche 05 Weisen II - SV Blau-Weiß Lenzen 0:6 (0:2). Die Blau-Weißen bleiben in dieser Saison auch nacht dem fünften Pflichtspiel ohne Niederlage. Die Partie war in der ersten halben Stunde ausgeglichen. Mit einem Doppelschlag (33., 35.) gingen die Blau-Weißen noch vor der Pause in Front. In Halbzeit zwei bestimmte Lenzen das Spiel und erzielte noch vier weitere Treffer zum überraschend klaren Auswärtssieg. "Die Weisener können sich bei ihrem stark haltenden Torwart bedanken. Ohne ihn wäre die Niederlage wohl zweistellig ausgefallen", meinte Lenzens Coach Steffen Gottschalk nach Spielende. TS: Jan Schneider 2, Pascal Marx 2, Sebastian Schuldt, Marc Gutke/FE.

06.09.2011: Vorrunde Kreispokal: TSV Uenze 04 II - SV Blau-Weiß Lenzen 2:4.
Schadlos überstanden die Lenzener Kicker die Vorrunde im Krombacher Pokal der Prignitz. Die Blau-Weißen gewannen die Partie beim TSV Uenze 04 II (2. Kreisklasse) mit 4:2. Die Treffer für die Gäste erzielten Björn Timmermann (2), Pascal Marks und Jan Schneider.
In der am 9. Oktober (14 Uhr) ausgetragenen 1. Hauptrunde sind die Lenzener zu Gast beim Staffelkonkurrenten Einheit Glöwen.

29.08.2011,  1. Kreisklasse, 3. Spieltag: Reckenziner SV II - SV Blau-Weiß Lenzen 0:2 (0:1). Die Blau-Weißen waren in der ersten Halbzeit spielerisch dominant und hätten weitaus höher als 1:0 führen müssen. Martin Bartelt drückte den Ball über die Linie, nachdem zuvor Pascal Marks mit einem Strafstoß am RSV-Keeper scheiterte. Nach der Pause erzielten die Gastgeber Gleichwertigkeit. Lenzens Keeper Peter Weiland bewahrte sein Team mit einem gehaltenen Elfer vor dem Ausgleich. Pascal Marx machte mit seinem Treffer zum 2:0 schließlich den ersten Saisonsieg perfekt. Damit bleiben die Blau-Weißen auch nach drei Spieltagen unbesiegt.
Am kommenden Sonntag (14 Uhr) steht das Pokalspiel beim TSV Uenze 04 II auf dem Spielplan.

22.08.2011: 1. Kreisklasse, 2. Spieltag: SV Jahn Lanz - SV Blau-Weiß Lenzen 1:1 (1:1).

Mehr als 100 Zuschauer sahen ein wenig unterhaltsames, aber umkämpftes Derby mit wenigen Chancen. Beide Teams zeigten über die gesamten 90 Minuten großen Respekt voneinander. Pascal Marks brachte Blau-Weiß aus dem Gewühl heraus in Front (25.). Nur zwei Minuten später gelang Tobias Herzberg mit einem herrlichen Treffer der Ausgleich. Im zweiten Abschnitt häuften sich die Foulspiele. Die Jahn-Elf hatte zwar die besseren Chancen - Herzberg traf nur den Pfosten -, doch auch die Lenzener blieben mit ihren Kontern gefährlich. Am Ende hatten die Gastgeber Glück, dass Pascal Marks (schon am Torwart vorbei) den Ball vertendelte. So blieb es beim gerechten Unentschieden.


14.08.2011: 1. Kreisklasse,1. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 0:0.
Mit einer Nullnummer starteten die Lenzener Kicker in die neue Saison. Die Gäste hatten in der ausgeglichenen Partie zunächst die etwas besseren Torchancen. Im zweiten Abschnitt drängten die Lenzener auf den Sieg, vergaben ihre guten Möglichkeiten aber recht fahrlässig oder scheiterten am guten Gästekeeper Dennis Potzner. Am Ende war es ein verdientes Unentschieden zwischen beiden Teams.

14.08.2011: Karstädt gewinnt Altherren-Turnier vor Lenzen I

Der SC Hertha Karstädt gewann am Sonnabend das Altherren-Pokalturnier des SV Blau-Weiß Lenzen. Die Herthaner (10 Punkte) setzten sich allerdings nur dank der mehr erzielten Tore (13:4) vor dem punktgleichen ersten Team der Gastgeber (12:3) durch. Das direkte Duell endete 1:1. Auf den weiteren Rängen folgten die SpG Dergenthin/Cumlosen (6), Blau-Weiß Lenzen II (3) und Strohkirchen (0). Fortschritt Neustadt-Glewe und die Kickers Seehausen blieben dem Turnier  unentschuldigt fern.

22.07.2011: Die Ansetzungen der Spiele von Blau-Weiß in der ersten Halbserie der Saison 2011/12 sind nun online. mehr

27.06.2011: Lenzener Pokal-Gegner steht fest
In Hoppenrade wurden kürzlich vom Fußballkreis Prignitz die Partien für die Vorrunde und die 1. Hauptrunde des Krombacher-Pokals ausgelost. Unser Blau-Weißen müssen am 4. September (14 Uhr) beim TSV Uenze 04 II antreten. Sollte die Hürde beim Vertreter der 2. Kreisklasse übersprungen werden, wartet am 9. Oktober (14 Uhr) der mit einem Freilos ausgestattete SV Einheit Glöwen auf die Lenzener.

Ansetzungen, Vorrunde: SV Dergenthin - 1.SG Kunow, Berger SV II - SV Buckow,   Einheit Pritzwalk - Rot Weiß Gülitz, Reckenziner SV - Eiche 05 Weisen I, SV Demerthin II - Blau Weiß Dannenwalde, SV Cumlosen II - SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde, SV Sadenbeck - SKV Jännersdorf, Blau Weiß Giesensdorf - SV Cumlosen, Putlitzer SV II - BSV Wittenberge , SG Gumtow II - Wacker Beveringen, TSV Uenze 04 II - Blau Weiß Lenzen, Veritas Wittenberge/Breese II - Einheit Perleberg II, Meyenburger SV II - SV Groß Buchholz, SV Groß Buchholz II - Pritzwalker FHV, SV Garz-Hoppenrade II - Pritzwalker FHV II, Pankower SV II - Meyenburger SV, Berger SV - Reckenziner SV II, Hertha Karstädt II - Pankower SV, SV Demerthin - SV Garz/Hoppenrade, Lindenberger SV - SV Quitzöbel, TuS Dallmin - Rot Weiß Gülitz II

06.06.2011, 26. Spieltag 1. Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV Wacker II 2:2 (1:2). Die Gäste wollten die Chance auf den Klassenerhalt nutzen, gingen engagiert ins Spiel und führten durch Treffer von Bryan-Andy Domagalska (6.) und Christian Schulz (15.) bereits mit 2:0. Sebastian Schuldt (18.) brachte die Blau-Weißen zurück ins Spiel. Im zweiten Abschnitt waren die Gäste fast ausschließlich mit Abwehraufgaben beschäftigt. Lenzen hatte zahlreiche gute Chancen, vergab diese aber recht fahrlässig. Mehr als der Ausgleich durch Nico Bludovsky (85.) gelang den Gastgebern nicht mehr. Nach dem Remis müssen die Meyenburger den bitteren Weg in die 2. Kreisklasse antreten. Lenzen beendete als fünftbestes Rückrundenteam (18 Punkte) die Saison auf Platz acht.

30.05.2011, 1. Kreisklasse, 25. Spieltag: BSV Veritas Wittenberge - SV Blau-Weiß Lenzen 1:6 (0:1). Die Blau-Weißen haben sich eindrucksvoll für die Hinspielniederlage (2:7) revanchiert. Der Gastgeber bot eine schwache Leistung, hat die Gäste wohl unterschätzt. Lenzen war das klar bessere Team. Zum "men of the match" avancierte Pascal Marks, der allein fünf Treffer zum klaren Erfolg beisteuerte und nun 20 Saisontore auf seinem Konto hat. Den sechsten Treffer für die Lenzener erzielte Thomas Thater. Der Ehrentreffer gelang dem BSV zum 1:3 durch Peter Albers. In der Tabelle verbesserten sich die Lenzener durch den fünften Rückrundensieg auf Rang acht.

23.05.2011, 1. Kreisklasse, 24. Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Blau-Weiß Giesensdorf 3:0 (3:0). Die Gastgeber waren in dieser fairen Partie das klar dominierende Team. Pascal Marks brachte Lenzen mit einem lupenreinen Hattrick (25., 28., 40.) schon früh auf die Siegerstraße. Nach der Pause schaltete die Heimelf einen Gang zurück, verpasste es aber trotz ausreichend guter Möglichkeiten, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Die im Angriff harmlosen Giesendorfer kamen erst kurz vor Spielende zu ihrer einzig nennenswerten Torchance.
Nach dem Sieg haben sich die Lenzener den Klassenerhalt zwei Spieltage vor Saisonende praktisch gesichert. Sechs Punkte und das weitaus bessere Torverhältnis sprechen für die Blau-Weißen.













15.05.2011, 1. Kreisklasse, Nachholspiel: SSV Einheit Perleberg II - SV Blau-Weiß Lenzen 5:2 (4:0).
Eine - vom Ergebnis her - klare Niederlage mussten die ersatzgeschwächt angereisten Blau-Weißen beim Tabellendritten in Perleberg hinnehmen. Dabei "entpuppten" sich die Lenzener über die gesamten 90 Minuten als ein völlig ebenbürtiger Gegner. Die Gastgeber waren allerdings in der Chancenverwertung weitaus effektiver, führten bereits zur Halbzeit mit 4:0.
Nach dem Wechsel gealang Enrico Niemann der verdiente Anschlusstreffer. Perleberg II stellte mit dem Tor zum 5:1 aber den alten Abstand wieder her. Nicht mehr als Ergebniskosmetik war der zweite Treffer von Enrico Niemann zum 5:2-Endstand.
Die Mannschaftsverantwortlichen beider Teams haderten zudem gleich mehrfach mit dem überforderten Schiedsrichter aus Gulow, der zwei Strafstöße verhängte, Abseitspositionen übersah und auch sonst eine klare Linie vermissen lies.

09.05.2011,1. Kreisklasse, 23. Spieltag: Berger SV - SV Blau-Weiß Lenzen 3:1 (2:0). In der 1. Halbzeit war der BSV überlegen und führte durch zwei Treffer (15., 44.) von Andy Gerstel mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Marc Gutke (70.) drängten die Blau-Weißen verstärkt auf den Ausgleich, hatten auch gute Torchancen. Erst mit dem 3:1 durch Gerstel zwei Minuten vor dem Abpfiff war die Partie entschieden.

03.05.2011, 1. Kreisklasse, Nachholspiel: SV Rot-Weiß Gerdshagen - SV Blau-Weiß Lenzen 2:4 (1:2). Die Lenzener landeten, vor allem durch ihre Steigerung in der zweiten Halbzeit, einen verdienten Sieg und erntfernten sich damit weiter vom Tabellenende. Zwar gingen die Gerdshagener schon früh in Front (8.), doch Lenzen glich postwendend aus (9.) und ging in der 31. Minute selbst mit 2:1 in Front. Bis zur Pause schien für die Platzherren noch alles drin zu sein. Doch die Rot-Weißen machten durch ihr klein-klein die Gäste stark und ließen sich im zweiten Durchgang auskontern (1:3/ 58., 1:4/78.). Zwei Minuten vor Spielende gestalteten die Gastgeber  mit dem Treffer zum 2:4 das Ergebnis etwas freundlicher. Torschützen Achterberg, Seedorf / Bludovsky, Gutke, Marks (2)

26.04.2011, 1. Kreisklasse, Nachholspiel: SV Blau-Weiß Lenzen - Putlitzer SV 1:1 (0:0). Einen unerwarteten, aber ganz wichtigen Punkt landeten die Blau-Weißen am Ostermontag im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Tabellen-Zweiten. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten gingen beide Mannschaften mit torlos in die Kabinen. Nach dem Wechsel waren die Putlitzer das optisch überlegenere Team, kamen aber erst spät durch Teske (81.) zum Führungstreffer. Doch die Blau-Weißen ließen sich nicht hängen und starteten eine Schlussoffensive. Nach einem Foulspiel im Strafraum erzielte Nico Bludovsky (88.) per Elfmeter den Ausgleich für Lenzen. Beide Torhüter boten eine starke Leistung.

Und so sah der Gegner das Spiel:
Im Nachholespiel gegen Blau Weiß Lenzen versäumt es der Aufstiegsaspirant, drei Punkte mit nach Hause zu nehmen und kann nunmehr nicht mehr aus eigener Kraft die Meisterschaft und damit den sicheren Aufstieg in die Kreisliga schaffen. Mal abgesehen von der Schiedsrichterleistung, gelang es der von der Spielanlage besseren Mannschaft aus Putlitz nicht, die robust stehende Lenzener Defensive in Bedrängnis zu bringen und sich Einschussmöglichkeiten (von denen man später als 100ig Chancen spricht) zu erspielen. Und so waren es immer wieder Einzelaktionen, die durch die Mitte vorgetragen wurden und in der Lenzener Abwehr hängen blieben. Damit wechselten beide Mannschaften mit einem bis dato schmeichelhaften, aber aufgrund des eigenen Unvermögens der Gäste, nicht unverdienten Remis zur Pause. Putlitz kam auch in der zweiten Halbzeit mit der harten Zweikampfführung der Gäste nicht zurecht und verstanden es auch im zweiten Abschnitt nicht, die sich wenig bietenden Chanchen zu nutzen. Erst in der 80. Minute war es nach Eckball von Daniel Gründemann soweit, dass Matthias Teske zum bis dahin verdienten 0:1 einköpfte und die Gänsestädter auf die Siegesstraße führte. Doch kurz vor Ende des Spiels ließen die Putlitzer Spieler immer mehr Gegenangriffe der Lenzener zu und so war es in der 86. Minute die Entscheidung des Schiedsrichters, nach einem harmlosen Rempler im 16 Meterraum, auf den Punkt zu zeigen, welcher zum 1:1 Endstand führte. Mal abgesehen vom Ergebnis des Spiels, ist auch an diesem Wochenende anzumerken, dass die Schiedsrichter fahrlässig mit  Ihrer eigentlichen Entscheidungskompetenz umgehen und sich immer wieder auf Nebensächlichkeiten konzentrieren, anstatt das Spiel nach den Regeln des Fussballverbandes zu leiten.


23.04.2011, Kreispokal-Viertelfinale: SV Blau Weiß Lenzen - Hertha Karstädt 0:4 (0:0). Lange wehrte sich Blau-Weiß gegen das Pokalaus. Ausgeglichen verlief die erste Halbzeit. Die Lenzener hatten zunächst sogar die besseren Chancen, vergaben diese aber teilweise kläglich. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Im Schlussdrittel dominierte dann Hertha Karstädt. Allerdings machte Blau-Weiß auch kapitale Abwehrfehler, die von den Gästen zum 0:1 (65.) und 0:2 (68.) genutzt wurden. Danach resignierte die Heimelf. Konditionell war Hertha klar überlegen, zeigte flüssige Kombinationen. Per Foulelfmeter fiel das vorentscheidende 0:3 (71.). Das 0:4 (89.) wurde gegen wenig Widerstand von den Herthanern gut herausgespielt. Torschützen: Veit Gerigk, Andy Zippel, Niclas Brendicke, Robert Laabs.


19.04.2011, 22. Spieltag 1. Kreisklasse:
SV Blau-Weiß Lenzen - SV Wacker Beveringen 6:1 (3:0). Die Gastgeber waren gegen die ersatzgeschwächt angetreten Beveringer über die gesamten 90 Minuten das klar dominierende Team, vergaben aber reihenweise beste Torchancen. "Der Sieg hätte auch zweistellig ausfallen können", meinte Lenzens Abteilungsleiter Thomas Wange hinterher. Torschützen: Nico Bludowsky, Pascal Marks (3), Marc Gutke, Enrico Niemann / Ralf Trampenau.


13.04.2011, 21. Spieltag 1. Kreisklasse: SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde - Blau-Weiß Lenzen 2:0 (1:0). Die Gastgeber freuten sich über drei Punkte, gaben aber zu, dass die Partie auch hätte remis enden können. In der ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Markus Missfeld die Wilsnacker in Front (27.). Beide Teams trafen je einmal Aluminium. Nach dem Wechsel ließ Lenzen etwas nach und Missfeld (67.) machte den 2:0-Sieg perfekt.


04.04.2011:, 20. Spieltag, 1. Kreisklasse SV Blau-Weiß Lenzen - SV Sadenbeck 4:1 (3:0).
Einen eminent wichtigen Sieg landeten die Blau-Weißen im Kellerduell gegen Schlusslicht Sadenbeck. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gingen die Blau-Weißen durch eine feine Einzelleistung von Pascal Marks in Front (22.). Mit einem Doppelschlag durch einen Kopfball von Marks (30.) und einem Abstauber Enrico Niemann (33.) erhöhten die Gastgeber noch vor der Pause auf 3:0. Nach dem Wechsel bestrafte Michael Kobus die Inaktivität der Lenzener mit dem Anschlusstreffer (70.). Die Gäste witterten noch einmal Morgenluft, konnten sich aber nicht mehr entscheidend durchsetzen. Mit dem Tor von Björn Timmermann zum 4:1 (85.) gelangten die Gastgeber endgültig auf die Siegerstraße.


29.03.2011: 19. Spieltag, 1. Kreisklasse SV Jahn Lanz - SV Blau-Weiß Lenzen 3:1 (2:0).

Die über 150 Zuschauer sahen in der ersten halben Stunde "Fußball zum Abgewöhnen", wie Jahn-Trainer Jörg Peipp meinte. Mit dem ersten vernünftigen Angriff brachte Felix Stadler die Gastgeber in Front. Philip Awe erhöhte sieben Minuten später auf 2:0. Auch in Halbzeit zwei wurde das Spiel nur wenig besser. Nach dem 3:0 von Stephan Talkowsky (70.) gelang den Blau-Weiß durch Dustin Kestner nur noch der Anschlusstreffer. Felix Stadler und Ronni Witting (Lenzen) sahen noch die gelb-rote Karte.


22.03.2011: 18. Spieltag, 1. Kreisklasse Blau-Weiß Lenzen - Reckenziner SV II 0:0. Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen. Beide Teams vergaben im ersten Abschnitt ihre wenigen Chancen. Nach der Pause spielten die Blau-Weißen etwas druckvoller, ein Tor gelang aber nicht. Lenzens Trainer Steffen Gottschalk sprach von einem "gerechten Unentschieden".


13.03.2011: 18. Spieltag, 1. Kreisklasse SV Blau-Weiß Lenzen - SV Demerthin 0:3 (0:1). Die Blau-Weißen hielten in ihrem ersten Pflichtspiel seit drei Monaten gegen den Aufstiegsanwärter lange gut mit. Mehr als das 0:1 (32.) durch Sven Streese, der einen an ihm verwirkten Foulstrafstoß verwandelte, ließen die Gastgeber bis zur Pause nicht zu. Nach dem Wechsel machten die Lenzener dem Favoriten das Leben weiter schwer, kassierten aber in der 66. Minute nach einer ganzen Fehlerkette in der Abwehr das 0:2 durch Streese. Auch danach steckte Blau-Weiß nicht auf. Die beste Chance ließ Mark Gutke per Kopf ungenutzt. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff markierte Enrico Weichert das 0:3.

12.03.2011: Lenzener Oldies bei eigenen Hallenkick Zweiter und Vierter
Beim Hallenfußballturniers für Altherrenmannschaften in der Lenzener Mehrzweckhalle. schlugen sich die beiden Teams der gastgebenden Blau-Weißen Wacker. Das erste Lenzener Team wurde erst im Finale vom SV Groß Buchhlolz gestoppt. Die zweite Vertretung des Gastgebers verlor das Spiel um Platz drei gegen den FSV Strohkirchen. Bericht folgt.

01.03.2011: Gästesiege bei Lenzener Nachwuchs-Hallenfußballturniere
Gleich zwei Hallenturniere standen am 26. Februar bei den Nachwuchskickern des gastgebenden SV Blau-Weiß in der Lenzener Mehrzweckhalle auf dem Programm. Mit Veritas Wittenberge/Breese (D-Junioren) und dem Berger SV (C-Junioren) sicherten sich zwei Gästeteams am Ende den Turniersieg. Gastgeber Lenzen holte sich in beiden Altersklassen Rang zwei. mehr

13.01.2011: Vorbereitungsprogramm

Einen erfolgreichen Start in die Hallensaison legte das Herrenteam beim Turnier des TSV Uenze 04 hin. In der Bad Wilsnacker Karthane-Halle belegten die Blau-Weißen Rang zwei. Am Start waren sechs Mannschaften.
Die weiteren Termine:
15.01.2011: Hallenturnier des SV Blau-Weiß Polz I in Lenzen (7.Platz)
15.01.2011: "Fielmann-Cup" des SC Hertha in Karstädt (5. Platz)
29.01.2011: "Allianz-Cup" mit acht Teams in Lenzen (6. Platz)
05.02.2011: Hallenturnier des SV Blau-Weiß Polz II in Lenzen (6.Platz)

Im Spiel um Platz 5 zogen die Lenzener (weiße Trikots) gegen Polz mit 0:1 den Kürzeren. 31.01.2011: Wismar gewinnt nach 3:0-Finalsieg gegen Uenze den 7. Allianz-Cup /  Lenzener Kicker Sechster
Vorjahressieger "Mensakeller" Wismar hat in der Lenzener Mehrzweckhalle die siebente Auflage des Hallenfußball-Herrenturniers des gastgebenden SV Blau-Weiß um den "Allianz-Cup" gewonnen. Die Ostseestädter setzten sich am vergangenen Sonnabend im Endspiel gegen den TSV Uenze 04 mit 3:0 durch. Im kleinen Finale besiegte der Reckenziner SV den Ligakonkurrenten SC Hertha Karstädt mit 3:1. Blau-Weiß Polz, Blau-Weiß Lenzen, der SV Cumlosen und der TSV Vietlübbe belegten die Ränge fünf bis acht.

30.12.2010: Hallengaudi bei Lenzener Kickern / 50 Aktive beim Vereinsturnier des SV Blau-Weiß am Ball
Knapp 50 Kicker, von den E-Junioren bis zu den Altherren, wollten am vergangenen Mittwoch bei der zehnten Auflage des Vereinsturniers des SV Blau-Weiß Lenzen dabei sein. Die Gemeinsamkeit und der Spaß am Fußball standen bei der nachweihnachtlichen Veranstaltung in der Lenzener Mehrzweckhalle im Vordergrund. mehr

30.11.2010: 1. Kreisklasse, 13. Spieltag Meyenburger SV II - SV Blau-Weiß Lenzen 3:5 (2:4). Mit dem zweiten Auswärtssieg verschaften sich die Blau-Weißen etwas Luft im Abstiegskampf. In der ersten Halbzeit waren die Gäste spielbestimmend. Martin Bartelt erzielte früh die Lenzener Führung. Nach dem Ausgleich schossen Pascal Marks und Felix Stadler (2) eine 4:1-Führung heraus. Den Gastgebern gelang mit zwei Toren kurz vor und kurz nach der Halbzeit der Anschluss. Der MSV erhöhte den Druck, kassierte aber zehn Minuten vor dem Ende den dritten Treffer von Felix Stadler zum vorentscheidenden 3:5.

27.11.2010: Malchower Oldies nicht zu stoppen
Vorjahressieger Malchower SV 90 hat das gut besetzte Hallenfußballturniers für Altherrenmannschaften in der Lenzener Mehrzweckhalle gewonnen. Im Finale setzten sich die Mecklenburger mit 3:1 gegen Kickers Seehausen durch. Dritter wurde Veritas Wittenberge/Breese. Für beide Lenzener Teams lief es zum Auftakt der Hallensaison weniger rund. Sie belegten die Plätze sechs und sieben. mehr

21.11.2010: 1. Kreisklasse, 12. Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - BSV Wittenberge 2:7 (0:2). Die Lenzener Aufholjagd ist vorerst beendet: In einem kuriosen Spiel mit zwei völlig gleichwertigen Teams gingen die Gäste am Ende als klarer Sieger vom Platz. Schon im ersten Abschnitt erwies sich der BSV als weitaus effektiver und nutzte zwei ihrer wenigen Chancen zur 2:0-Führung. Die Lenzener "schluderte" dagegen bei der Chancenverwertung. Kurz nach dem Wechsel gelang den Blau-Weißen der längst fällige Anschlusstreffer durch Martin Bartelt. Im Bemühen um den Ausgleich vernachlässigte die Heimelf danach aber die Abwehrarbeit. Die desolate Defensivarbeit der Blau-Weißen bestraften die Boxer weiter konsequent. Lenzen ließ dagegen zahlreiche gute Torchancen ungenutzt, kam lediglich durch Felix Stadler zum zwischenzeitlichen 2:6 (86.). TS Bartelt, Stadler / Jochinke 2, Sajonz, Dahnke, Grabow, Albers, Waltinger

16.11.2010: 11.Spieltag 1. Kreisklasse SV Blau-Weiß Giesensdorf - SV Blau-Weiß Lenzen 3:5 (2:3). Am 11. Spieltag feierten die Wange/Gottschalk-Schützlinge ihren ersten Auswärtssieg! Die Lenzener verschliefen jedoch die Anfangsphase komplett. Giesensdorf nutzte gleich die ersten beiden Chancen und lag nach zehn Minuten bereits mit 2:0 vorn. Danach gaben die Gäste den Ton an und führten nach einer halben Stunde durch Tore von Nico Bludovsky (2) und Pascal Marx selbst mit 3:2. Zwei Minuten nach der Pause erhöhte David Witzenhusen sogar auf 4:2. Den Gastgebern gelang zwar noch der Anschlusstreffer, doch nach einem Eigentor zum 5:3 war die Partie zu Gunsten der spielerisch besseren Lenzener entschieden. Mit dem dritten Saisonsieg haben die Blau-Weißen den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nun endlich hergestellt.

09.11.2010, 2. Hauptrunde Krombacher-Pokal: SV Blau Weiß Lenzen - Pritzwalker FHV II 3:2. Lenzen war sofort tonangebend, vergab aber die ersten Chancen. Überraschend gingen die Gäste in Front (10.). Pascal Marks markierte mit einem verwandelten Foulelfmeter (36.) den Ausgleich. Ein Torwartfehler begünstigte die erneute Führung für den FHV (38.). Noch vor dem Halbzeitpfiff (45.) glich Lenzen durch einen von Nico Budovsky verwandelten Foulelfmeter aus. Nach der Pause lieferten sich beide Teams einen offener Schlagabtausch. Bludovsky brachte Lenzen mit dem 3:2 (65.) auf die Siegerstraße. Pritzwalk reduzierte sich mit zwei gelbroten Karten (81.) noch selbst.

Pascal Marks (M.) scheitert am Berger Torwart. 01.11.2010: 10. Spieltag, 1. Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - Berger SV 4:2 (3:0). Die Lenzener zeigten gegen die favorisierten Gäste ihre bisher beste Saisonleistung und waren im ersten Abschnitt klar tonangebend. Der "Babysturm" mit David Witzenhusen (2) und Pascal Marks schoss bis zur Pause einen verdienten 3:0-Vorsprung für die Blau-Weißen heraus.
Nach dem Wechsel erwischte Berge zunächst den besseren Start. Sven Starr markierte per Kopf den Anschlusstreffer zum 1:3 (48.). Danach übernahmen die Lenzener wieder das Kommando, vergaben aber gleich mehrere Großchancen recht fahrlässig. Nach dem 4:1 durch Pascal Marks war die gelaufen. Den nie aufsteckenden Gästen gelang durch Andy Gerstel nur noch der zweite Treffer. Schiedsrichter Bernd Kuhn bot eine gute Leistung und hatte die faire Partie jeder Zeit im Griff.

27.10.2010:9. Spieltag, 1. Kreisklasse: SV Wacker Beveringen - SV Blau-Weiß Lenzen 4:2 (1:1). Danny Lindenberg brachte die Gastgeber in der 17. Minute in Front. Acht Minuten später markierte Claas-Hendrik Jaap den Ausgleich zum 1:1-Pausenstand. Im zweiten Abschnitt stellte Wacker innerhalb von zehn Minuten die Zeichen auf Sieg. Maik Raedel (60.), Danny Lindenberg (67.) und Michael Gronau (70.) schossen eine 4:1-Führung heraus. Der Treffer von Jaap in der Schlussminute war nur noch Ergebniskosmetik.

20.10.2010: Blau-Weiß empfängt Pritzwalk II im Krombacher-Pokal
In Hoppenrade fand kürzlich die Auslosung der 2. Runde im Krombacher-Pokal, dem früheren Kreispokalwettbewerb, statt. Blau-Weiß Lenzen erwischte einen Kreisligisten, empfängt am 7. November (13.30 Uhr) mit dem Pritzwalker FHV 03 II den letztjährigen Pokalfinalisten.
Die weiteren Begegnungen: Stepenitz - Karstädt, Gumtow - Uenze, Demerthin - Lanz, Groß Pankow II - Meyenburg II, Gerdshagen - Meyenburg I, Putlitz - Reckenzin,  Groß Buchholz - Garz/Hoppenrade

19.10.2010: 8. Spieltag 1. Kreisklasse, SV Blau-Weiß Lenzen - SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 3:1 (1:0). Die Gastgeber sicherten sich in dieser, auf mäßigem Niveau stehenden, Partie aufgrund der größeren Spielanteile verdient die ersten drei Punkte. Beide Mannschaften traten stark ersatzgeschwächt an. Martin Bartelt brachte die Blau-Weißen nach Pass von Nico Bludovsky Mitte der ersten Halbzeit in Front. Kurz nach der Pause traf Bludovsky nach einer feinen Einzelleistung zum 2:0 (49.). Nur noch zu zehnt - Timmermann sah die rote Karte - erhöhten die Lenzener durch Tim Richert auf 3:0 (65.). Obwohl Robin Stappelfeldt noch auf 3:1 verkürzte (69.), war der der Sieg der noch gute Chancen auslassenden Lenzener nie in Gefahr.

13.10.2010: 7.Spieltag 1. Kreisklasse: SV Sadenbeck - Blau-Weiß Lenzen 3:0. Die Sadenbecker zeigten von Anfang an, dass sie diesmal die drei Punkte behalten wollten. In der ersten Halbzeit waren sie immer einen Schritt schneller als die Lenzener. Zwei schöne Angriffe brachten durch Michael Kobus und Daniel Arndt die 2:0-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Lenzen zeigte im Abschluss Schwächen. Ein sehenswerter Kopfball von Kobus brachte den letztlich verdienten 3:0-Sieg der Sadenbecker. Damit wartet Lenzen nach der siebenten Pleite im siebenten Spiel weiter auf ein den ersten Punkt.

05.10.2010: 1. Runde, Kreispokal: SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde - Blau-Weiß Lenzen 1:2 (0:0). In einem ausgeglichenen Spiel wurden mit 0:0 die Seiten gewechselt. Die Lenzener überraschten die Kurstädter mit einem schnellen Angriff zum 0:1 (46.). SV Prignitz leicht überlegen kam zum verdienten Ausgleich (57.). Danach gab es einen offenen Schlagabtausch mit beiderseitigen Chancen. Glücklich kam Blau Weiß in der Nachspielzeit zum 2:1 Siegtreffer. - TS: Hacker / Stadler, Jaap

26.09.2010, 6. Spieltag 1. Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Jahn Lanz 2:5 (0:2). Im umkämpften Nachbarschaftsderby lagen die Gastgeber vor rund 200 Zuschauern nach Treffern von Philip Awe (23.) und Tobias Kluth (28.) zur Pause mit 0:2 zurück. In der 49. Minute erhöhte Kluth auf 0:3. Drei Minuten später verkürzte Marc Gutke mit einem verwandelten Foulelfmeter - Sebastian Schuldt wurde im Strafraum rüde attakiert - auf 1:3. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Konterangriff markierte Tobias Marks sogar den Anschlusstreffer (54.) für die Blau-Weißen. Doch statt des Ausgleichstreffers fiel kurz drauf das 2:4 (58.) durch Jan Schneider, der eine Viertelstunde vor Spielende auch das Tor zum 2:5-Endstand markierte. Auch wenn man den Lenzenern in kämpferischer Hinsicht keinen Vorwurf machen kann, war der Sieg der spielerisch besseren Gäste im Großen und Ganzen verdient.

20.09.2010: 5. Spieltag 1. Kreisklasse: Reckenziner SV II - Blau-Weiß Lenzen 5:2 (2:0). Reckenzin II war spielbestimmend und führte nach 25 Minuten 2:0. Trotzdem lieferten sich beide Teams in der ersten halben Stunde einen offenen Schlagabtausch. Die Lenzener Treffer resultierten aus Schlafeinlagen der Gastgeber. TS: Möller (3), Kai Kramke, Klose / Richert, Gutke.

13.09.2010, 4. Spieltag 1. Kreisklasse: SV Demerthin - SV Blau-Weiß Lenzen 3:0 (1:0). Vierte Niederlage im vierten Spiel für Blau-Weiß: Der Spitzenreiter war über die gesamten 90 Minuten das dominierende Team, tat sich aber gegen die tief in der Abwehr stehenden und nur gelegentlich mit Kontern für Entlastung sorgende Lenzener lange schwer. Danny Tessmer brachte die Persecke-Elf fünf Minuten vor der Pause in Front. Auch im zweiten Abschnitt versuchten es die Gastgeber viel zu oft durch die Mitte. Marko Graff (60.) und Tesmer (87.) markierten schließlich die Treffer zum 3:0-Endstand.

05.09.2010, 3.Spieltag 1. Kreisklasse: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gerdhagen 1:3 (1:2). Blau-Weiß hat einen klassischen Fehlstart hingelegt, kassierte die dritte Niederlage in Folge. Die Gastgeber dominierten die ersten 30 Minuten und gingen im Kellerduell verdient in Führung. Nach dem Ausgleich verloren die Blau-Weißen völlig den Faden und kassierten noch vor der Pause das 1:2. Im zweiten Abschnitt drängten die Heimelf ohne Erfolg und der nötigen Durchschlagskraft auf den Ausgleich. Eine Minute vor Spielende gelang den Gästen nach einem Konter der spielentscheidende dritte Treffer. TS Gutke / n.gem.

01.09.2010: Pokalrunde ausgelost
Blau-Weiß muss in der 1. Hauptrunde (3.Oktober, 14 Uhr) des Kreispokalwettbewerbs beim SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde antreten. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Perleberg. Die weiteren Begegnungen: Lindenberg - Meyenburg I, Reckenzin II - Uenze, Berge I - Pritzwalk II,  Stepenitz - Gülitz II, Jännersdorf - Karstädt, Garz / Hoppenrade II - Gerdshagen, Gumtow II - Garz / Hoppenrade I, Lanz - Perleberg II, Berge II - Gumtow I, Demerthin - Dannenwalde, Reckenzin I - Cumlosen, Sadenbeck - Groß Buchholz I, Groß Pankow II -  Buckow, Groß Buchholz II - Meyenburg II

25.08.2010, 2. Spieltag 1. Kreisklasse Prignitz: Putlitzer SV - Blau-Weiß Lenzen 3:0 (1:0). Die Putlitzer haben offenbar ihre heftige Auftaktniederlage in Demerthin gut verkraftet. Die Lenzener hatten nie die Spur einer Chance und verloren mit 0:3 noch glimpflich. Bei besserer Chancenverwertung der Gänsestädter hätten es auch gut und gern sechs oder sieben Gegentore mehr werden können. Torschützen: 1:0 Jan Essmann (30.), 2:0 Paul Müller (58.), 3:0 Jan Essmann (76.). (Gefunden im "Prignitzkurier" der MAZ vom 25.08.2010)

21.08.2010: 14 Tore beim Trainingsspiel gegen Reken
Ein regelrechtes Torfestival bekamen die Zuschauer am Freitagabend beim Trainingsspiel der Herren gegen die A-Junioren vom VfL Reken, die in Lenzen ein Trainingslager absolvieren, zu sehen. Nach dem 1:5-Halbzeitstand gegen die spielerisch guten Gäste aus Lenzens Partnerstadt drehten die Blau-Weißen die Partie und kamen letztendlich noch zu einem 7:7!!! Die Treffer für die Gastgeber erzielten Pascal Marks (6) und Felix Stadler.

1.Spieltag, 1.Kreisklasse Prignitz: SV Blau-Weiß Lenzen - SSV Einheit Perleberg 1:3 (0:0). Im Duell der beiden Kreisliga-Absteiger hatten die spielerisch besseren Perleberger am Ende die Nase vorn. Nach torloser 1. Halbzeit entschieden die Gäste mit drei Treffern zwischen der 60. und 75. Minute die Partie. Lenzen verschoss danach einen Strafstoß, kam fünf Minuten vor Spielende durch einen verwandelten Elfmeter von Nico Bludovsky nur noch zum Anschlusstreffer. Negativer Höhepunkt war die Tätlichkeit eines Perlebergers, die vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. TS: Bludovsky / Bawol (2), Bata

02.08.2010: Der Spielplan für die Saison 2010/10 ist online.

24.06.2010: Blau-Weiß mit Freilos / Vorrunde im Kreispokal ausgelost
Am Rande des Fußballkreispokalfinales 2009/10 wurden die Partien für die Vorrunde im Wettbewerb 2010/11 ausgelost. Unser Herrenteam kann sich über ein Freilos freuen.

Die Begegnungen: SV Demerthin II - SSV Einheit Perleberg II, SC Cumlosen II - SV Sadenbeck, SV Einheit Pritzwalk - Meyenburger SV Wacker II, TSV Uenze 04 II - SV Demerthin, FSV Veritas Wittenberge/Breese III - SG Aufbau Stepenitz, SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde - FSV Veritas Wittenberge/Breese II, SV Dergenthin - SV Cumlosen I, SV Wacker Beveringen - Meyenburger SV Wacker I, SV Blau-Weiß Giesensdorf - SC Hertha Karstädt I, SC Hertha Karstädt II - SV Blau-Weiß Dannenwalde, Pankower SV Rot-Weiß I - SKV Jännersdorf, Berger SV II - SV Einheit Glöwen, Putlitzer SV II - SV Jahn Lanz, SV Quitzöbel - Putlitzer SV I, TuS Dallmin - SV Groß Buchholz II, BSV Veritas Wittenberge - SG Gumtow I.

15.06.2010: 26. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Dannenwalde - SV Blau-Weiß Lenzen 0:0. Im letzten Punktspiel der Saison erkämpften sich die Gäste ein torloses Unentschieden. Es war zugleich der vorerst letzte Auftritt der Lenzener in der Fußball-Kreisliga Prignitz. Als Tabellenschlusslicht verabschiedet sich das Team in Richtung 1. Kreisklasse.

06.06.2010: 25. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Pritzwalker FHV II 4:3 (4:1). In der auf mäßigem Niveau stehenden Partie feierten die Gastgeber im letzten Heimspiel der Saison ihren dritten Saisonsieg und revanchierten sich damit für die Hinspielniederlage gegen Pritzwalk II. Marc Gutke brachte Lenzen per Kopf in Führung (13.), Tino Zabel markierte sieben Minuten später den Ausgleich für die Gäste. Bis zur Pause schossen Martin Bartelt (nach schöner Einzelleistung, 26.), Pascal Marks (32.) und Ronni Witting (41.) eine beruhigende 4:1-Führung für Blau-Weiß heraus. Nach dem Seitenwechsel ließ es die Heimelf bei hochsommerlichen Temperaturen ruhiger angehen. Björn Friedrichs (55.) und Felix Köhlert (55.) bestraften die Sorglosigkeit der Lenzener Hintermannschaft mit zwei Treffern zum Anschluss. Trotz weiterer guter Torchancen für beide Teams fielen bis zum Abpfiff in der 95. Minute keine weiteren Treffer mehr.

18.05.2010: 24. Kreisliga-Spieltag , Meyenburger SV Wacker - SV Blau-Weiß Lenzen 3:2. Trotz einer engagierten Vorstellung mussten die Lenzener, die nicht immer mit den Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns einverstanden waren, erneut eine Niederlage einstecken. Den Meyenburger Treffern durch Papke, Külzke und Mir konnte Pascal Marks nur zwei Tore entgegensetzen. Ersatztorwart Steffen Gottschalk sah zudem die gelb-rote Karte. Nach der 19. Saisonniederlage(!) ist der Abstieg in die 1. Kreisklasse nun nicht mehr zu vermeiden.

11.05.2010: 23. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - FSV Veritas Wittenberge/Breese II 0:3 (0:1). In der auf keinem guten Niveau stehenden Partie gingen die Gäste in der 10. Minute in Führung. Die Blau-Weißen nutzten dagegen die sich bietenden Torchancen nicht. Kurz nach der Pause erhöhte Veritas auf 0:2 und nach einer Stunde sogar auf 0:3. Beide Seiten hatten noch weitere gute Torchancen, die sie ungenutzt ließen. Für die Lenzener, die im Vergleich zur Vorwoche kaum wiederzuerkennen waren, wird die Luft nach der Niederlage im Kellerduell nun immer prekärer. TS: Chris Wagner, Uwe Steiner, Carlo Czarnofski.

02.05.2010: Kreisliga-Nachholspiel: SV Blau-Weiß Lenzen - Pankower SV Rot Weiß I 5:2 (4:0). Wieder Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen die Lenzener nach dem überraschend klaren Heimsieg. Die Gastgeber waren den Pankowern im ersten Abschnitt in allen Belangen überlegen. Felix Stadler (3., 30.), Pascal Marks (37.) und Nico Bludovsky (42.) schossen eine klare 4:0-Führung heraus, die bei konsequenterer Chancenausnutzung noch höher hätte ausfallen können. "In der ersten Halbzeit kamen wir überhaupt nicht ins Spiel", meinte Gästetrainer Werner Kauffmann enttäuscht. Nach dem Wechsel war die Partie ausgeglichen. Lenzen spielte nicht mehr so konsequent. Den Anschlusstreffer durch Rene Raczkowski (68.) beantwortete Pascal Marks per Kopf nach Flanke von Alex Wagner mit dem 5:1 (79.). Den nie aufsteigenden Gästen gelang in der 90. Minute durch Daniel Bernecker noch der zweite Treffer.

27.04.2010: 22. Kreisliga-Spieltag, TSV Uenze 04 - SV Blau-Weiß Lenzen 1:0 (0:0). Die Lenzener begannen druckvoll, münzten ihr Übergewicht aber nicht in Zählbares um. Stattdessen kamen die Uenzer Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Direkt nach der Pause erzielte Bastian Schröder für den ohne echten Stürmer spielenden TSV das 1:0 (46.). Steffen Gottschalk, im Tor der Lenzener, war dabei machtlos.  Anschließend plätscherte das Spiel dahin. In den Schlussminuten vergab Blau-Weiß zwei zwingende Torchancen. (Quelle: MAZ vom 27. April 2010)

19.04.10: 21. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SC Hertha Karstädt 2:4 (1:1). Die Blau-Weißen hatten in der ausgeglichenen Partie den besseren Start und gingen schon früh durch einen Kopfballtreffer von Martin Bartelt in Front (1.). Veit Gerigk glich bereits in der 10. Minute aus. Nach dem Wechsel nutzten die Herthaner Schlafeinlagen der Lenzener Hintermannschaft mit einem Doppelschlag durch Henrik Laabs und Matthias Zabak zum 1:3 (48., 50). Bartelt schaffte nur zwei Minuten später den Anschluss. Selbst in Unterzahl, Gelb-Rot für Nico Bludowsky wegen Meckerns, drängte Lenzen auf den Ausgleich, ohne sich große Chancen erarbeiten zu können. Die sich nun bietenden Räume nutzte Gerigk fünf Minuten vor Spielende zum spielentscheidenden 2:4 für die Gäste.

13.04.2001: 20. Kreisliga-Spieltag: SV Garz/Hoppenrade - SV Blau-Weiß Lenzen 5:0 (1:0). Für eine Stunde hielten die Lenzener gut mit den Gastgebern mit. Dann dominierten die Garzer das Spielgeschehen völlig und kamen zum klaren Sieg gegen den Tabellenletzten. TS: Sebastian Busse (4) / Jan Zühlke. (Quelle: "MAZ" vom 13.04.2010)

29.03.2010: 19. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen – SV Groß Buchholz 2:3 (2:1). In einer auf schwachem Niveau stehenden Partie erzielte Groß Buchholz mit einem verwandelten Strafstoß die Führung. Bis zur Pause drehten die Blau-Weißen durch Treffer von Marc Gutke und Oliver Both (Elfmeter) den Spieß um und gingen mit 2:1 in Front. Gleich nach dem Wechsel nutzten die Gäste eine Schlafeinlage der Lenzener Hintermannschaft zum Ausgleich. Den Randperlebergern gelang gegen die auf drei Punkte spielenden Gastgeber sogar noch der Siegtreffer. Schiedsrichter Kevin Blumenthal, der ab der 60. Minute auf seine Assistenten verzichten musste, zeigte eine gute Leistung.

21.03.2010: 18. Kreisliga-Spieltag: SSV Einheit Perleberg II - SV Blau-Weiß Lenzen 6:4 (2:3). Nach 15 Minuten lag Lenzen im Kellerduell der Liga nach zwei dicken Fehlern der Perleberger mit 2:0 in Front. Zur Halbzeitpause lag Einheit mit 2:3 zurück. In der 46. Minute gelang den Gastgebern das 3:3, in der 67. Minute sogar das 4:3. Lenzens Spielertrainer Steffen Gottschalk protestierte daraufhin so heftig, dass er die Gelb-Rote Karte sah. Zwar gelang den den Gästen noch das 4:4 (75.), doch Einheit besorgte in der 88. und 92. Spielminute den 6:4-Endstand. TS: Markus Bawol (3), Jens Theidig, Felix Mengel, Mario Lent / Tim Richert, Oliver Both, Enrico Niemann, Marc Gutke. (Quelle: "MAZ" vom 23.03.2010)


14.03.2010: 17. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SKV Jännersdorf 0:4 (0:2). Die Heimelf hatte nicht die spielerischen Mittel, um gegen die vor allem durch Standards stets gefährlichen Gäste zu punkten. Bereits kurz nach dem Anpfiff erzielte Sven Ohly per Freistoß die SKV-Führung. Ebenfalls mit direkt verwandelten Freistößen waren auch Kevin Ude (30.) und Marcel Lübbig (81.) erfolgreich. Das zwischenzeitliche 0:3 markierte Sven Heinek (68.). Die Lenzener haderten mehrfach mit der ihrer Meinung nach unterschiedlichen Regelauslegung des Schiedsrichters, der gleich mehrfach Foulspiele im Gästestrafraum "übersah" und Blau-Weiß-Torwart Bernburg mit Rot vom Platz schickte (82.).


08.03.2010: Lenzener Herren erstmal wieder im Einsatz
Nachdem das Punktspiel beim SV Rot-Weiß Gülitz abgesagt wurde, testeten die Lenzener Kicker am Sonntag in Polz. Gegen die Verbandsligareserve der Gastgeber gewannen die Lenzener mit 3:1.

08.03.2010: Lenzener Oldies erst im Finale besiegt
Einen respektablen zweiten Platz belegten die nur mit einem Auswechselspieler angetretenen Altherren des SV Blau-Weiß Lenzen beim Hallenfußballturnier des TSV Lübesse in Spornitz. Im Finale unterlagen die Mannen von Spielertrainer Hans-Joachim Ramin dem Favoriten, Schweriner SC, mit 1:2. mehr

01.03.2010: Beide Lenzener Teams bei eigenem Altherrenturnier vorn
Gastgeber Lenzen I gewann am vergangenen Freitagabend das eigene Fußballturnier für Altherrenmannschaften in der Lenzener Mehrzweckhalle. Das jüngere Team der Blau-Weißen blieb als einzige Mannschaft im Teilnehmerfeld ohne Niederlage und verwies am Ende die eigenen Zweite sowie den SV Groß Buchholz auf die weiteren Podestplätze.  mehr

23.02.2010: Lenzener Altherren mit Platz zwei in Tangerhütte
Beim gut besetzten Altherren-Hallenfußballturnier fehlte den Lenzener Oldies lediglich ein Pünkktchen zum Turniersieg. mehr

15.01.2010: Vorbereitungsplan für das Herrenteam steht
Sollten es die Witterungsverhältnisse zulassen, stehen für die Herren drei Vorbereitungsspiele sowie das Trainingslager auf dem Programm. Für den 28. Februar ist der Start in die Rückrunde (beim Pankower SV) vorgesehen.
Termine:
30.01.10:
Spiel in Tangerhütte (ausgefallen),
06.02.10:
Lenzen - Blau-Weiß Polz II (ausgefallen),
11. - 14.02.10:
Trainingslager an der Sportschule Kaiserau,
20.02.10:
Lenzen - Siggelkow (augefallen).

19.01.2010: Platz drei und acht für Lenzener Herrenteams
Gleich bei zwei Hallenturnieren waren die Lenzener Herren am vergangenen Sonnabend im Einsatz. Beim Turnier des SV Cumlosen in der Lenzener Mehrzweckhalle spielten die Blau-Weißen recht erfolgreich, doch zum Turniersieg sollte es nicht reichen. Nach drei Siegen in der Vorrunde .- unter anderem bezwang man Cumlosen I mit 4:3 - unterlag das Team um Keeper Steffen Gottschalk Weisen II im Halbfinale mit 2:5. Das Spiel um Platz drei gewannen die Lenzener dann gegen den BSV Wittenberge mit 4:3. Sieger des Hallenkicks wurde Gastgeber Cumlosen I. Zum besten Torschützen avancierte Oliver Both (Lenzen), der allein elf der 18 Treffer seines Teams markierte.
Weniger erfolgreich verlief die Teilnahme eines zweiten, jüngeren Teams beim 11. Fielmann-Cup in Karstädt. Mit nur einem Remis landeten die Blau-Weißen lediglich auf dem achten und damit letzten Platz. Auch hier war mit Pascal Marks ein Lenzener bester Torschütze. Der Youngster traf zehn Mal für die Blau-Weißen.

15.01.2010: Heute Einsendeschluss bei Sportlerwahl
Wer für unsere Frauensportgruppe und die E-Junioren bei der Wahl zu den "Prignitzer Sportler des Jahres 2009" abstimmen möchte, sollte sich sputen. Die Stimmzettel werden nur noch heute (Poststempel) in den Redaktionen und Geschäftsstellen der "MAZ" und des "Prignitzer" entgegen genommen. Wer noch ausgefüllte Stimmzettel besitzt, kann diese auch bei T. Gottschalk abgeben.

11.01.2010: Lenzener Altherren in Malchow mit starker Leistung
Einen dritten Platz erkämpften die Altherren des SV Blau-Weiß am Sonnabend beim gutbesetzten Altherren-Turnier des Malchower SV. mehr

11.01.2010: Blau-Weiß beim Polzer Turnier auf Rang vier

Der Reckenziner SV hat am vergangenen Sonnabend das Herren-Fußballturnier des SV Blau-Weiß Polz II in der Lenzener Mehrzweckhalle gewonnen. In einem echten Endspiel gewann das Stibbe-Team gegen die zweite Polzer Mannschaft mit 3:1. Die einzige Niederlage musste der RSV gleich in seinem ersten Turnierspiel beim 0:1 gegen Lenzen (Tor: Pascal Marks) hinnehmen.
Die "Gäste" von  Blau-Weiß Lenzen landeten, punktgleich mit Polz II und Cumlosen (alle 15 Punkte), auf Rang vier. Lenzen verspielte nach Niederlagen gegen Polz II (1:4) und Eldena (0:2) seine Chance auf den Turniersieg.

04.01.2010: Wismar gewinnt 6. Allianz-Cup / Lenzen landet auf Rang drei
Die sechste Auflage des Hallenfußball-Herrenturniers des SV Blau-Weiß  um den "Allianz-Cup" gewann am vergangenen Sonnabend das Team "Mensakeller" Wismar in der Lenzener Mehrzweckhalle. Die in den Vorjahren als Block 17 startenden Ostseestädter setzten sich im Endspiel gegen den Reckenziner SV mit 3:1 durch. Gastgeber Lenzen besiegte im kleinen Finale den Titelverteidiger SC Hertha Karstädt mit 9:8 nach Neunmeterschießen.

06.12.2009: 14. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Cumlosen 1:4 (1:2). Einen um mindestens ein Tor zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg landete das clever agierende Petuschkow-Team im Derby bei engagierten, aber glücklosen Lenzenern. Nico Bludovsky brachte die Gastgeber mit einem verwandelten Foulstrafstoß in Führung (8.). Danach verpassten es die Blau-Weißen, das Resultat auszubauen. Nach dem Ausgleichstreffer durch Martin Vollmer (30.) erzielte Gordon Amling in der 42. Minute den Führungstreffer für den Aufsteiger. Nach dem Wechsel erhielten die Bemühungen der Heimelf früh einen Dämpfer. Amling erhöhte in der 52. Minute auf 1:3. Die stets auf den Anschluss drängenden Blau-Weißen konnten ihre Chancen nicht nutzen und mussten kurz vor Spielende noch das 1:4 durch Mathias Bandke hinnehmen (90.).

05.12.2009: Ewald Pfau ist tot. Tief erschüttert erreichte uns die Nachricht vom plötzlichen Tod Ewald Pfaus. Unser Ehrenmitglied verstarb am 2. Dezember im Alter von 82 Jahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt nun seiner Familie. Mit Ewald verlieren wir einen Mitstreiter, der viele Jahrzehnte die Geschicke des Vereins als Trainer oder Funktionär entscheidend mitbestimmte. Wir werden sein Andenken stets in Ehre halten. "Rust in peace, Ewald!"

30.11.2009: 13. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SV Blau-Weiß Dannenwalde 1:2 (0:1). Die Gäste fuhren im Kellerduell einen glücklichen Sieg ein. Die Lenzen waren zwar spielbestimmend, nutzten aber ihre Chancen nicht. Anders die Dannenwalder, die durch Christian Huse zwei ihrer wenigen Möglichkeiten in Treffer ummünzten. Für Lenzen traf Pascal Marks. Auch nach Rot für Felix Stadler (60.) bemühten sich die Gastgeber um den Ausgleich, ließen aber die nötige Konzentration vermissen und mussten so eine weitere Niederlage hinnehmen. Bei noch zwei Heimspielen vor der Winterpause ist der Anschluss an das Tabellenmittelfeld trotzdem noch möglich.

24.11.2009: 12. Kreisliga-Spieltag: Pritzwalker FHV 03 II - Blau-Weiß Lenzen 4:0 (2:0). Das Spiel lag fest in der Hand der Pritzwalker. Ging der Gastgeber in die Offensive, brannte es in der Lenzener Abwehr lichterloh. Die einzige Torchance, ein Pfostenschuss, bot sich den Gästen erst, nachdem es schon 4:0 stand und Pritzwalks Stürmer Steven Kreklow mit Gelb-Rot (73.) des Feldes verwiesen worden war. TS: Stefan Büttner (3), Steven Kreklow.

16.11.2009: 11. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV Wacker 0:7 (0:4). Die Gäste beherrschten eindeutig die Szenerie auf dem Platz. Blau-Weiß fand überhaupt keine Einstellung zum Spiel und Gegner, kam nicht in die Zweikämpfe und bot eine enttäuschende Vorstellung. Bereits zur Pause führte Wacker klar mit 4:0. Im zweiten Abschnitt legten die Gäste noch drei Treffer nach. Die am Ende dezimierten Lenzener - Gelb/Rot für Ronni Witting - durften froh sein, für die indiskutable Leistung nicht mit einer zweistelligen Niederlage bestraft worden zu sein. TS: Riemann (2), Papke (2), Mir, Naussedat, Schulz.

02.11.2009, 10. Kreisliga-Spieltag: FSV Veritas Wittenberge/Breese II - SV Blau-Weiß Lenzen 4:1 (1:0.). In den ersten 20 Minuten war die Partie ausgeglichen. Die mit nur elf Spielern angereisten Lenzener hatte leichte Chancenvorteile, vergaben die Möglichkeiten aber unkonzentriert. Nach einem verschossenen Handelfmeter brachte Madaus die Gastgeber vor der Pause doch noch mit 1:0 in Führung. Nach Rot (Notbremse) für Lenzens Christopher Knop nutzte Veritas die numerische Überlegenheit nach dem Wechsel durch Jens Barsewitz zum 2:0. Kurz darauf gelang Oliver Both mit einem verwandelten Handelfmeter der 2:1-Anschlusstreffer. (65.).Uwe Steiners Freistoßtreffer zum 3:1 (75.) stellte die Weichen endgültig auf den FSV-Sieg. Den Schlusspunkt setzte Oliver Oeser mit dem 4:1 (88.). Für die Blau-Weißen bleiben nun zwei Wochen Zeit, sich auf das wichtige Heimspiel gegen Spitzenreiter Meyenburg (15.11.) einzustellen.

26.10.2009: 9. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - TSV Uenze 04 2:2 (1:1). Die Blau-Weißen waren in der ersten halben Stunde drückend überlegen und erspielten sich zahlreiche gute Chancen. Dreimal stand das Aluminium im Wege, mehrfach rettete der TSV-Keeper. Marvin Kordelle nutzte dann die erste Möglichkeit des TSV zur überraschenden Führung (29.), die Sascha Meyer fast im Gegenzug ausglich. Auch nach der Pause bestimmten die Lenzener das Spielbestimmen. Einen der wenigen, aber immer gefährlichen Konter der TSVer nutzte Sebastian Granzow zur erneuten Gästeführung (72.). Das Bemühen der Heimelf wurde schließlich durch den Ausgleich zum 2:2 durch Marc Gutke belohnt (76.). Allerdings haderten die Lenzener gleich mehrfach mit der Schiedsrichterleistung. Der "Unparteiische" verweigerte den Blau-Weißen zwei klare Elfmeter und entschied bei einem regulären Tor zu Unrecht auf Abseits.

20.10.2009: 8. Kreisliga-Spieltag, SC Hertha Karstädt - SV Blau-Weiß Lenzen 2:1 (1:1). Trotz einer guten Vorstellung mussten sich die Blau-Weißen beim Spitzenreiter Karstädt eine unglückliche Niederlage abholen. Das 1:0 für Hertha markierte Michael Illing in der 24. Minute. Mit einem abgefälschten Freistoß besorgte Oliver Both fünf Minuten später den Ausgleich für Lenzen. Erst in der 85. Minute fiel der nächste Treffer. Remo Zawierucha traf aus dem Gewühl heraus zum 2:1-Endstand. Vorausgegangen war nach Meinung der Lenzener ein klares Handspiel. "Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen", meinte Karstädts Coach Peter Reschke nach dem Spiel, die kämpferische Leistung der Lenzener anerkennend.

12.10.2009: 7. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SV Garz/Hoppenrade 3:4 (1:1). Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen. Die Führung der Gäste durch einen verwandelten Strafstoß glichen die Blau-Weißen kurz vor der Pause aus. Nach dem Wechsel bestimmten Garz zunächst die Szenerie und erzielte drei Treffer. Danach kämpfte sich Lenzen zurück ins Spiel und schaffte fünf Minuten vor Spielende den 3:4-Anschluss. Mehr ließen die dezimierten Gäste, Dollase musste mit Gelb/Rot vom Platz, nicht mehr zu. Die Lenzener, die mit einigen umstrittenen Entscheidungen des Schiedsrichters haderten, hätten sich einen Punkt verdient. TS: Claas-Hendrik Jaap, Marc Gutke, Oliver Both / Sebastian Busse (3), Milan Glißmann.

05.10.2009, 1. Hauptrunde Kreispokal: Mit drei deftigen Überraschungen endete die 1. Hauptrunde im Prignitzer Fußball-Kreispokal. Der drittklassige Berger SV II schoss den SV Sadenbeck aus dem Wettbewerb. Wacker Meyenburg I scheiterte in Weisen. Reckenzin II versetzte Lenzen mit 7:1 den Pokal K.o.. In Unterzahl und mit viel Kampf erreichte Titelverteidiger Demerthin die nächste Runde.
Reckenziner SV II - Blau Weiß Lenzen 7:1 (4:0). Gegen den Tabellenführer der 2. Kreisklasse war Kreisligist Lenzen chancenlos. Überraschend nicht nur der Sieg des RSV, sondern die Höhe. Ein Freistoß aus 30 Metern von Stech eröffnete den Torreigen. Mit 4:0 wurden die Seiten gewechselt. Turbulent der Beginn der 2. Halbzeit. 5:0 (46.), 5:1 (47.) und ein Pfostentreffer der Gäste. Blau Weiß steigerte sich nach der Pause. - TS: T. Schmidt (2), Kramke (2), Stech, Krüger, B. Jerichow /n.g. (Quelle: "Der Prignitzer" vom 05.10.09)

29.09.09: 6. Kreisliga-Spieltag, SV Groß Buchholz - Blau-Weiß Lenzen 0:0. Der Gastgeber war in der ersten Halbzeit überlegen, nutzte seine wenigen Torchancen aber nicht. Die robust spielenden Lenzener verlegten sich in den zweiten 45 Minuten aufs Kontern. Herausragend unter den vergebenen hundertprozentigen Torchancen der Groß Buchholzer war ein Lattentreffer in der 90. Minute.

21.09.2009: DFB-Mobil in Lenzen
Am Montag machte das DFB-Mobil - ausgestattet mit Bällen, Leibchen, Markierungshütchen und entsprechender Medientechnik - Station beim SV Blau-Weiß in Lenzen. Gerhard Winkler, der so genannten Teamer, absolvierte hier mit über 30 Kindern der F- bis D-Junioren ein Demotraining nach Vorgaben des Deutschen Fußball Bundes. Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration stand die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings mit den Nachwuchskickern. Die Vereinstrainer wurden hier aktiv in die Übungen eingebunden und später über weitere Themen wie Qualifizierungsangebote, Integration, Mädchenfußball und die Frauen Fußball WM 2011 informiert.

21.09.2009: 5. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen - SSV Einheit Perleberg II 3:0 (0:0). Lenzen war von Beginn an die aktivere Mannschaft. Mangelnde Chancenverwertung in der 1. Halbzeit verhinderten einen Treffer. Die Gäste vergaben kurz vor der Pause ihre beste Möglichkeit des gesamten Spiels. Im zweiten Abschnitt waren die Blau-Weißen spielbestimmend, nutzten die sich bietenden Chancen nun effektiver und landeten so den ersten Saisonsieg. Perleberg II übernahm durch die Niederlage die Rote Laterne von den Lenzenern. TS: Martin Bartelt, Peer Lobeck, Nico Bludovsky.

15.09.2009: 4. Kreisliga-Spieltag, SKV Jännersdorf - Blau-Weiß Lenzen 7:1 (3:0). "Das war eine klare Angelegenheit für uns, der Sieg blieb aber ohne Glanz", resümierte Jännersdorfs Coach Frank Raida. Lenzens Keeper schied zur Halbzeitpause verletzt aus und wurde durch einen Feldspieler ersetzt. Jännersdorf übernahm nach Meyenburgs Pleite in Karstädt die Tabellenführung. TS: Andre Lübbig (2), Sven Ohly (2), Paul Müller (3) / Pascal Marks.

07.09.2009: 3. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SV Rot-Weiß Gülitz 0:4 (0:2). Eine weitere klare Niederlage mussten die erneut ersatzgeschwächt angetretenen Lenzener hinnehmen. Die technisch besseren Gäste hatten mehr Torchancen und erzielten bis zur Pause zwei Treffer. Blau-Weiß bemühte sich im zweiten Abschnitt um eine Resultatsverbesserung, ohne sich allerdings zwingende Torchancen zu erarbeiten. Die Gäste besiegelten mit zwei weiteren Treffern ihren ersten Saisonsieg. TS: Andy Wollgast (2), Patrick Gruel (2).

01.09.2009: 1. Kreisliga-Spieltag, SV Cumlosen - SV Blau-Weiß Lenzen 5:0 (0:0). Eine herbe Schlappe, die am Ende etwas zu hoch ausfiel, mussten die Lenzener Kicker am 1. Spieltag in Cumlosen hinnehmen. In der ersten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein kampfbetontes, aber ausgeglichenes Derby ohne Tore. Die Gastgeber gingen in der 51. Minute überraschend in Führung. Lenzen war um den Ausgleich bemüht, zeigte allerdings wenig Durchschlagskraft im Angriff. Mit einem Doppelschlag zum 3:0 (70., 72.) erzielte Cumlosen die Vorentscheidung. Die bis zum Spielende um den Anschluss kämpfenden Blau-Weißen mussten noch zwei weitere Treffer hinnehmen.

03.08.2009: Kreisliga-Ansetzung für das Herrenteam sind online (siehe hier).

04.07.2009: Ovationen und Geschenke / Lenzener Fußballer feierten 100 Jahre Fußball

Vereinsmitglieder sowie Gäste aus Sport, befreundeten Vereinen und Wirtschaft waren am vergangenen Sonnabend zu Gast beim Sportlerball mit Festsitzung anlässlich „100 Jahre Fußball in Lenzen“. Eingeladen hatte der SV Blau-Weiß in den festlich geschmückten Saal des Lenzener Schützenhauses.
„100 Jahre Fußball in Lenzen – wow.“ Von der langen fußballerischen Tradition im kleinen Städtchen im äußersten Westen des Landkreises war auch Birka Eschrich, Vorsitzende des Kreissportbundes (KSB) Prignitz, beeindruckt. In ihrer kurzen Ansprache würdigte sie vor allem das Engagement der vielen ehrenamtlichen Mitglieder. Doch Birka Eschrich und KSB-Geschäftsführer Holger Lattorf kamen zur Jubiläumsveranstaltung natürlich nicht mit leeren Händen. Wie auch der Fußballkreis Prignitz, vertreten durch Manfred Hohn und Klaus-Peter Kohn, zeichnete sie den Verein und mehrere verdiente Mitglieder des SV Blau-Weiß (siehe Ehrentafel) aus. Auf ein besonderes Event können sich die Nachwuchsfußballer freuen. Sie erhielten vom KSB einen Gutschein für ein Sport- und Spielfest.

Günther Peschel (r.) erhielt aus den Händen von Jürgen Meier die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft beim SV Blau-Weiß.Auch die Lenzener ehrten einige Miglieder aus den eigenen Reihen. Stehende Ovationen gab es für Günther Peschel von den Kickern, von denen eine Vielzahl das Fußball-Einmaleins beim nunmehr 76-Jährigen erlernten. Der langjährige Trainer, Schiedsrichter, Vereinsvorsitzende und „Meister der Zahlen und Daten“, wie sein Nachfolger Jürgen Meier in Anspielung auf Peschels akribische Arbeit meinte, erhielt die Ehrenmitgliedschaft mit dazugehöriger Ehrenurkunde des SV Blau-Weiß verliehen. Ein besonderes Anliegen war es dem Lenzener Vereinsvorsitzenden Jürgen Meier auch, die Grußworte vom SuS Kaiserau zu übermitteln. Unterschrieben war der Brief der Westfalen von derem langjährigen Vorstandsmitglied und ehemaligen Lenzener, Gustav Adolf Kersten sowie Hans Tilkowski, legendärer Torwart der deutschen Nationalmannschaft.Der abschließende Tanz mit der „Ständchenband“ und die begleitender Fotoshow aus 100 Jahren Fußball in Lenzen rundeten die gelungene Veranstaltung ab.

04.07.2009: Gerechtes 1:1-Unentschieden

Das Spiel eines gemischten Teams mit Akteuren der Kreisligisten SV Blau-Weiß Lenzen und Hertha Karstädt gegen eine Auswahl mit Kickern des Fußballkreises Prignitz war am Sonnabend einer der Höhepunkte im Rahmen der Festlichkeiten zu „100 Jahre Fußball in Lenzen“. Am Ende trennten sich beide Teams auf dem Lenzener Sportplatz versöhnlich 1:1 (0:0)-Unentschieden.
Bei hochsommerlichen Temperaturen schenkten sich beide Teams in einem umkämpften, aber jederzeit fairen Spiel, von Beginn an nichts. Obwohl beide Mannschaften gute Tormöglichkeiten besaßen, wurden die Seiten torlos gewechselt. Lenzen/Karstädt wechselte zur Pause komplett durch. Die Führung des Kreisteams erzielte Torjäger Thomas Schlinke (SV Buckow) Mitte der zweiten Halbzeit auf Vorlage von Andy Wollgast (Gülitz). Der lange verletzte Tobias Kabs traf in seinem vorerst letzten Spiel für die Blau-Weißen wenige Minuten später zum Ausgleich. Alex Wille (Groß Buchholz) hatte hier keine Abwehrchance.

Enrico Niemann (l.) versucht Tobias Kabs und Christian Strauch (Nr. 9) in Szene zu setzen.„Dafür, dass die Jungs nicht eingespielt waren, haben sie ganz ordentlich dagegen gehalten“, meinte Herthas Torsten Rusch, der zusammen mit Lenzens Teamchef Roland Meyer die Lenzen/Karstädt-Auswahl betreute und das Ergebnis „in Ordnung“ fand. „Es war ein faires Spiel. Meine Spieler haben diszipliniert gespielt und alles gegeben“, meinte Auswahl-Coach Jürgen Beinio, der kurzfristig auf einige angekündigte Akteure verzichten musste. „Vielen Dank, auch im Namen des Fußballkreises, an die Lenzener für die Einladung.“
Überschattet wurde das Freundschaftsspiel allerdings schon nach wenigen Minuten durch die schwere Verletzung (ohne gegnerisches Verschulden) von Lenzens Abwehrchef Sebastian Schuldt, der zur näheren Untersuchung ins Krankenhaus gefahren werden musste.

In der anschließenden Begegnung zwischen den Altherren vom SV Blau-Weiß Lenzen und dem befreundeten SV Strohkirchen (Mecklenburg) landeten die Gäste einen verdienten 4:1-Sieg. mehr

Lenzen/Karstädt, 1.HZ: Stefan Dröge, Sascha Meyer, Sebastian Schuldt, Ronni Witting, Nico Bludovsky, Marc Gutke (alle Lenzen), David Nörren, Dirk Wernicke, Christian Schulz, Andy Zippel, Henrik Laabs,
2. HZ: Christopher Knop, Tobias Kabs, Enrico Niemann, Christian Strauch (alle Lenzen), Ronald und Michael Reschke, Konstantin Frost, Torsten Oldenburg, Raik Wonneberger, Veit Gerigk, Jan Melaus

Kreisteam: Alexander Wille, Tom Wallasch, Michael Effland (alle Groß Buchholz), Kenny Stibbe, Benny und Christian Jerichow, Christoph Neumann (alle Reckenzin), Stephan Kissmann, Stephan Bethke (bd. Uenze), Benjamin Dietrich, Marcus Hildebrandt (bd. Bad Wilsnack/Legde), Andy Wollgast (Gülitz), Marco Pfeiffer (Sadenbeck), Hans Wolf (Glöwen), Thomas Schlinke (Buckow)


28.06.2009: Überraschungssieg für Blau-Weiß / Lenzen I gewinnt Jugendspiele der E-Junioren
Mit dem überraschenden Turniersieg des SV Blau-Weiß I endeten die Kreis-, Kinder- und Jugendspiele der E-Juniorenkicker am Sonntag in Lenzen. Das erste Gastgeberteam behielt im Finale gegen den Pritzwalker FHV mit 3:0 die Oberhand. Die Bronzemedaille holte sich die SpG Perleberg/Uenze I durch einen 2:0-Erfolg über die SpG Wittenberge/Breese/Cumlosen. mehr

27.06.2009: Reckenzin bei Lenzener Jubiläumsturnier siegreich
Beim Herren-Fußballturnier des SV Blau-Weiß Lenzen hat sich am vergangenen Sonnabend der Reckenziner SV den großen Siegerpokal gesichert. Der Landesklasse-Aufsteiger setzte sich nach 15 Turnierspielen knapp vor dem Plauer FC und dem TSV Uenze 04 durch. Das Turnier war eine von zahlreichen Veranstaltungen, die der gastgebende SV Blau-Weiß, diesmal Füfter, in seine Jubiläumsfestivitäten anlässlich "100 Jahre Fußball in Lenzen" eingebettet hat.

17.06.09: 26. Kreisliga-Spieltag: Meyenburger SV Wacker - Blau-Weiß Lenzen 7:1. Obwohl man selbst zahlreiche Torchancen besaß, hagelte es für die Blau-Weißen am letzten Spieltag eine deutliche 7:1-Klatschen. Lenzen beendet die Saison 2008/2009 auf dem 12. Tabellenplatz und entging so noch einmal dem Abstieg.

07.06.2009: 25. Kreisliga-Spieltag: SV Blau-Weiß Lenzen – SC Hertha Karstädt 2:1 (2:1). Einen eminent wichtigen Sieg landeten die Meyer-Schützlinge am vorletzten Spieltag. Die Gäste bestimmten aber in den ersten 20 Minuten klar das Spielgeschehen. Lohn der Bemühungen war das 0:1 (17.) durch Andy Zippel. Den Ausgleich markierte Felix Stadler mit einem verwandelten Foulstrafstoß (29.). Kurz vor der Pause ging Lenzen nach einem Konter, den Felix Stadler erfolgreich abschloss, sogar in Führung (40.). Im zweiten Abschnitt war Hertha um den Ausgleich bemüht, erspielte sich aber kaum Chancen. Sollte sich nicht noch Gravierendes in der Auf- und Abstiegskonstellation ergeben (man weiß ja nie was noch kommt), ist den Blau-Weißen der Klassenerhalt sicher.

18.05.2009: 24. Kreisliga-Spieltag: FSV Veritas Wittenberge/Breese II – SV Blau-Weiß Lenzen 3:0 (0:0). Die Blau-Weiß waren die gesamte Partie über absolut gleichwertig, scheiterte aber  mehrfach an ihrer Abschlussschwäche. Veritas II war da weitaus effektiver. Die Führung erzielte Dirk Stark kurz nach der Pause (48.). Lenzen drängte danach vehement auf den Ausgleich, vergab aber dickste Chancen oder scheiterte an Keeper Hünemörder. In einem fairen Spiel nutzte Andy Witte zwei Konterchancen (87., 89.) gegen aufgerückte Lenzener zum 3:0-Endstand.

12.05.2009: 23. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen – SV Groß Buchholz 1:0 (0:0). Einen eminent wichtigen Sieg feierten die Blau-Weißen am vergangenen Spieltag. Die Gastgeber starteten furios und trafen gleich dreimal nur das Aluminium. Danach verflachte das Spiel. Nach der Pause erhöhte Blau-Weiß den Druck, musste aber stets vor den Kontern der Gäste auf der Hut sein. Nach Chancen auf beiden Seiten erzielte Felix Stadler in der 83. Minute den entscheidenden Treffer zum Sieg der Lenzener.

04.05.2009: 22. Kreisliga-Spieltag: Reckenziner SV - SV Blau-Weiß Lenzen 3:0 (1:0). In einem in der ersten Hälfte verteilten Spiel ging Spitzenreiter Reckenzin durch Martin Schmidt in Führung. Bis zum Wechsel hielten die Gäste gut mit. Nach der Pause dominierte der RSV und erhöhte durch Benny Jerichow und den eingewechselten Felix Krüger zum 3:0-Endstand.

28.04.2009: 21. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – Pritzwalker FHV II 0:2 (0:1). Die Pritzwalker waren die gesamte Begegnung über das spieltechnisch-bessere Team. Lenzen erspielte sich kaum Torgefahr. Das 0:1 – nach Sicht der Gastgeber aus abseitsverdächtiger Position - erzielte Ronny Wölfel. Auch im zweiten Durchgang fehlte Blau-Weiß der nötige Biss. Nico Nimitz stellte mit dem 0:2 (88.) die Fronten klar. Lenzens Keeper Dröge verhinderte eine höhere Niederlage.

21.04.2009: 20. Kreisliga-Spieltag, Pankower SV Rot-Weiß – Blau-Weiß Lenzen 0:3 (0:1). Die Lenzener feierten einen nicht erwarteten Auswärtssieg. Groß Pankows Herren agierten kraftlos und kamen kaum zu Torchancen. Ihnen fehlten vier Stammkräfte – Braband, Kautz, Teichmann und Schickedanz. Nach der Führung der Gäste kamen die Groß Pankower auf, vergaben aber ihre Chancen zum Ausgleich. Später erhöhten die aufgerückten Platzherren den Druck, aber Lenzen kam noch zum klaren 3:0. TS: Nico Bludovsky, Peer Lobeck, Dustin Kestner. (Quelle: "MAZ" vom 21.04.09)

07.04.2009: 19. Kreisliga-Spieltag, TSV Uenze 04 - Blau-Weiß Lenzen 0:0. Die Gastgeber mussten auf acht Spieler verzichten, bei Lenzen fehlten immerhin fünf Akteure. So kam es zu einem Spiel auf niedrigem Niveau. Uenze war vor dem Wechsel leicht überlegen, nutzte aber seine Chancen nicht. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen, so dass das Unentschieden am Ende in Ordnung geht. (Quelle: "Der Prignitzer" vom 07.04.09)

24.03.2009: 18. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SKV Jännersdorf 3:3 (1:1). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte Lenzen mehr vom Spiel, das erste Tor erzielte Jännersdorf. Nach dem Wechsel gingen die Gäste 1:3 in Führung, doch Lenzen zeigte Moral und glich innerhalb von drei Minuten aus. Es blieb in dieser vom Schiedsrichter gut geleiteten Partie beim verdienten 3:3. - TS: Christian Strauch, Andre Wiedow, Pierre Lobeck/ Sascha Blume, Christoph Mesenberg, Eigentor.

17.03.2009: 17. Kreisliga-Spieltag, SV Rot-Weiß Gülitz - SV Blau-Weiß Lenzen 4:0 (1:0). In der äußerst fair geführten Partie kamen die Gastgeber zum auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Nach dem 1:0 zur Pause erzielte Gülitz über gute Kombinationen drei weitere Treffer. Blau-Weiß war stets um den Ehrentreffer bemüht. Mehr als das Aluminium (2 Mal) trafen sie aber nicht. - TS: Mathias Pingel, Marcel Teske, Ricardo Leu, Andy Wollgast.

10.03.2009: 16. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen – SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 2:2 (1:0). Die Gastgeber bestimmten über 70 Minuten das Spiel. Doch die Gäste agierten effektiv, kamen zwei Mal vor das Lenzener Tor, erzielten dabei zwei Treffer und glichen so jeweils den Rückstand aus. Die Gäste hätten in der Schlussphase auch noch gewinnen können. „Wir fingen gut an, aber Lenzen steigerte sich mit der Zeit. Nach dem ersten Treffer entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch“, resümierte Nico Schütt nach der Partie. Der Coach der Kurstädter war am Ende froh, dass die Lenzener es vergaßen Tore zu schießen. Torschützen: Ronald Rumsch (2) / Patrick Kern, Chris Fleischer.

03.03.2009: 15. Kreisliga-Spieltag, Putlitzer SV – SV Blau-Weiß Lenzen 2:2 (1:1). Im ersten Punktspiel nach der Winterpause kam Lenzen nur zu einem Remis bei den bisher sieglosen Putlitzern. In dem verteilten Spiel hielt der Tabellenletzte gegen Blau-Weiß kämpferisch gut mit. „Uns fehlte allerdings das nötige Quäntchen Glück im Abschluss“, zog Putlitz’ Spielertrainer Tim Mattstedt Resümee. Die Lenzener kamen jeweils über geschickte Konter zu Treffern. Der Ausgleich für die Gastgeber fiel erst kurz vor Spielende. Negativer Höhepunkt der Partie war die Rote Karte für Daniel Gründemann (unsportliches Verhalten). TS: Daniel Gründemann, Ronny Kenzler / Ronald Rumsch (2).

01.02.2009: Vorbereitung auf die zweite Halbserie. Die Lenzener Kreisligakicker werden in Vorbereitung auf die zweite Halbserie noch drei Testspiele austragen (wenn es die Platzverhältnisse zulassen). Am 15. Februar trifft die Meyer-Elf in Lenzen auf Siggelkow. Vom 19. bis 22. Februar fährt das Team ins Trainingslager nach Kaiserau. Auch hier ist ein Testspiel geplant. Der SV Blau-Weiß Polz II ist am 28. Februar (in Lenzen) voraussichtlich der letzte Spielpartner, bevor am 1. März (14 Uhr) die zweite Halbserie mit dem Punktspiel beim Putlitzer SV fortgesetzt wird.

27.01.2009: Drei Prignitzer Siege bei Lenzener Nachwuchsturnieren /  C-Junioren von Blau-Weiß holen den Siegerpokal.
Insgesamt 270 Tore sahen die Zuschauer bei den vier Nachwuchs-Hallenfußballturnieren des SV Blau-Weiß Lenzen am vergangenen Wochenende. Die C-Junioren der Blau-Weißen holten sich als einziges Lenzener Team den Siegerpokal. Bei allen anderen Veranstaltungen standen die Teams der Gastgeber zumindest auf dem Treppchen. Die Veranstaltungsserie stand unter dem Jubiläumsmotto „100 Jahre Fußball in Lenzen“, das die Blau-Weißen in diesem Jahr feiern.

27.01.2009: Herren ohne Chance. Beim Hallenfußballturnier des TSV Goldberg gab es für das Herrenteam am Sonnabend nicht viel zu holen. Die Meyer-Schützlinge unterlagen den Gastgebern im Spiel um Platz fünf mit 0:2.

26.01.2009: Klaus Jahnke bei Sportlerwahl 2008 auf Rang sieben. Auch wenn es nicht ganz für das Treppchen reichte: Der siebente Platz von Klaus Jahnke bei der Wahl zum "Prignitzer Sportler(in) 2008" kann sich durchaus sehen lassen. Der aktive Altherrenkicker konnte in der Kategorie "Trainer/Übungsleiter/Funktionär" insgesamt 337 Stimmen (4.) für sich verbuchen. Allerdings verhinderten die niedrigen Wertungspunkte des Gremiums (Medien, Kreisfachverbände, KSB) ein besseres Ergebnis für Klaus. Wir meinen: Klaus ist der Sieger der Herzen!

21.01.2009: Lenzen holt erstmals Fielmann-Cup in Karstädt. Einen überraschenden Coup landeten die Herren des SV Blau-Weiß beim 10. Karstädter Fielmann-Cup mit sieben Mannschaften. Das Meyer-Team sicherte sich den Turniersieg mit zwölf Zählern dank des besseren Torverhältnisses vor dem punktgleichen Team von Einheit Perleberg II, das im letzten Turnierspiel gegen Polz unterlag. Die beiden Karstädter Teams, Polz, Reckenzin und Breddin landeten auf den weiteren Plätzen. Bester Torwart des Turniers wurde unser Kapitän Stefan Dröge. 

21.01.2009: Lenzener Nachwuchs mit zwei dritten Plätzen bei den VR-Hallenmasters des Fußballkreises. mehr

13.01.09: Platz 3 bei Polzer Turnier für die Herrenmannschaft / Lenzener Senioren holen den Siegerpokal

Beim Herrenturnier der zweiten Polzer Mannschaft mit sieben Teams sicherte sich Titelverteidiger Polz I den Sieg. Die Blau-Weißen gewannen fünf der sechs Spiele und mussten sich nur den „Gästen“ vom SV Blau-Weiß Lenzen mit 0:3 geschlagen geben. Platz zwei (11 Punkte) ging an den ESV Hagenow II. Die Lenzener spielten am Sonnabend zu unbeständig, so dass für den Kreisligisten nicht mehr als Platz drei heraussprang. Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Fleestedt verloren die Blau-Weißen gegen Polz II mit 0:4. Nach Siegen gegen Reckenzin II (1:0) und Polz I mussten die Prignitzer ihre vagen Titelambitionen nach dem 1:4 gegen Hagenow ablegen. Nach dem abschließenden 1:1-Remis gegen Sückau beendeten die Blau-Weißen das Turnier mit zehn Punkten auf Rang drei vor Polz II (9), Sückau (7), Fleestedt (7) und Reckenzin II.

Ungeschlagen beendete Blau-Weiß Lenzen das Viererturnier der Altherren am Vormittag als Sieger. mehr

05.01.2009: SC Hertha Karstädt gewinnt erstmals den Lenzener Allianz-Cup / Lenzener Teams auf den Plätzen fünf und acht

Mit dem Sieg des SC Hertha Karstädt endete am vergangenen Samstag die fünfte Auflage des vom SV Blau-Weiß organisierten „Allianz-Cup“ für Herrenteams in der Lenzener Mehrzweckhalle. Der Kreisligist holte sich mit nur zwei Gegentoren ungeschlagen den Turniersieg vor dem ebenfalls unbesiegten Reckenziner SV und Titelverteidiger TSV Goldberg. Die beiden Teams von Gastgeber Blau-Weiß Lenzen beendeten die gut sieben Stunden dauernde Veranstaltung auf den Rängen fünf und acht.

29.12.2009: Jung und Alt hatten ihren Spaß beim Vereinsturnier

Knapp 40 Kicker wollten bei der nunmehr achten Auflage des Vereinsturniers des SV Blau-Weiß Lenzen dabei sein. Die Gemeinsamkeit und der Spaß am Fußball standen bei der nachweihnachtlichen Veranstaltung in der Lenzener Mehrzweckhalle im Vordergrund. Zu einem Team gehörten mindestens ein Spieler der Oldie- und der Herrenmannschaft sowie der C-, D-, E und F-Junioren. Gerade die jüngeren Spieler sollten und wollten ihr Talent und ihre Treffsicherheit beweisen. Und einige Nachwuchskicker düpierten die „gesetzteren“ Herren mehrfach, was für Szenenapplaus auf den Rängen sorgte. Am Ende des Turniers hatten der Spaß und die gute Laune gewonnen, denn Ergebnisse wurden an diesem Tag (fast) zur Nebensache. Am ausgeglichensten besetzt präsentierte sich das Team um Altherren-Spieler Frank Bartels bei dieser Hallengaudi. Dahinter gab es ein dichtes Gerangel um die weiteren Platzierungen. Beim Neunmeterschießen konnten sich die Kids noch das eine oder andere Präsent verdienen.



15.12.2008: 14. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen – SSV Einheit Perleberg II 3:0 (3:0). Die Lenzener Kreisliga-Kicker sorgten mit dem Sieg gegen Perleberg II für einen versöhnlichen Abschluss im Jahr 2008 und gehen nun in die kurze Winterpause. Die Blau-Weißen spielten in der ersten Halbzeit überlegen und gingen durch Treffer von Felix Stadler (17.) in Führung. Mit einen Doppelschlag durch Mark Gutke (40.) und Nico Bludovsky (42.) erhöhte Lenzen noch vor der Pause auf 3:0. Lenzens Keeper Stefan Dröge hielt in der 45. Minute noch einen Foulstrafstoß. Nach der Pause drückte Perleberg auf den Anschluss, ohne sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Die Heimelf vergab noch mehrere Konterchancen. Nach dem dritten Saisonsieg verbesserte sich die Meyer-Elf auf Rang 10.

09.12.2008: 13. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV 1:2 (0:0). Über eine Stunde lang glichen die ersatzgeschwächten Blau-Weißen die spielerische Überlegenheit der Gäste mit großem Einsatz aus. Die wenigen Torchancen ließen beide Teams ungenutzt. In Unterzahl - Papke sah nach einer Tätlichkeit Rot (68.) - nutzte Lars Naussedat nur zwei Minuten später eine Unaufmerksamkeit in der Lenzener Abwehr zur Gästeführung. Die Heimelf drückte Wacker nun in die eigene Hälfte. Enrico Niemann gelang der verdiente 1:1-Ausgleich (85.). In der Schlussminute verwandelte Raimund Mir einen Foulstrafstoß zum glücklichen Sieg für Meyenburg.

02.12.2008: 12. Kreisliga-Spieltag, Hertha Karstädt - SV Blau-Weiß Lenzen 3:3 (1:2). In der fairen Partie gab es eine gerechte Punkteteilung. In der ersten Halbzeit dominierte Hertha, lag aber bis zur 28. Minute 0:2 zurück, kam aber in der 41. Minute per Elfmeter auf 1:2 heran. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff der Partie glich Karstädt aus. Dann dominierte Lenzen und ging in der 82. Minute per direkt verwandeltem Freistoß erneut in Führung. Fünf Minuten vor Spielende fiel der Ausgleich. TS: Henrik Laabs (2), Ronald Reschke (Elfmeter) / Nico Bludovsky (2), Felix Stadler.

25.11.2008: Der Sieg der Lenzener über die Veritas-Reserve war die Überraschung des 11. Spieltages in der Fußball-Kreisliga. SV Blau-Weiß Lenzen - Veritas Wittenberge/Breese II 3:2 (2:2). In einem ausgeglichenen Spiel erwischten die Gäste den besseren Start und gingen früh durch Andre Bürgel (8.) in Führung. Kurz darauf vergab Sebastian Fechner die Chance zu erhöhen, als er mit einem Foulelfmeter am Lenzener Torwart Stefan Dröge scheiterte (15.). Sechs Minuten später traf Fechner dann doch zum 0:2. Lenzen fand jetzt über den Kampf ins Spiel und schaffte durch Nico Bludovsky (25.) und Peer Lobeck (42.) den Ausgleich. Nach dem Wechsel bestimmten die Blau-Weißen das Spiel und erzielten durch Philipp Jahnke (89.) den Siegtreffer.

18.11.2008: 10. Kreisliga-Spieltag, SV Groß Buchholz – Blau-Weiß Lenzen 2:1 (0:0). In dem verteilten Spiel nutzten die Gastgeber ihre beiden Chancen zu Treffern. Jens Höpfner legte direkt nach dem Wiederanpfiff das 1:0 vor. Fünf Minuten später erhöhte Patrik Mostaller auf 2:0. In der 91. Minute gelang Nico Bludovsky per Elfmeter der Ehrentreffer für Lenzen.

02.11.2008: 9. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – Reckenziner SV 2:3 (0:3). Der Tabellenführer war im ersten Spielabschnitt das klar dominierende Team. Kenny Stibbe (7.), Norman Quade (28.) und Benny Jerichow schossen bis zur Pause einen sicheren 3:0-Vorsprung für die Gäste heraus. In der 2. Halbzeit kam der RSV zu sorglos aus der Kabine und kassierte das 1:3 durch Nico Bludowsky (48.). Im Gefühl des sicheren Vorsprungs ging die Stibbe-Elf danach fahrlässig mit den sich bietenden Konterchancen um und kassierte prompt das 2:3 durch ein Eigentor von Pohlmann (65.). Die erneut ersatzgeschwächt angetretenen Blau-Weißen drückten vehement auf den Ausgleich, doch mit Glück und Geschickt verhinderte der Spitzenreiter den drohenden Punktverlust bis zum Spielende.

28.10.2008: 8. Kreisliga-Spieltag, Pritzwalker FHV II – Blau-Weiß Lenzen 3:1 (0:1). In der ersten Halbzeit war das Spiel verteilt. Lenzen nutzte seine einzige echte Torchance und ging nach einer halben Stunde durch Oldie Ronald Rumsch in Front. Nach dem Seitenwechsel agierten die Platzherren weniger umständlich und nutzten ihre Überlegenheit zu drei Treffern. Keeper Stefan Dröge verhinderte eine höhere Niederlage. TS: Stefan Knodel, Stefan Büttner, Tino Schröter / Ronald Rumsch.

21.10.2008: 7. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen – Groß Pankower SV 1:2 (1:2). Die Blau-Weißen hatten den besseren Start und erzielten durch Andre Wiedow die verdiente 1:0-Führung (19.). Nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft gelang Andreas Schulz nur drei Minuten später der Ausgleich. Durch einen Sonntagschuss ins obere Eck von Norman Nagl ging Groß Pankow in der 35. Minute in Führung. Nach der Pause bestimmten die Gäste zunächst das Spielgeschehnen gegen die im Angriff harmlosen Lenzener. Zehn Minuten vor dem Spielende musste Groß Pankows Andreas Schultz dann mit Rot vom Feld. Trotz der numerischen Überzahl gelang den Gastgebern in der Schlussoffensive der mögliche Ausgleich nicht  mehr.

14.10.2008: 6. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen - TSV Uenze 04 1:1 (0:0). In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein verteiltes Spiel auf niedrigem Niveau. Nach der Pause versuchte Lenzen mehr Druck zu machen. Dabei unterliefen den Blau-Weißen einige Fehler in der Abwehr. Die Gäste vergaben gleich vier hundertprozentige Torchancen. Nach einer Roten Karte für Martin Bartelt (Tätlichkeit) gelang Lenzen in Unterzahl die Führung (78.). Mit dem letzten Angriff des Spiels erzielte Uenze per Kopfball den verdienten Ausgleich (90.+1). TS: Stadler / n.g

05.10.2008: 1. Kreispokal-Hauptrunde Blau-Weiß Lenzen – Pritzwalker FHV II 2:3 (2:2). In einer von beiden Kreisligisten intensiv geführten Pokalbegegnung hatten am Ende die Pritzwalker das glücklichere Ende für sich. Die Gäste gingen nach einem Stellungsfehler in der Blau-Weiß Abwehr mit 0:1 in Front. Nico Bludovsky brachte die Gastgeber wenig später mit einem direkt verwandelten Freistoß zurück ins Spiel. Kurz nach dem Ausgleich schloss Dustin Kestner ein Solo zur Lenzener Führung ab. Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang den Gästen der Ausgleich. Auch im zweiten Abschnitt blieb die Partie ausgeglichen und spannend. Trotz guter Chancen für die Heimelf brachte Knodel die Pritzwalker zehn Minuten vor dem Abpfiff erneut in Front. Das Aufbäumen der Lenzener, selbst Torwart Stefan Dröge tauchte bei Standards im PFHV-Strafraum auf, blieb erfolglos.
TS: Nico Bludovsky, Dustin Kestner / Ronny Roth, Stefan Knodel (2)

30.09.2009: 5. Kreisliga-Spieltag, SKV Jännersdorf - SV Blau-Weiß Lenzen 4:2 (2:0). Der Aufsteiger siegte verdient. In den letzten 25 Minuten wurde ihm die Luft aber immer knapper. Die Lenzener fanden besser ins Spiel und ihnen gelangen zwei Treffer. - TS: Patrick Hoits, Gerold Reu, Andre Lübbing(2) / Marc Gutke, Peer Lobeck

23.09.2008: 4. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen – SV Rot-Weiß Gülitz 1:9 (0:5). Lenzen konnte zu keiner Zeit dem Spiel der Gülitzer etwas entgegen setzen. Trotzdem verlief das Spiel fair. Schon zur Pause führte Rot-Weiß 5:0. Auch im zweiten Abschnitt setzte der Spitzenreiter die Akzente und erzielte in regelmäßigen Abständen seine Tore. Den Lenzenern gelang mit der einzigen Torchance des Spiels beim Stand von 0:7 der Ehrentreffer. Altherren-Keeper Holger Böwe verhinderte Schlimmeres. TS: Kestner / Leu (2), Gruel, Wolgast (2), Marcel Teske (2), Hoppe, Eigentor Witting.

16.09.2008: 3. Kreisliga-Spieltag, Bad Wilsnack/Legde - Lenzen 2:1 (1:0). Die eigentlich faire Partie wurde durch das "Kartenspiel" des Schiris durcheinander gebracht. Er verteilte unter anderem eine Gelb-Rote Karte gegen die Kurstädter und zwei Gelb-Rote sowie eine Rote für die Lenzener. Die erste Halbzeit war ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Wilsnacker hatten mehr Glück und lagen zur Pause mit einem Treffer vorn. Im zweiten Durchgang legten sie nach. Fünf Minuten vor dem Abpfiff gelang Lenzen der verdiente Anschlusstreffer. TS: Hacker (2) / Stadler.

02.09.2008: 2. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – Putlitzer SV 2:0 (0:0). Ein verdienter Sieg der Blau-Weißen, die schon in der ersten Halbzeit hätten in Führung gehen müssen, aber mehrfach am eigenen Unvermögen oder an PSV-Keeper Kiecke scheiterten. Auch im zweiten Abschnitt hatte Lenzen die größeren Spielanteile. Erst der eingewechselte Dustin Kestner brachte die Gastgeber mit seinen Toren (75., 80.) auf die Siegerstraße.

26.08.2008: 1.Kreisliga-Spieltag, Einheit Perleberg II - Blau-Weiß Lenzen 1:1 (1:0). Die erste Hälfte ging an Perlebergs Zweite, die durch einen Foulelfmeter (44.) in Führung lag. Im zweiten Durchgang kam Lenzen stärker auf, erkämpfte sich mehr Spielanteile, verschoss einen Elfmeter und schaffte dann doch den verdienten Ausgleich. TS: Neumann / Christopher Heinath.

29.07.2008: Sieg und Niederlage am ersten Testspielwochenende. Mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim SV Möllenbeck starteten die Herren des SV Blau-Weiß am vergangenen Wochenende in die Vorbereitung. Einen Tag später musste die Elf um Keeper Stefan Dröge eine durchaus akzeptable 0:8-Niederlage beim Brandenburgligisten Prignitzer Kuckuck Kickers hinnehmen. Dazu schrieb der "Prignitzer in seiner Ausgabe vom Dienstag: Ein Jubiläum der anderen Art feierte Hans-Ulrich Heiden am Wochenende. Zum 1500. Einsatz als Schiedsrichter trafen "seine" Prignitzer Kuckuck Kickers auf Blau-Weiß Lenzen. Dabei sahen die Gratulanten des Jubilars am Spielfeldrand eine muntere Partie, welche Hans-Ulrich Heiden selbst organisierte und bis zur 60. Minute leitete. Dann streifte sich Heiden das weiß-rote Kuckuck-Trikot über und jagte selbst dem runden Leder nach. Doch vorher bekamen die Zuschauer einiges zu sehen. Die Kickers, vor allem die Brasilianer, überzeugten mit Spielwitz und Kabinettstückchen. Der Klassenunterschied zwischen beiden Teams war deutlich zu sehen, doch bemerkenswert war die faire Gegenwehr der Lenzener. "Es war eine schöne Sache", freute sich Heiden über die Leistungen beider Teams. Immer wieder rannte der Brandenburgligist an, nutzte von seinen Chancen aber "nur" acht. Nach dem Treffer von Carlos de Oliveira zeigte Schiedsrichter Heiden zum erste Mal zur Mitte. Die weiteren Tore markierten Carlos de Oliveira, Rodrigo Adao de Oliveira, Felix, Florian Huth und der quirlige Chuchu. B-W Lenzen: Dröge - S. Schuldt, Witting, Bartelt, Bludovsky, Jahnke, Gutke, F. Schuldt, Widow, Herzberg, Stadler, Ladwig, Strauch

10.06.2008: 26. Kreisliga-Spieltag, SV Prignitz Bad Wilsnack / Legde – Blau Weiß Lenzen 0:1. Mit aller Macht wollten die Kurstädter ihrem Trainer ein Hochzeitsgeschenk auf dem Platz bereiten. Ständig überlegen trafen die Wilsnacker aber nur viermal den Pfosten und mehrmals die Latte. Nach einem Konter herrschte Unordnung in der SVP-Abwehr und M. Gutcke nutzte die einzige Torchance (83.) zum Sieg für Blau-Weiß. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitz-Kurier" der MAZ vom 10.06.08)

03.06.2008: 25. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – Reckenziner SV 3:5 (0:3). Blau-Weiß lief durch Verletzungen und Krankmeldungen nur mit neun Spielern auf. Der RSV drückte die Gastgeber in ihre eigene Hälfte. Nach dem 0:3 zur Pause erhöhtern die Gäste auf 0:5 (48., 60.). Pausenur zu neunt auf und lag nach einer Stunde 0:5 zurück. Danach spielte Reckenzin lässig. Blau-Weiß brachte die Gäste noch in Bedrängnis, verkürzte durch zwei Foulelfmeter auf 2:5 (70., 75.). Gute Spielzüge brachten sogar noch das 3:5 (85.). Torschützen: Bludowski (2), Jahnke / B. Jerichow (3), Krüger, Ch. Jerichow. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzer" vom 02.06.08)

20.05.2008: 24. Kreisliga-Spieltag, Rot-Weiß Gülitz – Blau-Weiß Lenzen 4:3. In der ersten Hälfte hatte Gülitz alles unter Kontrolle, führte aber nur 1:0 (35.). Im zweiten Durchgang machten sich die Gäste frei. Trotzdem fiel das 2:0 (60.). Lenzen verkürzte auf 2:1 (65.). Im Gegenzug fiel das 3:2 (67.). Nach Gelb-Rot für Wittig machten die Lenzener in Unterzahl Druck und kamen zum 3:2 (72.). Gülitz erhöhte auf 4:2 (72.), schockte damit aber die Gäste nicht. Nach dem 4:3 (82.) vergaben diese mehrmals den Ausgleich. TS: M. Teske (3), Gruel / Bludowski (3.). (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitz-Kurier" der MAZ vom 20.05.08)

06.05.2008: 23. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen - Garz / Hoppenrade 0:4 (0:0). Ausgeglichen verlief die erste Halbzeit. Höhepunkt war ein gehaltener Elfmeter vom Lenzener Keeper Stefan Dröge. Der Tabellenführer kam nach der Pause zum schnellen 1:0 (47.). Danach schwache Abstimmung in der Lenzener Abwehr. Sie spielte auf abseits und wurde ausgekontert. Nach dem 0:2 (54.) gaben sich die Blau-Weißen auf. Die Gäste hatten Chancen für mehr als vier Tore. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzner" vom 06.05.08)

29.04.2008: 22. Kreisliga-Spieltag, Veritas Wittenberge II - Blau- Weiß Lenzen 2:2 (1:1). Nach gutem Beginn ging Veritas II verdient in Führung (10.). Lenzen war kampfstark, blieb im Mittelfeld nichts schuldig und kam überraschend zum 1:1 (20.). Danach war Veritas völlig von der Rolle. Nach einem Konter die Gästeführung (51.). Nach einem Freistoß fiel das 2:2. Danach hatte Veritas die besseren Chancen, versagte aber vor dem Tor. - TS: Starck (2) / Rumsch, Ladwig. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzer" vom 29.04.08)

Wie in dieser Szene Philipp Jahnke und Martin Bartelt (re.) sahen die Blau-Weißen viel zu oft nur die Hacken der Gäste-Angreifer.22.04.2008: 21. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – Pankower SV 0:2. In einem schwachen Spiel gingen die Gäste bereits nach drei Minuten in Führung. Danach hatte Groß Pankow die besseren Chancen. Lenzen brachte im Angriff nichts Zwingendes zustande. Nach einem Abwehrfehler fiel das 0:2 (75.). Ein Lenzener Aufbäumen blieb aus. Schiri Jens Mewes zeigte eine souveräne Leistung. TS: Lauck, Nagl. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitz-Kurier" der MAZ vom 22.04.08)

14.04.2007: 20. Kreisliga-Spieltag, TSV Uenze 04 - Blau-Weiß Lenzen 4:1. 45 Minuten lang zeigten beide Teams nur Magerkost. Es gab kaum Torraumszenen. Das 1:0 (28.) und der Ausgleich (32.) fielen nach krassen Abwehrfehlern. Mit 2:1 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause steigerte sich TSV 04. Die Gästeabwehr war nicht sattelfest, machte viele Fehler. TSV spielerisch überlegen, kam zu vielen Torchancen von denen zwei (52., 83.) zum verdienten Sieg verwandelt wurden. TS: Bawol (2), Richter, Kordelle / Rumsch. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzer" vom 14.04.08)

08.04.2008: 19. Kreisliga-Spieltag, Meyenburger SV Wacker – Blau-Weiß Lenzen 6:0. Wacker stellte die Weichen schnell auf Sieg (9., 19.). Vor der Pause gelang aus vielen Chancen noch das 3:0 (43.). Durch zwei Foulelfmeter (64., 73.) erhöhte Wacker auf 5:0. Überragend in dieser Partie war Wackers Torwart Christian Dramburg. Er parierte zwei Strafstöße. Vorn agierte Wacker überhastet, gute Konterchancen wurden nur einmal zum 6:0 (86.) gut ausgespielt. TS: Naussedat (2), Mat. Dahse, Schäfer, Mir, Gawallek. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitz-Kurier" der MAZ vom 08.04.08)

30.03.2008: Neuer Vorstand beim SV Blau-Weiß Lenzen gewählt / Günther Peschel und Tino Rawald verabschiedet

Auf der jährlichen Mitgliederversammlung des SV Blau-Weiß Lenzen standen die Berichte des Vorstandes und der Abteilungen sowie die Neuwahlen des Vereinsvorstandes im Mittelpunkt.
Bei der Wahl des Vorstandes wurden Jürgen Meier (Vorsitzender) und Gaby Meyer (Kassenwart) in ihrem Amt bestätigt. Als stellvertretender Vorsitzender und Abteilungsleiter Fußball wird Thomas Wange künftig die Geschicke des Vereins mitbestimmen. Zum erweiterten Vorstand gehören weiterhin Brigitte Loepert (Schriftführerin), Ingo Stadler (Jugendwart) und Beisitzer Klaus Jahnke.
Nach fast 50 Jahren an der Spitze des Lenzener Sports nahm der langjährige Vorsitzende, Funktionär und Übungsleiter Günther Peschel auf der Versammlung seinen Abschied. „Man muss wissen, wann Schluss ist“, meinte der 75-Jährige mit etwas Wehmut. „Ich steh dem Verein aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.“ Seinen Hut aus der Führungsriege nahm auch Tino Rawald, der noch im vergangenen Jahr als Abteilungsleiter Fußball fungierte. Berufsbedingte und persönliche Gründe waren ausschlaggebend für Tino Rawalds Ausstieg. „Ich habe mit dem Ab- und Wiederaufstieg in die Kreisliga sowie zwei Kreispokalsiegen der Herren alle Höhen und Tiefen des Lenzener Fußballs in der jüngeren Zeit mitgemacht“, zog Rawald sein Fazit aus sechseinhalb Jahren Amtszeit.

Der Vorstand des SV Blau-Weiß Lenzen: Brigitte Loepert, Jürgen Meier, Gaby Meyer, Thomas Wange, Klaus Jahnke (v.l.).

18.03.2008: 18. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – SV Groß Buchholz 0:1. Lenzen trat ersatzgeschwächt an. Auf schwerem Boden gab es ein kampfbetontes Spiel mit wenigen Chancen. Mit 0:0 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte hatten die Buchholzer mehr Spielanteile. Lenzen war im Angriff zu harmlos. Nach einem Einwurf verlängerte Maik Friese den Ball unhaltbar zum verdienten Siegtreffer (83.). (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitz-Kurier" der MAZ vom 18.03.08)

11.03.2008: 17. Kreisliga-Spieltag, SC Hertha Karstädt – SV Blau-Weiß Lenzen 2:2 (0:0). Es war eine faire Begegnung, die von Schiri Bernd Kuhn gut geleitet wurde. Da beide Seiten ihre Torchancen zunächst vergaben, endete die erste Halbzeit torlos. In den zweiten 45 Minuten gingen die Lenzener durch Ronni Witting in Führung, die Mathias Zabback ausglich. Nico Bludovsky erzielte dann die erneute Führung für die Gäste, die Andy Zippel spät (90.) egalisieren konnte. (Quelle: Lothar Lambeck im "Prignitzkurier" der MAZ vom 11.03.08)

04.03.2008: 16. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen - SG Breese 4:1 (2:0). In einem offenen Spiel auf tiefem Boden erspielte sich Blau-Weiß einen verdienten Sieg. Schiedsrichter Jens Mewes war in der fairen Partie ein souveräner Leiter. Lenzen kam schnell mit Gästeunterstützung - Nachschuss nach Torwartabwehr (14.) und Eigentor nach einem Eckball (20.) - zum 2:0. Breeses einzige Großchance ging knapp über das Tor. Eine Eckball verwandelte Stadler mit dem Kopf zum 3:0 (67.) und nach einem Konter (68.) fiel das 4:0. Der Breeser Torwart Rene Hünemörder verhinderte mit drei Glanzparaden eine höhere Niederlage. Die Spielweise der Gäste reichte nur noch zum 4:1 (78.) Ehrentreffer. - TS: Stadler (2), Bludowski, ET Rösler/Madaus. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Der Prignitzer" vom 03.03.08)

03.03.2008: Siegesserie gerissen / Nach vier Turniersiegen in Folge reichte es für das erste Gastgeberteam beim gut besetzten Lenzener Hallenfußball-Turnier für Altherrenmannschaften diesmal nur zu Rang drei hinter Einheit Perleberg und dem FSV Havelberg. Lenzen II kam auf Platz 7. 
Zur Freude der Zuschauer zeigten sich die Altherren der sieben angetretenen Teams mit 112 erzielten Treffern in den 21 Turnierspielen äußerst torhungrig. mehr

25.02.2008: Lenzener Teams gehen leer aus Kurz vor Beginn der Freiluftsaison ging es am vergangenen Wochenende bei den Nachwuchs-Hallenturnieren des SV Blau-Weiß Lenzen noch einmal um Pokale und Medaillen. Gleich in drei Altersklassen standen sich Teams aus der Prignitz und Mecklenburg in der Lenzener Mehrzweckhalle gegenüber.
Am Ende der zweitägigen Veranstaltung und nach insgesamt 46 Spielen mit 226 Treffern (im Schnitt fast fünf Tore pro Spiel) stellten die Nachwuchskicker von Veritas Wittenberge, Rotation Neu-Kaliß und Blau-Weiß Polz die Sieger in den drei Altersklassen. mehr

27.01.2008: Titel knapp verpasst. Hinter Pritzwalk und noch vor Meister Uenze belegten die A-Junioren bei den Hallen-Kreismeisterschaften in Wittenberge einen hervorragenden 2. Platz. Dabei war für die Stadler-Schützlinge sogar der Titel drin. Im entscheidenden Spiel gegen Pritzwalk zweifelten die Jungs wohl an ihrer eigenen Courage und gaben das Spiel, trotz einer 2:0-Führung, noch mit 3:5 ab. Die anderen vier Begegnungen der Endrunde wurden gewonnen.

25.01.08: Günther Peschel wurde 75! Kürzlich feierte unser langjähriger Vereinsvorsitzender und noch aktiver Beisitzer im Vorstand seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass zeichnete ihn auch der Fußballkreis Ludwigslust, für den er immer noch als Schiedrichter-ansetzer tätig ist, mit der Ehrenmedaille aus. Auch eine Delegation des SV Blau-Weiß überbrachte dem Jubilar auf seiner kleinen Feier die herzlichsten Glückwünsche und Blumen im Namen des gesamten Vereins .

22.01.2008: Lenzener Teams bleiben ohne Turniersieg / Nicht ganz so erfolgreich verlief das vergangene Wochenende für die Lenzener Kicker, obwohl zahlreich Mannschaften im Einsatz waren. Die Herren mussten sich bei den Polzer Fußballtagen in der Lenzener Mehrzweckhalle mit den Plätzen sechs (Samstag) und vier (Sonntag) zufriedengeben. Die E-Junioren holten beim Polzer Turnier in Lenzen den 3. Platz. Die D-Junioren belegten beim Hallenturnier in Karstädt Platz zwei. Die beiden Teams der Altherren kamen am Sonnabend beim Polzer Turnier und in Havelberg auf Platz zwei ein.

14.01.2008: Erfolgreiche Nachwuchskicker / Die E-Junioren der Blau-Weißen holten sich in Boizenburg überraschend den Sieg beim Hallenturnier der SG Aufbau. Die Stadler-Schützlinge gewannen alle Begegnungen und setzten sich im Finale gegen das Gastgeberteam mit 2:1 durch. Erfolgreichster Torschütze auf Seiten der Blau-Weißen war Alex Bonatz, der 8 Treffer erzielte. Bei den Hallenkreismeisterschaften in Wittenberge landeten die E-Junioren auf Rang fünf. Besser machten es die D-Junioren, die sich etwas überraschend die Bronzemedaille, hinter Pritzwalk und Wittenberge, bei den diesjährigen Titelkämpfen in der Halle sicherten.

14.01.2008: Lenzener Herren in Karstädt auf Rang sechs / Beim 9. Fielmann-Cup von Hertha Karstädt hatten unsere Herren nicht den richtigen Durchblick. In der Vorrunde gab es lediglich einen Sieg gegen Dallmin (3:0) bei zwei Niederlagen gegen Breese (1:4) und Karstädt II (1:5). Im Spiel um Platz 5 unterlag das Meyer-Team Perleberg mit 2:4. Den Turniersieg machten beide Karstädter Teams unter sich aus.

Lenzens Kapitän Stefan Dröge (l.) erhält von Turniersponsor Peter Franke (r.) die Glückwünsche zum 2. Platz. Als Trost gab es einen Spielball.07.01.2008: Cupverteidiger TSV Goldberg gewinnt 4. Turnier um den "Allianz-Cup" / Gastgeber Lenzen unterliegt im Finale nach Neunmeterschießen

Die vierte Auflage des Hallenfußball-Herrenturniers um den „Allianz-Cup“ in der Lenzener Mehrzweckhalle gewann am vergangenen Samstag erneut der TSV Goldberg. In einem spannenden Finale sicherten sich die Mecklenburger die Trophäe im Neunmeterschießen gegen Gastgeber Blau-Weiß Lenzen I mit 5:4. In der regulären Spielzeit fielen zuvor keine Treffer. Im kleinen Finale behielt der Plauer FC mit 3:2 die Oberhand über den TSV Vietlübbe. mehr

18.11.2007: Kreispokal-Achtelfinale, Putlitzer SV – SV Blau-Weiß Lenzen 6:2. Die Heimelf lag nach Treffern in der 17., 19., 25. und 40. Minute klar mit 4:0 in Front. Erst Sekunden vor dem Seitenwechsel kamen die Gäste zum ersten Treffer. Blau-Weiß kam danach etwas besser ins Spiel und verkürzte auf 4:2. Danach bestimmten die Putlitzer wieder das Spielgeschehen und kamen mit zwei weiteren Treffern (78., 81.) zum überraschend klaren Erfolg. Heinath (Lenzen) wurde mit Rot vom Platz geschickt. TS:Gründemann, Peuker, T.Mattstedt, Harting, Voß, D.Kenzler / Stadler (2).

11.12.2007: 15. Kreisliga-Spieltag Einheit Perleberg II – Blau-Weiß Lenzen 1:3. Einheit legte vor (25.). Lenzen kam nach der Pause ins Spiel. Einheit war konditionell am Ende und der Gast siegte verdient (55., 68., 80.). TS: Gercke / Bludowski (3). Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 11.12.07. (In der MAZ wurde unser Nico Bludovsky bereits zum zweiten Mal in Folge in die Mannschaft des Spieltages gewählt. Respekt!!! Anm. d. webmasters)

04.12.2007: 14. Kreisliga-Spieltag Blau-Weiß Lenzen – Putlitzer SV 2:0. Beide Keeper waren zunächst auf den Posten. Nach der Pause erhöhte Lenzen das Tempo und ging per Freistoß in Front (56.). Der Siegtreffer fiel in der 82.Minute. TS: Bludowski, Gutke.

27.11.2007: 13.Kreisliga-Spieltag Blau-Weiß Lenzen – SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 3:1. Die Platzherren dominierten im ersten Durchgang, zogen auf 2:0 (19., 24.) davon, kassierten den Anschlusstreffer (34.) und erspielten sich das 3:1 (42.). In der zweiten Hälfte überließ die Heimelf den Gästen das Mittelfeld und verteidigte mühevoll ihre Führung. Zweimal rettete Heinath seiner Elf den Sieg. TS: Niemann, Bludowski, Heinath / Gapinski. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 27.11.07)

25 .11.2007: Budenzauber bei Lenzener Oldies. Der SV Blau-Weiß I gewann am vergangenen Freitagabend das eigene Hallenfußballturniers für Altherrenmannschaften in der Lenzener Mehrzweckhalle. mehr

20.11.2007: 12. Kreisliga-Spieltag Reckenziner SV I – Blau-Weiß Lenzen 3:0. Der RSV legte früh vor (7.) Die Gäste spielten gut mit und hatten nach einem Eckball (40.) die beste Ausgleichschance. Nach der Pause war die Blau-Weiß-Abwehr auf der Hut, musste aber nach einem Solo passen und das 2:0 hinnehmen (60.). Mehrmals verhinderte Lenzens Keeper weitere Treffer. Ein Fernschuss (90.) stellte den 3:0-Endstand her. Schiri Stefan Klöcking zeigte eine sehr gute Leistung. TS: B. Jerichow, Tom Schmidt, Neumann. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 20.11.07)

13.11.2007: 11. Kreisliga-Spieltag: Blau-Weiß Lenzen – Rot- Weiß Gülitz 1:3. Nach dem 0:1 (15.) hatten die Gastgeber mehrmals eine Ausgleichs-chance. Gülitz erhöhte auf 2:0 (65.) und per Foulelfmeter auf 0:3 (75.). Nach einem Abwehrfehler kamen Lenzen zum Ehrentreffer (78.). TS: Stadler / Mar. Teske, Gruel, Dolling. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 13.11.07)

06.11.2007: 10. Kreisliga-Spieltag: SV Garz/Hoppenrade – Blau-Weiß Lenzen 4:0. Der neue Tabellenführer war klar überlegen. Blau-Weiß hatte gegen die sichere Heimabwehr keine Torchance. Die Platzherren führten zur Pause bereits 3:0 (17., 21., 34.). TS: S. Busse, Brunsch, Waubke, Klukas. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 06.11.07)

29.10.2007, 9. Kreisliga-Spieltag: Blau-Weiß Lenzen - Veritas Wittenberge II 0:1. Nach der dritten Heimniederlage scheidet Blau-Weiß Lenzen aus dem Spitzenquartett der Fußball-Kreisliga aus. Lenzen musste auf einige Stammspieler verzichten und nach einem Pressschlag auch noch Angreifer Tobias Kabs mit Beinbruch ersetzen. Von dieser Stelle wünschen alle eine gute Besserung. Im Spiel dominierte die Landesliga-Reserve von Veritas. In der ersten Hälfte wurden beste Chancen knapp vergeben. Blau-Weiß spielte gut mit, entwickelte jedoch keine Torgefahr. Nach Ballverlust und schnellem Umkehrspiel das Tor des Tages. Einen Querpass nimmt Sporleder auf und knallt ihn unhaltbar unter die Latte (63.). Der Sieg hätte auch höher ausfallen können. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzer" vom 29.10.07)

23.10.07: 8. Kreisliga-Spieltag: Groß Pankow – Blau-Weiß Lenzen 1:2. Ausgeglichen und torlos verlief die erste Hälfte. Lenzen ging per Foulelfmeter (47.) in Front. Die Gastgeber glichen aus (68.), machten Druck, wollten den Sieg und wurden ausgekontert (71.). TS: A. Schulz / Bludowski, Kabs. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 23.10.07)

16.10.2007: 7. Kreisliga-Spieltag: Blau-Weiß Lenzen – TSV Uenze 1:2. Die Partie war ausgeglichen. Beide Angriffsreihen hatten vereinzelte Torchancen. Treffer fielen aber erst in den letzten fünf Minuten. Uenze legte per Konter vor (85.), Lenzen glich aus (87.) und kassierte kurz vor dem Abpfiff (89.) das Siegtor. TS: Heinath / Hackl (2).

09.10.2007: Pokalrunde ausgelost. Unter Aufsicht von Staffelleiter Manfred Becker erfolgte in der Perleberger Lokalredaktion der MAZ die Auslosung der Achtelfinalspiele des Fußball-Kreispokalwettbewerbs der Herren.
Als Spieltag wurde entsprechend dem Rahmenspielplan des Fußballkreises der 31. Oktober (Reformationstag) festgesetzt. 
Ansetzungen: SV Cumlosen – SG Breese, Hertha Karstädt – TSV Uenze, SV Jahn Lanz – Veritas Wittenberge II, SV Groß Buchholz – SV Garz/Hoppenrade, Putlitzer SV I – Blau-Weiß Lenzen, Wacker Beveringen – Einheit Perleberg II, Rot-Weiß Gülitz – Meyenburger SV Wacker, Meyenburger SV Wacker II – Groß Pankower SV Rot-Weiß.

06.10.07: 6. Kreisliga-Spieltag: Blau-Weiß Lenzen - Meyenburger SV Wacker I 1:2 (0:0). Das Spiel stand auf gutem Niveau. Die Angriffsreihen hatten einige Torchancen und verbuchten je einen Lattenknaller. Beide Torhüter konnten sich mit einer guten Leistung auszeichnen. In der 30. Minute stellte der Schiedsrichter mit einer fragwürdigen Entscheideung einen Spieler der Blau-Weißen vom Feld. Trotzdem blieb die Partie ausgeglichen. Nach torlosem Halbzeitstand ging die Heimelf durch einen verwandelten Strafstoß in Führung (70.). In der Folgezeit schwanden den Gastgebern die Kräfte und Wacker kam nach einer Druckphase zum Ausgleich (80.). Die Gäste kamen, trotz G/R-Karte, in der Schlussphase zum glücklichen Erfolg. TS: Niemann / Kroll, Nausedat. (Manfred Becker im "Prignitzer" vom 8.10.2007)

03.10.2007: Kreispokal, I. Hauptrunde: SG Breese II - Blau-Weiß Lenzen 2:7 (1:4). Tore: Felix Stadler (2), Claas-Hendrik Jaap, Marc Gutke, Nico Bludovsky, Tobias Kabs und Daniel Ladwig.

02.10.2007: Lenzen übernimmt nach dem Sieg in Groß Buchholz die Tabellenführung in der Kreisliga, die Elf profitierte vom Meyenburger Punktverlust im Spitzenspiel. 5. Kreisliga-Spieltag: SV Groß Buchholz – Blau-Weiß Lenzen 1:4. Die Heimelf begann selbstbewusst – das auch weil ihr in der vergangenen Woche vom Sportgericht drei Punkte aus der Partie gegen Perleberg II zugesprochen wurden. Lenzens erster Konter brachte das 0:1 (25.), dass der Aufsteiger ausglich (45.). Nach einem Stellungsfehler fiel das 1:2 (48.). Ein weiterer Konter führte zum 1:3 (59.). Nach zwei Pfosten- und einem Lattentreffer resignierten die Platzherren. Das 1:4 (90.) war Formsache. TS: Höpfner / Stadler (2), Bludowski, Meier. (Quelle: Klaus-Jürgen  Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 02.10.07)

01.10.2007: Sensationelles Wochenende für Lenzener Fußballteams! Neben den Altherren (Freitag, 4:1 gegen Neustadt-Glewe) und den A-Junioren (Samstag, 2:1 gegen Cumlosen/Wittenberge) gewannen auch die D-Junioren (10:0 in Karstädt) und E-Junioren (3:1 in Meyenburg) gestern ihre Spiele. Krönender Abschluss war der 4:1-Erfolg der Herrenmannschaft am 5. Kreisliga-Spieltag in Groß Buchholz. Damit eroberten die Meyer-Schützlinge die Tabellenspitze in der Kreisliga Prignitz. Ergebnisse

23.09.07: 4. Kreisliga-Spieltag, SV Blau-Weiß Lenzen - SC Hertha Karstädt I 4:1 (1:1).

Das "Herbstmärchen" geht für die Blau-Weißen weiter. Auch die völlig gleichwertigen Herthaner aus Karstädt vermochten die derzeitige Strähne der Lenzener nicht zu stoppen. So bleiben die Meyer-Schützlinge auch nach dem 4. Spieltag unbezwungen und liegen nun, punktgleich mit Tabellenführer Reckenzin, auf Tabellenrang zwei. Dabei ging Hertha nach einer Schlafeinlage der Lenzener Hintermannschaft zunächst verdient in Führung und hatte auch danach die bessere Spielanlage. Mitte der ersten Halbzeit kam Blau-Weiß besser ins Spiel und erzielte folgerichtig den Ausgleich durch Tobias Kabs. Kurze Zeit später vergab Felix Stadler eine Hunderprozentige zur möglichen Führung. Auch in Halbzeit zwei hatte Hertha den besseren Start. Ein gut aufgelegter Holger Böwe im Lenzener Kasten sowie Unkonzentriertheiten im Abschluss verhinderten die Gästeführung. Wie aus dem Nichts gelang Claas-Hendrik Jaap im Nachschuss die Führung für Blau-Weiß. Kurz darauf verwandelte Enrico Niemann einen berechtigten Foulelfmeter sicher zum 3:1, nachdem Marc Guttke im Strafraum gefällt wurde. Die spielerisch besseren Gäste mussten sogar noch den vierten Gegentreffer durch Tobias Kabs hinnehmen. Vor allem dank der bessere Chancenverwertung ein verdienter Sieg der Heimelf, der aber vielleicht um zwei Tore zu hoch ausfiel. togo

18.09.2007: 3. Kreisliga-Spieltag: SG Breese – Blau-Weiß Lenzen 0:1. Nach gleichen Spielanteilen wurden die Seiten torlos gewechselt. Breese hatte die besseren Chancen, war jedoch im Abschluss schwach. Nach 85 Minuten wurden die Breeser nach eigenem Ballverlust mit einem langen Pass überrumpelt und Kabs vollendete zum glücklichen Sieg. (Klaus Fritz)

16.09.2007: Zwei hohe Heimerfolge für die E- und D-Junioren am 3. Kreisliga-Spieltag. mehr

13.09.2007: 1. Hauptrunde ausgelost. Der Fußballkreis Prignitz hat die Begegnungen der ersten Hauptrunde im Kreispokalwettbewerb bekannt gegeben. Die Auslosung hat unseren Herren mit dem Gastspiel bei der SG Breese II (2. Kreisklasse) eine durchaus lösbare Aufgabe beschert. Das Spiel findet am 3. Oktober (14 Uhr) statt.

02.09.2007: 2. Kreisliga-Spieltag: Blau-Weiß Lenzen - Einheit Perleberg II 6:1 (4:0)! Überraschend deutlich fiel der Sieg der Lenzener Herren bei der Saison-Heimpremiere gegen den Spitzenreiter Perleberg II aus. Dabei lies der Anfangsdruck der Rolandstädter in den ersten 20 Minuten Böses erahnen. Mit viel Einsatz und Geschick hielt die Hintermannschaft um Andreas Weste ihren Kasten aber sauber. Wie aus heiterem Himmel fiel dann die 1:0-Führung durch Nico Bludovsky, der einen Freistoß aus 20 Meter ins obere Eck zirkelte. Blau-Weiß nutzte die Verwirrung bei den Gästen durch Oldie Ronald Rumsch, der den Ball aus dem Gewühl heraus über die Linie drückte, zum 2:0. Kurz darauf erhöhte Nico Bludovsky mit einem berechtigten Foulstrafstoß auf 3:0. Und bevor der gut leitende Schiri Heiden zur Pause pfiff, baute Tobias Kabs nach einem Abwehrfehler der Gäste die Lenzener Führung gar auf 4:0 aus.

Der zweite Spielabschnitt begann wieder mit einer Druckphase der Perleberger, die kurze Zeit später einen Stellungsfehler in der Lenzener Hintermannschaft zum Anschlusstreffer durch Geisler nutzten. Ronald Rumsch stellte mit einer abgeruschten Flanke, die sich ins hintere Toreck senkte, den alten Abstand wieder her. Dem 43jährigen gelang per Kopf sogar noch der Treffer zum 6:1-Endstand.  Fazit: Auch wenn der Sieg am Ende deutlich zu hoch ausfiel, muss der gesamten Mannschaft ein Lob für ihr engagiertes Spiel ausgesprochen werden. Kapitän Stefan Dröge, Mitte der zweiten Halbzeit für den fehlerlos haltenden Holger Böwe eingewechselt, feierte nach der Verletzungspause ein gelungenes Comeback. togo

13.08.2007: Die Spielansetzungen für die Saison 2007/2008 (Hinrunde) der Herren und der Nachwuchsteams findet ihr hier.

13.08.2007: Lenzener Fußballer gelingt der Hattrick / "Drei-Generationen-Boot" siegt beim Drachenbootrennen 2007

Mit dem erneuten Sieg des Sportvereins „Blau-Weiß“ Lenzen endete am vergangenen Samstag das Drachenbootrennen 2007 im Lenzener Sportboothafen an der Elbe. In der Neuauflage des Vorjahresfinals behielten die Kicker gegen die „Black Dragons“ - Heizungsbau Willhöff Ahrensburg/Lenzen knapp die Oberhand. Damit sicherten sich die Fußballer, bestehend aus Spielern der Altherren- und Herrenmannschaft, zum dritten Mal in Folge den Siegerpokal.

04.08.2007: In einem weiteren Vorbereitungsspiel unterlag das Herrenteam den Gästen vom Plauer FC mit 1:7!!! Den Ehrentreffer erzielte Daniel Ladwig.

30.07.2007: Blau-Weiß gewinnt Karstädter Turnier
Mit dem Reckenziner SV, Blau-Weiß Lenzen und Gastgeber Hertha testeten am Samstag gleich drei Kreisligisten ihre Form bei einem Blitzturnier auf dem Karstädter Sportplatz. In den sechs Begegnungen (Spielzeit 30 Minuten) fiel die Torausbeute mit 42 Treffern überaus ansehnlich aus. Den Ligavertretern war allerdings deutlich anzumerken, dass sie sich erst am Beginn der Vorbereitungsphase befinden. Vierter im Bunde der Turnierteilnehmer war eine Freizeitmannschaft aus Frankfurt (Main). Die Hessen bezwangen gleich zum Auftakt die Gastgeber mit 3:1. Anschließend endete die Begegnung zwischen Lenzen und Reckenzin torlos, wenngleich beide Teams einige gute Torchancen ausließen. Torreich ging es in den nachfolgenden Partien zwischen Karstädt und dem RSV (3:3) sowie zwischen Lenzen und Frankfurt (4:2) zu. Mit dem 1:0-Sieg über die Gastgeber sicherte sich die Lenzener schließlich den Turniersieg. Der Erfolg der Blau-Weißen kam letztendlich etwas überraschend, da Lenzen nur mit acht Spielern inklusive Trainer Roland Meyer angereist war und mit Akteuren der anderen drei Teams „aufgefüllt“ wurde. Platz zwei sicherte sich der Reckenziner SV vor Frankfurt und Gastgeber Karstädt.

In einem weiteren Vorbereitungsspiel gewann Blau-Weiß Lenzen gestern beim SV Blau-Weiß Polz II mit 5:4 (0:2). Die erneut stark ersatzgeschächt antretenen Lenzener wandelten gegen den mecklenburgischen Kreisligisten einen 1:4 Rückstand Mitte der zweiten Halbzeit noch in einen glücklichen Sieg um.

20.07.2007: Blau-Weiß Lenzen - VfL Reken 1949 1:5 (1:4).

In dieser Szene ist Blau-Weiß-Keeper Holger Böwe bereits geschlagen, der Rekener Angreifer verfehlt jedoch mit seinem anschließenden Schuss das Lenzener Tor.Kreisligist Blau-Weiß Lenzen hat am Freitagabend sein erstes Testspiel gegen den VfL Reken (Landkreis Borken) mit 1:5 (1:4) verloren. Der westfälische Bezirksligist, übrigens ohne Saisonniederlage aufgestiegen, absolvierte am Wochenende sein Trainingslager in Lenzen und steht mitten in der Vorbereitungsphase auf die kommende Punktspielzeit. 
Da der eigentliche Trainingsbeginn erst in dieser Woche vollzogen wird und noch einige Stammkräfte urlaubsbedingt fehlten, kamen bei den Gastgebern zahlreiche Altherrenspieler zum Einsatz, die ihre Sache ganz ordentlich machten. Dabei erwischten die Lenzener einen Blitzstart. Bereits in der ersten Spielminute störte Gottschalk den Spielaufbau der Gästeabwehr, Felix Stadler nahm den Abpraller dankend an und bestrafte die Tändelei mit der Führung für den Kreisligisten. Reken zeigte sich vom frühen Rückstand keineswegs geschockt und kam gerade nach Standards zu einigen sehr guten Einschussmöglichkeiten. So gelang dem VfL im Anschluss an einen Eckball in der 18. Minute per Kopf der Ausgleich. Die Unordnung in der Lenzener Hintermannschaft nutzten die Gäste zwischen der 30. und 35. Spielminute zu drei weiteren Treffern.
Im zweiten Spielabschnitt kam Lenzen gegen die nun einen Gang zurücksteckenden Rekener zwar besser ins Spiel, echte Tormöglichkeit konnten sich die Blau-Weißen jedoch nicht herausarbeiten. So musste der gut aufgelegte Blau-Weiß Keeper Holger Böwe in der 80. Spielminute noch den Treffer zum 1:5 hinnehmen. tg

Sebastian Schuldt im Duell mit zwei Verteidigern des TSV Vietlübbe25.062007: Plauer FC gewinnt Lenzener Herrenturnier / Gastgeber bleiben unbesiegt und landen auf Rang drei 

Beim Herren-Sommerturnier des SV Blau-Weiß Lenzen hat sich am vergangenen Samstag der Plauer FC zum zweiten Mal nach 2005 den von Peter Franke gestifteten Wanderpokal der Allianz-Versicherungs AG für ein Jahr gesichert. Am Ende des rund sechsstündigen Fußballfestes behielten die Mecklenburger vor dem TSV Vietlübbe und den gastgebenden Lenzenern die Oberhand. mehr


05.06.2007: 26. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – SG Breese 3:2. Beiden Teams war anzumerken, dass es um nichts mehr ging. Breese dominierte in der ersten Hälfte und führte zur Pause 2:1. In der offensiv geführten Partie glich Blau-Weiß aus (66.) und war am Ende glücklicher 3:2-Gewinner (84.). TS: Kabs (2), Jahnke / Madaus, Engel. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 22.05.2007)


03.06.200: Wieder erfolgreiches Wochenende für den Lenzener Nachwuchs! Bereits am Samstag errangen die D-Junioren bei der Endrunde um den Kreispokal in Weisen den zweiten Platz. Ihre Punktspiele gewannen die B-Junioren (5:0 in Dannenwalde) sowie die E-Junioren daheim gegen Karstädt (7:2). mehr

27.05.2007: Torefestival beim Lenzener Nachwuchs. Insgesamt 31 Tore erzielten die D- und E-Junioren bei ihren Punktspielen am Wochenende. mehr

25.05.2007: In einem Freundschaftsspiel unterliegen die Altherren dem Gastgeber Neustadt-Glewe mit 3:4. mehr lesen

22.05.2007: 25. Kreisliga-Spieltag, Pritzwalker FHV II – Blau Weiß Lenzen 2:1. Das Spiel begann mit 20 Minuten Verspätung. Blau-Weiß hatte mit dem Bus einen Wildunfall. Beide Teams agierten hektisch und neutralisierten sich meist im Mittelfeld. Die besseren Chancen hatte der Gastgeber. Torlos wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte bestimmten die Pritzwalker das Spiel. Das 1:0 (77.) war der Lohn. Lenzen, nur gelegentlich offensiv, scheiterte einmal am Pfosten und glich per Foulelfmeter (88.) aus. Mit Glück (90.) behielt der FHV II die Punkte. Torschützen: Glißmann (2) / Landowski (???). (Quelle: Klaus Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 22.05.2007)

20.05.2007: Erfolge für Lenzener Nachwuchsteams. Die E-Junioren erkämpften beim Endrundenturnier um den Kreispokal am Samstag in Cumlosen einen erfreulichen 2. Platz. Unsere D-Junioren sicherten sich mit dem 5:2-Auswärtserfolg in Glöwen bereits zwei Spieltage vor Saisonende den Meistertitel. Beiden Teams herzlichen Glückwunsch! mehr

15.05.2007: 24. Kreisliga-Spieltag, Einheit Perleberg II – Blau-Weiß Lenzen 2:1. In der ersten Hälfte spielte Einheit überlegen. Ein Fernschuss, unhaltbar ins Eck (30.) führte zum 1:0-Halbzeitstand. Nach der Pause kam Lenzen besser in die Partie. Einheit geriet unter Druck, konterte aber zum 2:0 (65.). In der kampfbetonten aber fairen Partie verteilte der Schiri neun gelbe Karten. Per Foulelfmeter gelang Lenzen das 2:1 (85.). Torschützen: Becken (2) / Niemann.

08.05.2007: 23. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen – Pankower SV Rot-Weiß 1:2. In der ersten Halbzeit hatte der Gastgeber vier hundertprozentige Chancen, die der Pankower Keeper aber großartig vereitelte. Die Groß Pankower, stets auf Konter aus, konnten einen davon zur 1:0-Pausenführung verwandeln. In der zweiten Halbzeit hatten die Rot-Weißen keine zwingenden Chancen, nutzten aber erneut einen Konter zum 2:0. Den Platzherren blieb nur der Ehrentreffer. Torschützen: Weste / Reichenauer, Lauck.(Quelle: Lothar Lambeck im "Prignitzkurier" der MAZ vom 08.05.2007)

24.04.2004: Kreispokal-Halbfinale, SV Sadenbeck – SV Blau-Weiß Lenzen 4:1 (2:0). In der ersten Halbzeit waren die Platzherren die aktivere und erfolgreichere Mannschaft. In der Begegnung des Tabellenführers der 2. Kreisklasse gegen den Kreisligisten war kein Klassenunterschied erkennbar. Der Gastgeber nutzte bis zur Pause seine spielerischen Vorteile für eine beruhigende 2:0-Führung (20., 38.). Die Gäste waren nicht in der Lage, den Spielfluss des SVS entscheidend zu stören, oder sich gar eigene Torchancen zu erarbeiten. Die Sadenbecker erspielten sich nach dem Seitenwechsel zahlreiche hochkarätige Tormöglichkeiten und bauten ihren Vorsprung mit einem Freistoßtor aus 20 Metern auf 3:0 (62.) aus. In der weiteren Folge spielte der Ligavertreter dann etwas stärker und kam in der 68. Minute zum Ehrentreffer. Doch mehr war gegen die nun auf Konter spielenden Gastgeber nicht drin. Sadenbeck selbst legte fünf Minuten vor dem Abpfiff zum 4:1 nach. Torschützen: Kalameja, Fr. Köhler, Zahn, Schad / Manuel Wulf. (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 24.04.2007)

17.04.2007: SV Blau-Weiß Lenzen – TSV Uenze 3:0. Nach vier riesen Torchancen legten die Blau-Weißen mit einem platzierten Fernschuss ins untere Eck vor (22.) und retteten die Führung in die Pause. Beide Teams hatten viele Tormöglichkeiten. Die Torleute waren die besten Akteure. Lenzen erhöhte auf 3:0 (47., 72.). TS: Weste, Kabs, Heinath.

03.04.2007: 20. Spieltag, Tus Dallmin – SV Blau-Weiß Lenzen 0:3. Spielerisch setzten die Gäste Tus unter Druck und verleiteten die Abwehr immer wieder zu Fehlern. Mit 0:1 wurden die Seiten gewechselt. Dallmins Abwehrfehler (60., 75.) verhalfen Lenzen zum Sieg.

27.03.2007: Für das Bundesligaspiel zwischen Hertha BSC und Arminia Bielefeld am 7. April hat die Deutsche Kreditbank dem SV Blau-Weiß erneut Karten + Busfahrt zur Verfügung gestellt. Wer mitfahren möchte, sollte sich schnellstmöglich bei den Mannschaftsverantwortlichen melden. Weitere Infos dazu gibt es auf der Mitgliederversammlung am kommenden Freitag um 20 Uhr im Sportlerheim.

27.03.2007: Der SV Sadenbek ist Gegner des Herrenteams m Kreispokal-Halbfinale. Das ergab kürzlich die Auslosung durch den KFV Prignitz. Auch wenn der souveräne Tabellenführer der 2. Kreisklasse nicht zu unterschätzen sein ist, eine durchaus lösbare Aufgabe für die Meyer-Schützlinge. Im zweiten Halbfinalspiel treffen der Reckenziner SV I und Eiche 05 Weisen I aufeinander. Die Spiele finden am 22. April statt.

27.03.2007: 19. Spieltag, Blau Weiß Lenzen – Reckenziner SV 1:4. Von Lenzen gab es keine Ergebnismeldung. Bei den schlechten Platzverhältnissen hatten beide Teams mit dem Passspiel große Mühe. Es gab zwei unterschiedliche Halbzeiten. Jeweils die Elf mit dem Wind im Rücken dominierte. TS: nicht gem. / Seier, K. Stibbe (2), B. Jerichow. (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 27.03.2007)


20.03.2007: Kreispokal-Viertelfinale, Tus Dallmin – Blau-Weiß Lenzen 1:2. In einer ausgeglichenen Pokalpartie gingen die Gäste in der 20. Minute mit 1:0 in Front. In der Folge lief das Spiel überwiegend im Mittelfeld. Nach Wiederbeginn der Viertelfinal-Partie agierte die Tus-Elf wesentlich stärker und schaffte in der 70. Minute den Ausgleich. Doch nach einem Konterangriff mit anschließender Ecke erreichten die Gäste per Kopfball den 2:1-Siegtreffer (80). Damit stehen die Lenzener im Halbfinale. TS: A. Hallau / Kabs, Stadler. (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 20.03.2007)


17.03.2007: In aller Stille wurde heute unser langjährige Betreuer Horst "Borstel" Borrmann, der kürzlich im Alter von nur 59 Jahren einem Herzversagen erlag, auf dem Lenzener Friedhof beigesetzt. Das letzte Geleit gaben ihm die Fußballer der Kreisliga- und Altherrenteams und einige langjährige Weggefährten. Über Jahrzehnte hat Horst, erst als Spieler und später als Betreuer und "Medizinmann", kaum ein Spiel der Herrenteams verpasst. Seine unkomplizierte Art und sein aufopferungsvolles Engagement für den Lenzener Fußball werden uns stets in Erinnerung bleiben. "Rest in Peace", Horst!

13.03.2007: 18.Spieltag, Putlitzer SV – Blau- Weiß Lenzen 1:0. In der ausgeglichenen Partie konnte sich kein Angreifer wirklich durchsetzen. Den entscheidenden Treffer staubte Tim Mattstedt in der 70. Minute ab. (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 13.03.2007)

30.01.2007: Drei zweite Plätze für Lenzener Teams! Die F- und E-Junioren unterlagen bei den Hallenturnieren in Neustadt-Glewe erst ihren Finalgegnern. Das Altherrenteam erreichte in Perleberg ebenfalls das Finale, unterlag Hertha Karstädt aber mit 0:3.

08.01.2006: TSV Goldberg gewinnt die 3. Auflage des "Allianz-Cup" in der Lenzener Mehrzweckhalle. /Lenzener Teams landen auf Rang 9 und 10.  mehr

02.01.2007: Bericht vom Vereinsturnier online. weiter lesen

18.12.2006: Kreispokal ausgelost Kurz vor Weihnachten gab der Fußballkreis Prignitz die Auslosung für die Kreispokal-Viertelfinalspiele bekannt. Hier die Ansetzungen: TuS Dallmin - Blau-Weiß Lenzen, SV Sadenbeck - Einheit Perleberg II, Reckenziner SV - Garz / Hoppenrade I und Eiche =5 Weisen I - Veritas Wittenberge II.

14.12.2006: Vereinsturnier am 28.12.2006 mehr

14.12.2006: Fahrt nach Berlin - siehe Eintrag im Gästebuch!!! 

12.12.2006: 15. Kreisliga-Spieltag: Blau-Weiß Lenzen – Hertha Karstädt 1:5. Nach ausgeglichener erster Halbzeit (1:1) wollte Blau-Weiß nach dem Wechsel zuviel und kassierte im Vorwärtsgang noch vier Gegentreffer. TS: Niemann / Wolgast (3), Both, Zippel. (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 12.12.2006)

10.12.2006: Die D-Junioren sicherten sich heute durch den 3. Platz beim Vorrundenturnier in Perleberg die Finalrundenteilnahme zu den Hallen-Kreismeisterschaften am 14. Januar 2007 in Wittenberge.

03.12.2006: 14. Kreisliga-Spieltag, SV Eiche 05 Weisen I - Blau-Weiß Lenzen 4:0 (2:0). Die Serie von zuletzt sieben Punktspielen ohne Niederlage in Folge ist gerissen: Bei der 0:4-Auswärtspleite mussten die Blau-Weißen die Dominanz des Tabellenzweiten neidlos anerkennen. Zu allem Überfluss wurde Torhüter Stefan Dröge schon in der ersten Halbzeit wegen einer angeblichen Notbremse des Feldes verwiesen. Ein gewichtigen Grund, wenn auch nicht die Hauptursache, für die Niederlage sahen die Lenzener in der desolaten Leistung des überforderten Schiedsrichters. 

26.11.06: 13.Kreisliga-Spieltag, SG Breese – Blau Weiß Lenzen 1:1 (0:1). Blau-Weiß begann selbstbewusst, machte durch Kabs das 1:0 (12.) und hielt diesen Vorsprung bis Steffen Stolz nach einem Freistoß per Kopfball den Ausgleich besorgte (75.). (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 28.11.2006)

25.11.2006: Lenzener Altherrenteams belegen beim eigenen Hallenturnier die Plätze zwei und drei. weiter lesen

20.11.2006: Kreispokal-Achtelfinale
SV Eiche 05 Weisen II – Blau-Weiß Lenzen 0:4 (0:3).
Mit einem klaren 4:0-Sieg bei Weisen II zieht Lenzen ins Viertelfinale um den Fußball-Kreispokal am 18. Februar 2007 ein. Für den Gast-geber war gegen den Kreisligisten nicht viel zu holen. Die Blau-Weißen waren besonders in der ersten Hälfte die spielerisch und läuferisch klar bessere Elf, nutzten ihre Chancen eiskalt zur 3:0-Pausenführung. Allerdings hatte der Eiche-Keeper nicht den besten Tag. Nach dem Wechsel kam Eiche besser ins Spiel. Mit dem vierten Treffer in der Schlussminute sicherte sich Lenzen das Weiterkommen. TS: Heinath, Gutke, Wulf, Stadler.(Quelle: "Prignitzer" vom 20.11.2006, Foto: Gottschalk)

19.11.2006: Zwei Niederlagen und ein Sieg für Lenzener Nachwuchsmannschaften. mehr

14.11.2006: 12. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen - Pritzwalker FHV II 4:0 (1:0). Beide begannen verhalten. Die Gäste hatten zunächst die besseren Chancen. In Führung ging aber Lenzen mit einem Abstaubertor (28.). Nach dem Wechsel sorgte ein straffer Distanzschuss (62.) für das 2:0. Die Gäste schickten zur Resultatsverbesserung ihren Abwehrorganisator Wilhelm nach vorn, wurden aber nicht torgefährlich und in der Abwehr labil. Zwei Alleingänge (88., 89.) sorgten für den verdienten Sieg der Lenzener. TS: Kabs (3), Jahnke. Mit seinen drei Treffern schoss sich Tobias Kabs (14 Tore) an die Spitze der besten Torjäger, gefolgt von Benny Jerichow (Reckenzin) und Andy Wolgast (Karstädt) mit 13 Treffern.  (Quelle: "Prignitzkurier" der MAZ vom 14.11.2006)

12.11.2006: Schwarzer Tag für Lenzener Nachwuchsteams. Alle drei Mannschaften verlieren ihre Punktspiele. mehr

07.11.2006: 11. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen - Einheit Perleberg II 3:1 (1:1). Lenzen startete furios, hatte gleich vier Großchancen, doch der Führungstreffer gelang Einheit per Konter (21.). Die Heimelf erhöhte das Tempo, kam nach guten Angriffen zum Ausgleich (37.) und war nach dem Seitenwechsel noch zwei Mal erfolgreich (70., 75.). Perleberg beschränkte sich auf Konter und scheiterte drei Mal an Lenzens Keeper Stefan Dröge. TS: Bludovsky, Jahnke, Kabs / Bawol. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 07.11.2006)

01.11.2006: 10. Kreisliga-Spieltag, Groß Pankow I - Lenzen 1:1 (0:1). In dem ausgeglichenen, fairen Spiel geschah das meiste im Mittelfeld. Die wenigen Torchancen wurden von den Torhütern vereitelt. Lenzen ging in Front (23.) und ließ erst in der 87. Minute den Ausgleich zu. TS: Blume / Kabs. (Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 01.11.2006)

29.10.2006: Die E-und D-Junioren gewinnen ihre Heimspiele. Die B-Junioren siegen auswärts in Dannenwalde. mehr

22.10.2006: 9. Kreisliga-Spieltag, Blau-Weiß Lenzen - Veritas Wittenberge II 4:1 (1:1). Durch den verdienten 4:1 (1:1)-Sieg über Veritas Wittenberge II ist das Herrenteam weiter auf dem Weg ins Tabellenmittelfeld. Nach ausgeglichener ersten Halbzeit, Tobias Kabs glich die Wittenberger Führung fast postwendend aus, hatten die Blau-Weißen im zweiten Abschnitt die weitaus besseren Möglichkeiten. Youngster Marc Gutke schoss die Meyer-Schützlinge nach toller Einzelleistung erstmals in Führung. Mit einem Doppelpack kurz vor Spielende sorgte Mittelstürmer Tobias Kabs dafür, dass Lenzen auch im vierten Spiel in Folge unbesiegt blieb. togo

22.10.2006: Das Altherrenteam kommt im letzten Freundschaftsspiel vor der Hallensaison nicht über ein 5:5 (2:0)-Remis daheim gegen den TSV Lübesse hinaus. Die D-Junioren gewinnen ihr Punktspiel bei der SpG Weisen/Bad Wilsnack mit 7:2. Die E-Junioren verlieren in Meyenburg, trotz guter Torchancen, mit 0:4.

20.10.2006: Auf der Vorstandssitzung des Fußballkreises wurde kürzlich das Achtelfinale im Kreispokal ausgelost. Am 19. November (13 Uhr !!!) kommt es zu folgenden Paarungen: Quitzöbel - Perleberg II, Reckenzin I - Breese I, Wittenberge II - Uenze I, Weisen I - Groß Pankow I, Karstädt I - Garz/Hoppenrade I, Gumtow II - Dallmin, Sadenbeck - Pritzwalk II sowie Eiche 04 Weisen II - Blau-Weiß Lenzen.

17.10.2006: 8. Kreisliga-Spieltag, Uenze - Lenzen 0:5. Die stark ersatzgeschwächten Uenzer hatten gegen die Gäste nichts zu bestellen und waren in allen Belangen unterlegen. Nach dem 3:0 gaben sie sich auch geschlagen. TS: Kabs (2), Heinath (2), Stadler. (Quelle: Manfred Becker im "Prignitzkurier" der MAZ vom 17.10.2006)

15.10.2006: Erfolgreiches Wochenende für Lenzener Herrenteams. Das Altherrenteam gewann am Vormittag beim Dauerrivalen FSV Strohkirchen mit 2:0 (1:0). Am Nachmittag erreichte uns auch erfreuliche Kunde aus Uenze. Dort gewann das Herrenteam in der Kreisliga fast sensationell mit 5:0. Die B-Junioren gewannen ihr Pokalspiel gegen Perleberg überraschend mit 4:0.

10.10.2006: 7. Kreisliga-Spieltag, Lenzen - Dallmin 1:1 (0:0). Der Gastgeber vergab kläglich den zweiten Heimsieg. Er konnte drückende Feldvorteile nicht in Tore umwandeln. Zweimal rettete für die Gäste der Pfosten. Das Chancenverhältnis war 20:3. Dallmin ging nach einem krassen Fehler des letzten Mannes in Front (65.). Zwei weitere TuS-Konter wurden unkonzentriert vergeben. Lenzen setzte sich in der Dallminer Hälfte fest. Erst ein Foulelfmeter (80.) brachte den Ausgleich. Torschützen: Bludowski / nicht gemeldet.(Quelle: Klaus-Jürgen Fritz im "Prignitzkurier" der MAZ vom 10.10.2006)

09.10.2006: Großartiger Auftritt der Herren beim 3. Öffentlichen Amtsvereinsfest in der Mehrzweckhalle. weiter lesen

12.08.2006: Lenzener Fußballer siegen erneut beim Drachenbootrennen

In dreizehn spannenden Vorläufen wurden die vier Halbfinalteilnehmer ermittelt. Dazu wurden die Zeiten der einzelnen Teams aus ihren beiden Vorläufen addiert. Im Finale standen sich letztendlich mit den Fußballern des Sportvereins "Blau-Weiß" Lenzen und den "Black Dragons" der Willhöft Heizungsbau GmbH die beiden stärksten Teams der Vorläufe gegenüber. Mit einem starken Finish und dank der besseren Kondition behielt am Ende das gemischte Team aus Kreisliga- und Altherrenspielern knapp die Oberhand über die Handwerker und sicherten sich, wie im Vorjahr, den Siegerpokal


Top